Rückkehrer aus Risikogebieten müssen sich melden

Nur negativer Corona-Test beendet Quarantänepflicht

Nur wer einen negativen Corona-Test vorweist, kann nach Rückkehr aus einem Risikogebiet aus der Quarantänepflicht entlassen werden. Foto: Stadt Wertheim / Shutterstock
 

Gut zwei Drittel der Sommerferien und damit der Hauptreisezeit sind in Baden-Württemberg vorbei. Viele Wertheimer sind noch in Urlaub oder kehren jetzt aus dem Ausland nach Hause zurück. Wer sich in einem Risikogebiet aufgehalten hat, muss das dem Ordnungsamt der Stadt Wertheim melden und sich nach der Rückkehr unverzüglich in eine 14 Tage dauernde häusliche Quarantäne begeben. Auf die aktuell geltenden Pflichten für Urlaubsrückkehrer weist die Stadtverwaltung hin.

Nach wie müssen sich Rückkehrer aus einem Risikogebiet auf eine Infektion mit dem Coronavirus testen lassen. Innerhalb von 72 Stunden nach der Rückkehr ist dieser Test kostenlos. Fällt er negativ aus, muss der Befund dem Ordnungsamt vorgelegt werden. Dieses gibt dann zeitnah, wenn möglich noch am selben, spätestens aber am nächsten Tag Rückmeldung, ob das Testergebnis akzeptiert werden kann. Erst damit endet die Quarantänepflicht.

Corona-Teststationen gibt es an Flughäfen, größeren Bahnhöfen und Autobahnen. Rückkehrer können auch mit dem Hausarzt einen Termin für einen Test vereinbaren. Ebenso ist es möglich, sich an die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg unter der Telefonnummer 0711/78750 zu wenden. Ergebnisse von Tests, die bereits im Ausland vorgenommen werden, dürfen bei der Einreise nicht älter als 48 Stunden sein. Es muss sich um einen PCR-Test handeln und der Befund muss in deutscher oder englischer Sprache vorliegen. Tests im Ausland müssen die Reisenden ebenso selbst bezahlen wie solche, die erst mehr als 72 Stunden nach der Einreise vorgenommen werden.

Diese Regelungen sind weiterhin in Kraft. Nach den Ergebnissen der jüngsten Bund-Länder-Beratungen bleibt die Testpflicht bis 15. September bestehen, eine Veränderung der Quarantäneregelung greift frühestens ab 1. Oktober.

Die Mitarbeiter des Ordnungsamtes kontrollieren die Einhaltung der Quarantänepflicht durch telefonische Kontaktaufnahme. Stichprobenartig suchen sie die Quarantänepflichtigen aber auch zu Hause auf. Bei Verstößen drohen Bußgelder. Aktuell befinden sich 16 Personen in häuslicher Quarantäne, vor einer Woche waren es 27. Die Zahl ändert sich voraussichtlich bis zum Ende der Hauptreisezeit nahezu täglich.

Das Ordnungsamt hat ein Informationsblatt mit Antworten auf wichtige Fragen zum Thema Einreise aus dem Ausland/aus Risikogebieten zusammengestellt. Es steht auf der Corona-Seite der städtischen Homepage zum Abruf bereit.

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Telefon 09342 / 301-0
Telefax 09342 / 301-500
E-Mail-Kontakt