„Wölfe“ von Julia Belot ist eines der Werke, das im Rahmen des Kunstsommers auf der Burg zu sehen ist. Foto: Veranstalter
Meldung vom 17. Juni 2024

Kunst rund um den besten Freund des Menschen

Abwechslungsreich und hochkarätig besetzt ist die Ausstellung, die vom 7. Juli bis 18. August im Rahmen des 6. Kunstsommer Burg Wertheim im Neuen Archiv zu sehen ist. Unter dem Titel „Dogs – zwischen Instinkt und Zuneigung“ zeigt sie 50 Arbeiten von insgesamt 28 Künstlerinnen und Künstlern rund um den vierbeinigen besten Freund des Menschen.
Kind seilt sich vom Burgfried ab. Im Hintergrund weht die Wertheimer Flagge.
Ob vom Bergfried abseilen, Wasserschlacht oder mittanzen – bei Bock auf Burg ist für jeden etwas dabei. Archivfoto: Kommunale Jugendarbeit
Meldung vom 15. Juni 2024

Bock auf Burg – Familienerlebnis in historischer Kulisse

„Bock auf Burg“ heißt es wieder am Samstag, 29. Juni, von 14 bis 18 Uhr auf der Wertheimer Burg. Unter diesem Titel hält die AG Jugendhilfeplanung Wertheim zum dritten Mal ein buntes Potpourri für Kinder, Jugendliche und die ganze Familie bereit. 16 Stationen laden bei freiem Eintritt zum Entdecken, Mitmachen oder auch zum Nachmachen zuhause ein. Besucher können sich zum Beispiel vom Bergfried abseilen oder selbstgefaltete Flieger von der Altane in die Altstadt segeln lassen.
Die drei Vorstände des Gemeindewahlausschuss im Sitzungssaal. Sie ziehen ein Los aus der Urne, um die Reihenfolge der stimmgleichen Bewerber festzulegen.
Da es in einigen Ortschaften zu Stimmengleichheit unter den Bewerbern kam, musste der Gemeindewahlausschuss per Losentscheid die Reihenfolge festlegen. Foto: Stadt Wertheim
Meldung vom 14. Juni 2024

Wahlmarathon erfolgreich bewältigt

Der Gemeindewahlausschuss hat am Donnerstag in öffentlicher Sitzung das endgültige Ergebnis zur Gemeinde- und Ortschaftsratswahl in Wertheim festgestellt. „Durch die Nachprüfungen gab es nur minimale Änderungen gegenüber dem vorläufigen Wahlergebnis“, erklärte Helmut Wießner, Vorsitzender des Gemeindewahlausschusses.
Der Kabarettist Christoph Sonntag gastiert am 21. Juni auf der Wertheimer Burg. Foto: Veranstalter
Meldung vom 13. Juni 2024

Christoph Sonntag: „Ein Tritt frei!“

Seit fast 40 Jahren ist Christoph Sonntag als Kabarettist insbesondere im Südwesten unterwegs, er gilt als der „Godfather of Schwäbische Comedy“. Mit seinem aktuellen Programm „Ein Tritt frei!“ gastiert er am Freitag, 21. Juni, um 20 Uhr auf der Wertheimer Burg. Das Ziel des Abends: Das Publikum soll Tränen lachen und mit neuen positiven Impulsen für sich und die Welt wieder heimkommen.
Das Publikum lauscht den Worten von Kuratorin Dr. Helene von Oldenburg in einem Saal des Hofgartenschlösschens.
Kuratorin Dr. Helene von Oldenburg – hier bei der Ausstellungseröffnung – führt zur Finissage durch „Kunst und Freundschaft“. Foto: Museum Schlösschen im Hofgarten
Meldung vom 12. Juni 2024

Kuratorin führt durch „Kunst und Freundschaft“

Das Museum Schlösschen im Hofgarten zeigt noch bis 7. Juli die Sonderausstellung „Kunst und Freundschaft – Christine Fausel und Ameli Herzogin von Oldenburg“. Am letzten Ausstellungstag führt Kuratorin Dr. Helene von Oldenburg durch die Präsentation. Beginn ist um 16 Uhr.
Das Ensemble 10forBrass mit ihren Instrumenten und in schicker, schwarzer Kleidung
Im Rahmen des Mozartfestes gastiert das Ensemble 10forBrass auf der Wertheimer Burg. Foto: Marion Koell
Meldung vom 07. Juni 2024

