Mozartfest Würzburg

Als eines der renommiertesten Musikfestivals Deutschlands präsentiert das Mozartfest jedes Jahr seinem überregionalen Publikum rund 60 hochkarätige Veranstaltungen mit Dirigenten, Solisten und Orchestern von Weltrang.

Bereits seit mehreren Jahren pflegt das Mozartfest mit der Stadt Wertheim eine Kooperation und präsentiert in stimmungsvoller Kulisse der barocken Innenräume des Klosters neben einem Abendkonzert auch ein Familienkonzert. In spielerischer Form wird den Kleinsten die Musik von Wolfgang Amadeus Mozart nahe gebracht.

In der diesjährigen Saison des Mozartfestes Würzburg werden zur Eindämmung der Corona-Pandemie die geplanten Konzerte im Kloster Bronnbach nicht stattfinden.

Hannelore Hoger

Freitag, 5. Juni 2020, 20 Uhr, Kloster Bronnbach - abgesagt

"In einem Weltenmeer von Harmonie" - Briefe und Schriften von Bettina von Arnim sowie Klaviersonaten von Ludwig van Beethoven

Hannelore Hoger | Rezitation
Sebastian Knauer | Klavier

1810 begegnen sie sich in Wien, sind voneinander angetan und schließen eine innige Freunschaft: Bettina von Arnim, geborene Brentano, und Ludwig van Beethoven. "Ganz zerlumpt" habe sie ihn angetroffen, berichtet die Schriftstellerin, aber "bedeutend und herrlich" sei er ihr vorgekommen. Obwohl Bettina von Arnim eine blühende Fantasie nachgesagt wird, hat sie in ihren Briefen und Schriften dennoch ein wichtiges Zeitzeugnis über Beethoven hinterlassen. Sie offenbart darin einen überraschend weichen Kern des Misanthropen Beethoven, der ihr versichert: "Wenn ich ihnen auch nicht so oft schreibe, und sie gar nichts von mir sehen, so schreibe ich ihnen doch tausend mal tausend Briefe in Gedanken." Ist Bettina möglicherweise die "unsterbliche Geliebte" Beethovens? Aus dem Blickwinkel der Beethoven-Zeitgenossin tauchen Hannelore Hoger und Sebastian Knauer ein in die Zeit der Begegnung dieser beiden exzentrischen Persönlichkeiten und setzen ihre Worte und seine Töne miteinander ins Verhältnis.

Eintritt: 35 Euro (Kat I); 25 Euro (Kat II); zzgl. Systemgebühr.
 
Link zum Ticketshop!

Sonntag, 7. Juni 2020, 16 Uhr, Kloster Bronnbach - abgesagt

Familienkonzert: "Der Barbier von Sevilla"
Sitzkissenkonzert nach Gioacchino Rossini für Kinder ab 6 Jahren

Sängerinnen und Sänger der Hochschule für Musik Würzburg
Michaela Schlotter | Klavier
Christian Kabitz | Buch, Regie und Moderation
 
"Figaro hier, Figaro da!" Wer kennt sie nicht, die Arie mit dem rasend schnellen "Figaro, Figaro, Fiiiiigaro ...". Gioacchino Rossini hat die höllisch schweren Töne dazu komponiert, und sie sind zu einem richtigen Opernschlager geworden. Aber die ganze Oper, zu der die berühmte Arie gehört, hat Temperament und vor allem Witz: Ein pfiffiger Frisör hilft darin dem über beide Ohren verliebten Grafen Almaviva, seine Angebetete Rosina zu erobern. Das Problem ist nur: Dr. Bartolo will sie auch gerne heiraten, weil er auf ihr Geld scharf ist, und wacht eifersüchtig über jeden Schritt der schönen Rosina. Zum Glück gibt es aber Figaro, der eine diebische Freude an Maskeraden hat und Bartolo so manches Schnippchen schlägt. Wer sich mit Oper auskennt, weiß natürlich, dass auch Mozart einen "Figaro" auf die Opernbühne gebracht hat. Gut 35 Jahre später schreibt Rossini dazu sozusagen die Vorgeschichte. Mit viel Gespür für junge Musikhörer macht Christian Kabitz aus Rossinis "Barbier von Sevilla" ein Opernerlebnis für die ganze Familie.

Eintritt: Kinder bis 12 Jahre 5 Euro, Erwachsene 15 Euro; zzgl. Systemgebühr.

Link zum Ticketshop!

Kartenvorverkauf: Mozartfest Würzburg, Rückermainstr. 2, 97070 Würzburg, Tel. 0931/372336, Fax 0931/373939, info@mozartfest.dewww.mozartfest.de

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Telefon 09342 / 301-0
Telefax 09342 / 301-500
E-Mail-Kontakt