Sturmtief „Sabine“ sorgt für leichte Schäden

Mehrere umgestürzte Bäume / Stromausfall in Höhefeld

Wie hier in Wertheim-Eichel sorgte Sturmtief „Sabine“ am Montag auch andernorts für umgestürzte Bäume. Foto: Feuerwehr Wertheim

Zwar fegt Sturmtief „Sabine“ derzeit noch über das Land hinweg. Wertheim scheint aber glimpflich davonzukommen, wie ein erster Schadensüberblick am Montagnachmittag zeigt. Aus den Referaten Hoch- und Tiefbau der Stadtverwaltung Wertheim wurden neben diversen Astbrüchen im Stadtgebiet auch mehrere umgestürzte Bäume gemeldet im Bereich der Ebenmühle bei Dörlesberg sowie auf der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Dörlesberg und Reicholzheim.

Ebenfalls kapitulierte vor den Naturkräften ein Baum am Parkplatz bei der Kehre an der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Wartberg und Bestenheid sowie beim Feldweg am Autohof bei Bettingen. Wegen jeweils eines umgestürzten Baums war die Feuerwehr Wertheim im Einsatz: in Höhefeld auf der Gemeindeverbindungsstraße nach Gamburg und in Eichel am Ortsausgang in Richtung Wertheim.

Umgeweht hat es zudem einige Verkehrsschilder und einen Bauzaun am ehemaligen Krankenhaus. Zeitweise kam es in Höhefeld auch zu Stromausfällen. Der Baubetriebshof kümmert sich um die Aufräum- und Reinigungsarbeiten.

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Telefon 09342 / 301-0
Telefax 09342 / 301-500
E-Mail-Kontakt