Mozartfest mit zwei Konzerten auf der Burg

Seit Jahren pflegt das Mozartfest mit der Stadt Wertheim eine erfolgreiche Kooperation. Auch in diesem Jahr gastiert die Festspielreihe mit zwei Veranstaltungen auf der Burg. Am Samstag, 22. Juni, ist ab 19 Uhr das zehnköpfige Brass-Ensemble 10forBrass zu erleben. Am Sonntag, 23. Juni, findet um 11 Uhr das traditionelle Musiktheater für Kinder statt. 
Blick auf das "Wertheimer Burgfilmfest" im Burggraben aus der Vogelperspektive
Vom 8. bis zum 21. August flimmern bereits zum zehnten Mal bekannte Filme und unbekannte Perlen über die Leinwand im Burggraben. Foto: Stadt Wertheim
Meldung vom 07. Juni 2024

Wertheimer Burgfilmfest feiert Jubiläum

Das Wertheimer Burgfilmfest geht in seine zehnte Spielzeit. Vom 8. bis zum 21. August wird auf der acht Meter breiten Leinwand im Burggraben wieder alles gezeigt, was das Herz der Kinofreunde höherschlagen lässt – von Blockbuster bis Arthouse und ganz viel dazwischen. Filmbeginn ist jeweils um 21 Uhr, wenn die Dunkelheit hereingebrochen ist und die grandiose historische Kulisse der Burg besonders zum Tragen kommt. Burgmanager Christian Schlager stellte das Programm in einem Pressegespräch vor.
Eingangsschild der Rotkreuzklinik Wertheim
Foto: Stadt Wertheim
Meldung vom 01. Juni 2024

Rettungsdienstliche Versorgung bleibt sichergestellt

Auf die Ankündigung des Insolvenzverwalters, dass noch bis 15. Juni Patienten in der Rotkreuzklinik in Wertheim aufgenommen werden, reagiert der Bereichsausschuss für den Rettungsdienst im Main-Tauber-Kreis. Er passt die rettungsdienstlichen Strukturen insbesondere in der nördlichen Landkreishälfte auf diese neue Situation an. Darüber informiert das Landratsamt in folgender Pressemitteilung:
Fünf Männer stehen auf der Straße und durchschneiden zur symbolischen Freigabe ein Band.
Die K 2825 bei Kembach wurde nach Sanierung für den Verkehr symbolisch frei gegeben. Foto: Landratsamt Main-Tauber-Kreis
Meldung vom 17. Mai 2024

Sanierung der K 2825 bei Kembach ist abgeschlossen

Der Landkreis hat die Kreisstraße K 2825 von der Einmündung in die K 2824 bis kurz vor Kembach auf einer Länge von circa 1,1 Kilometern saniert. Landrat Christoph Schauder und Oberbürgermeister Markus Herrera Torrez gaben die Straße am Donnerstag symbolisch für den Verkehr frei. Darüber informiert das Landratsamt in einer Pressemitteilung.
Eine Gruppe von Menschen beim Betrachten eines Ausstellungsbildes.
Johannes Schwab führt am 2. Juni durch die Ausstellung „Kunst und Freundschaft“. Foto: Museum Schlösschen im Hofgarten
Meldung vom 14. Mai 2024

Führungen durch Kunst und Freunschaft

Das Museum Schlösschen im Hofgarten zeigt noch bis 7. Juli die Sonderausstellung „Kunst und Freundschaft – Christine Fausel und Ameli Herzogin von Oldenburg“. Kunstinteressierte können zwei Führungstermine nutzen: am 2. Juni durch den Wertheimer Künstler und Galeristen Johannes Schwab und am 7. Juli durch Kuratorin Dr. Helene von Oldenburg.
Autos und ein Bus an einer vielbefahrenen Kreuzung in der Wertheimer Hafenstraße.
Im Zuge der Sanierung der L 2310 soll eine Ampel an der Kreuzung Hafenstraße mehr Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer schaffen. Foto: Stadt Wertheim
Meldung vom 08. Mai 2024

Sanierung der L 2310 beginnt Ende Juli

Mit dem Beginn der Sommerferien startet eine der größten Straßenbaumaßnahmen auf Wertheimer Gemarkung: die Sanierung der Landesstraße 2310 auf einer Länge von 8,6 Kilometern. Los gehen soll es am 25. Juli an der Schleuse Faulbach; abgeschlossen sein soll das in mehrere Bauabschnitte aufgeteilte Projekt voraussichtlich im September 2026 in der Bahnhofstraße, Kreuzung Uihleinstraße. Volker Silberzahn von der Außenstelle Bad Mergentheim des Regierungspräsidiums (RP) Stuttgart erläuterte das Vorhaben am Montag in der Sitzung des Gemeinderates.
Der Eingang zur Parkgarage Altstadt mit der neuen Technik und aktualisierter Beschilderung
In der Parkgarage Altstadt wird seit 6. Mai die Parkzeit durch Erfassung des Kennzeichens ermittelt. Ein Ticket gibt es nicht mehr. Foto: Stadt Wertheim
Meldung vom 08. Mai 2024

