Startseite » Unsere Stadt » Wertheim Erleben » Kultur » Ludwigsburger Schlossfestspiele

Ludwigsburger Schlossfestspiele

Die Ludwigsburer Schlossfestspiele sind eines der ältesten und renommiertesten Festivals. Sie präsentieren rund 70 hochkarätige Veranstaltungen mit Musik, Tanz, Theater und Literatur. Neben Konzerten mit dem Orchester der Ludwigsburger Schlossfestspiele unter Leitung von Chefdirigent Pietari Inkinen sind renommierte und neu zu entdeckende Künstler zu Gast.

In diesem Jahr präsentieren die Ludwgisburger Schlossfestspiele in Wertheim ein hochkarätiges Konzert in der Stiftskirche sowie die Musikalische Weinprobe auf der Burg Wertheim.

Musikalische Weinprobe 2020

Sonntag, 24. Mai, 18 Uhr, Burg Wertheim

Ein Koch, ein Jazzpianist und die gemeinsame Leidenschaft für Musik und gutes Essen: Vincent Klink und Patrick Bebelaar hört man die Lust am gemeinsamen Musizieren mit jedem Ton an. Einmal mehr ist das ungewöhnliche Duo im Löwensteiner Bau bei der Weinprobe auf der Burg Wertheim zu erleben. Mit Wein, Vesperteller und unterhaltsamen Klavier- und Flötenklängen nehmen die beiden ihre Gäste mit auf einen ebenso virtuosen wie feinsinnigen kulinarisch-musikalischen Ausflug. Dabei ziehen nicht nur die Künste eines der renommiertesten Pianisten Deutschlands, sondern auch die Wortgewandheit des Stuttgarter Sternekochs in den Bann. "Ein Programm für Feinschmecker", wie die Südwestpresse schreibt.
Bevor die Gäste zur musikalisch-kulinarischen Weinprobe mit fränkischem Vesper geleitet werden, findet ein Sektempfang auf der Burgterrasse statt.

Konzert 2020

Samstag, 23. Mai, 20 Uhr, Stiftskirche, Wertheim

Wenn die Ludwigsburger Schlossfestspiele nach Wertheim laden, dann ergänzt festliche Musik das außergewöhnliche Ambiente der Stiftskirche.

"Music for a while" ist der Titel eines Liedes des britischen Komponisten Henry Purcell. Und für kurzweilige Momente zauberhafter Musik sorgt auch die Gambistin Hille Perl, wenn sie mit ihrem Programm die Klänge der britischen Inseln in die Wertheimer Stiftskirche bringt. Denn mit der Mezzosopranistin Clare Wilkinson, Veronika Skuplik an der Violine sowie Andreas Arend an der Theorbe treffen die Lieder des englischen Komponisten auf Folksongs und Balladen, Lautenlieder sowie solistische Improvisationen. Immer wieder blitzt dabei die humorvolle und romantische Fantasiewelt aus William Shakespeares "A Midsummernight’s Dream" hervor. Zwischen jahrhundertealten Melodien und humorvollen Geschichten lässt mit Hille Perl eine der international erfolgreichsten Gambistinnen ihr Instrument in ganz unterschiedlichen Farben schillern.

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Manuela Erbacher
Telefon 09342 / 301-101
Telefax 09342 / 301-505
E-Mail-Kontakt