Repräsentative Erhebung im Wahlbezirk Urphar

Statistisches Landesamt wertet Europawahl aus

Die Stimmzettel für die Europawahl werden für eine statistische Erhebung ausgewertet. Foto: Stadt Wertheim

Das Statistische Landesamt Baden-Württemberg hat für die repräsentative Wahlstatistik bei der Europawahl den Wahlbezirk Urphar sowie die beiden Briefwahlbezirke der Gesamtstadt Wertheim ausgewählt. Die Wahlstatistik gibt Aufschluss über Wahlbeteiligung und -verhalten von Frauen und Männern in verschiedenen Altersgruppen und Bundesländern. Die Erhebung erfolgt in anonymer Form.

Die Wählerinnen und Wähler, die am Sonntag im Wahllokal in Urphar ihre Stimmen zur Europawahl abgeben, erhalten einen besonderen Stimmzettel. Dort ist auf der oberen linken Ecke ein gesonderter Buchstabe aufgedruckt, der sich nach Geschlecht und einer von sechs unterschiedlichen Altersgruppen unterscheidet.
 
Das Wahlgeheimnis ist bei der Erhebung geschützt, die Vorschriften des Datenschutzes bleiben gewahrt. So kann bei der Auszählung zwar beispielsweise festgestellt werden, wie viele Frauen oder Männer in den sechs Alterskategorien eine bestimmte Partei gewählt haben. Aber daraus können keine Anhaltspunkte für die Stimmabgabe einer Einzelperson gewonnen werden.
 
Die Ergebnisse der repräsentativen Wahlstatistik liegen voraussichtlich ab September 2019 vor. Ausgewählte Daten stehen dann im Internet unter www.bundeswahlleiter.de zur Verfügung.

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Telefon 09342 / 301-0
Telefax 09342 / 301-500
E-Mail-Kontakt