Parkgarage Altstadt: So funktioniert das digitale System

In der Parkgarage Altstadt gehören Papiertickets seit dieser Woche der Vergangenheit an. Neben der Tiefgarage und dem Parkplatz am Main hat die Stadtentwicklungsgesellschaft (Steg) das digitale System der Firma Peter Park nun auch für die rund 300 Stellplätze in der Packhofstraße eingeführt. An allen drei Standorten kann bis zu 24 Stunden nach Verlassen der Stellfläche mobil gezahlt werden. 
Besuch in der Produktionshalle der Firma Horn: Produktionsleiter Jochen Sensbach (Mitte) gab OB Herrera Torrez (rechts) Einblick in die Produktionsabläufe.
Produktionsleiter Jochen Sensbach (Mitte) gab OB Herrera Torrez (rechts) Einblick in die Produktionsabläufe. Foto: Stadt Wertheim
Meldung vom 07. Mai 2024

Verpackungsspezialist mit hoher Innovationskraft

Gegründet wurde die Firma Horn im Jahr 1904 von Franz Horn in Aussig an der Elbe (Tschechien). Heute hat sich das Unternehmen in der vierten Generation als Spezialist für individuelle Verpackungslösungen in Wertheim etabliert. Oberbürgermeister Markus Herrera Torrez und Wirtschaftsförderer Jürgen Strahlheim besuchten das seit 120 Jahren bestehende Unternehmen am Firmensitz in Bestenheid.
OB Herrera Torrze und drei Mitarbeiter der Stadtwerke stehen vor dem neien Schnelllader am Spitzen Tumrn. Links im Bild ist ein Eletktroauto der Stadtwerke zu sehen.
Mit dem Hypercharger am Spitzen Turm wurde die 14. E-Ladesäule im Stadtgebiet in Betrieb genommen. Foto: Stadtwerke Wertheim
Meldung vom 03. Mai 2024

Neuer Schnelllader am Spitzen Turm

„Aller guten Dinge sind vier“, meinte Thomas Beier, Geschäftsführer der Stadtwerke Wertheim, in Abwandlung des bekannten deutschen Sprichworts, als er gemeinsam mit Oberbürgermeister Markus Herrera Torrez eine weitere Schnellladesäule, genannt Hypercharger, am Spitzen Turm offiziell seiner Bestimmung übergab. Darüber informieren die Stadtwerke in einer Pressemitteilung.
Die wahrscheinlich erste Wasserstoff-Tankstelle in der Region Heilbronn-Franken könnte im Gewerbegebiet Almosenberg entstehen. Foto: Stadt Wertheim/Shutterstock
Meldung vom 02. Mai 2024

Wertheim in Vorreiterrolle bei grünem Wasserstoff

Das erste Wasserstoffprojekt auf Wertheimer Gemarkung ist im Gewerbegebiet Almosenberg geplant. Dort sollen eine H2-Elektrolyseanlage, eine Wasserstofftankstelle sowie eine sogenannte Trailer-Abfüllanlage für den Einsatz in der Mobilität und den Vertrieb an gewerbliche Kunden entstehen. Oberbürgermeister Markus Herrera Torrez sprach bei der Vorstellung im Bau- und Umweltausschusses von einer „bedeutenden Weichenstellung für die Zukunft“. 
OB Herrera Torrez, Marktmeisterin Carmen Saalmüller und Fachbereitsleiter Volker Mohr lächen bei der Übergabe der Ernennungsurkunde in die Kamera.
Carmen Saalmüller ist Wertheims neue Marktmeisterin. Foto: Stadt Wertheim
Meldung vom 30. April 2024

Carmen Saalmüller ist die neue Marktmeisterin

Carmen Saalmüller übernimmt zum 1. Mai die Funktion der Marktmeisterin. Damit ist sie als Nachfolgerin von Patrick Grän künftig für die Michaelismesse und das Altstadtfest zuständig. Oberbürgermeister Markus Herrera Torrez überreichte ihr im Rathaus das Ernennungsschreiben und freute sich, „dass wir erstmals eine Frau in dieser Position haben“.