Stadtbücherei öffnet wieder für Besucher

Regelungen sind von der Inzidenz abhängig

Kunden der Stadtbücherei können jetzt wieder selbst nach Medien stöbern. Foto: Stadtbücherei Wertheim

Die Stadtbücherei Wertheim öffnet am Dienstag, 25. Mai, wieder ihre Türen. Besucherinnen und Besucher können sich dann ohne Termin während der üblichen Öffnungszeiten mit neuen Medien versorgen. Das Team der Bücherei freut sich, dass nun wieder direkte Begegnungen mit den Kunden möglich sind. Seit Ende März war ein kontaktloser Abholdienst eingerichtet, der erfreulich gut genutzt worden ist.

Welche unterschiedlichen Regeln es beim Besuch in der Bücherei zu beachten gilt, hängt von der 7-Tage-Inzidenz im Main-Tauber-Kreis ab und von den damit verbundenen Auflagen der Corona-Landesverordnung. Als grobe Faustregel gilt:

  • Liegt die Inzidenz über 50, müssen Besucher einen tagesaktuellen negativen Schnelltest vorlegen. Alternativ gilt auch der Nachweis über eine vollständige Schutzimpfung oder Genesung. Kinder bis einschließlich fünf Jahre sind von dieser Nachweispflicht ausgenommen. Das Team der Bücherei muss darüber hinaus jeden Kontakt dokumentieren.
  • Liegt die Inzidenz unter 50, entfallen Test- und Dokumentationspflicht. Der Besuch in der Stadtbücherei ist ohne diese Auflagen möglich.

Die unterschiedlichen Regeln treten nach unterschiedlichen Fristen in Kraft. Die Stadtbücherei informiert deshalb jeweils auf ihrer Homepage über das, was aktuell gilt.

Unabhängig von den Inzidenz-Regelungen dürfen sich immer nur maximal zehn Haushalte gleichzeitig in der Bücherei aufhalten. Außerdem gelten jederzeit die üblichen Abstands- und Hygieneregeln ebenso wie die Maskenpflicht. Als Zugangskontrolle stehen am Eingang der Bücherei zehn Körbe zum Mitführen bereit. Sind alle Körbe im Umlauf, werden weitere Besucherinnen und Besucher gebeten, vor dem Eingang der Bücherei im Flur in ausreichendem Abstand zu warten.

Vom 25. März bis 18. Mai hatte die Stadtbücherei einen kontaktlosen Abholdienst angeboten – zum dritten Mal seit Beginn der Pandemie. Insgesamt wurden dabei 6224 Medien entliehen, zum Teil verlängert und 4994 Medien zurückgegeben. Die sogenannten Überraschungstüten waren bei den Leserinnen und Lesern besonders gefragt; sie wurden insgesamt 205 Mal bestellt.

Für das Team der Bücherei mit Iwona Cebula, Fabian Künzig, Nell Ratajczak und Katja Schmitz endet diese kontaktlose Phase mit dem Gefühl, „dass wir gemeinsam mit unseren Leserinnen und Lesern das Beste aus der Situation gemacht haben.“ Es sei erstaunlich, wie anhaltend gut die Nachfrage nach dem Abholdienst war. „Offenbar wurde gelesen und gespielt, wie schon lange nicht mehr!“, schildert Katja Schmitz den Eindruck. Und mit Blick auf die Wiedereröffnung fügt sie hinzu: „Die neuen, unterschiedlichen Regeln klingen jetzt erst einmal kompliziert, aber mit ein wenig Geduld und Nachsicht kriegen wir die auch gebacken. Jetzt freuen wir uns erst einmal auf ein Wiedersehen mit unseren Kunden!“

Die Stadtbücherei hat geöffnet: Montag von 14 bis 18 Uhr, Dienstag von 10 bis 18 Uhr, Donnerstag von 11 bis 19 Uhr und Freitag von 11 bis 18 Uhr. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.stadtbuecherei-wertheim.de.

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Telefon 09342 / 301-0
Telefax 09342 / 301-500
E-Mail-Kontakt