Wertheimer Bauernmarkt

Der Bauernmarkt gehört zweifelsohne zu den beliebtesten und erfolgreichsten Veranstaltungen Wertheims. Er findet traditionell am ersten Sonntag im November von 13 bis 18 Uhr statt. Auch die Geschäfte haben am Nachmittag geöffnet.

Rund 60 Markthändler bieten in den Gassen und Plätzen der Altstadt ein vielfältiges Warenangebot an. Die Produktpalette reicht von landwirtschaftlichen Erzeugnissen über Käsespezialitäten, Wild, Fisch, Mediterranes, Imkereiprodukte, Backwaren, Tees, Kräuter und Spirituosen bis hin zu Kunsthandwerk, Dekoartikeln, Handarbeiten, Strickwaren aus Alpakawolle und vieles mehr. Für das leibliche Wohl sorgen herzhafte, vegetarische, vegane und süße Angebote. "Tierische Bereicherungen" des Wertheimer Bauernmarktes sind seit einigen Jahren der Stand des „Kleinen Gnadenhofes“ aus Kreuzwertheim auf dem Neuplatz mit seinem Streichelzoo und die Alpakas am Mainvorplatz.

Vielfältiges Programm

In den Bauernmarkt integriert ist der „Burgalm“-Abtrieb der „Wertheimer Burgziegen“ durch die Altstadt bis zur Stiftskirche. Hier können die Ziegen ein letztes Mal gestreichelt und gefüttert werden, bevor sie in ihr Winterquartier gebracht werden.

Die Parforce-Hornbläser der Kreisjägervereinigung geben auf dem Marktplatz ihr traditionelles Standkonzert.

Ein weiterer Höhepunkt des Bauernmarktes ist die Greifvogel-Flugshow dauf dem Mainvorplatz. Falkner Joe Rösner von der Columbarius-Falknerei aus Helmstadt zeigt mit seinen Tieren beeindruckende Vorführungen.

Alle Wertheimer Geschäfte sowie die Geschäfte in Bestenheid und im „Wertheim Village“ haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Ein kostenfreier Buspendelverkehr von der Innenstadt zum „Wertheim Village“ ist eingerichtet.

Weitere Informationen

Organisiert wird der Bauernmarkt von der Stadtverwaltung Wertheim, Referat Öffentliche Ordnung, Birgit Lutz, Telefon 09342/301-253, E-Mail: birgit.lutz@wertheim.de

Bilder vom Bauernmarkt

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Telefon 09342 / 301-0
Telefax 09342 / 301-500
E-Mail-Kontakt