Radweg im Kembachtal jetzt frei gegeben

Lückenschluss zum Maintalradweg rückt näher

Der Radweg von Dietenhan über Kembach zur Landesgrenze nach Neubrunn wurde für den Verkehr frei gegeben. Foto: Landratsamt Main-Tauber-Kreis
 

Der Ausbau des Radwegs von Dietenhan über Kembach zur Landesgrenze bei Neubrunn ist abgeschlossen. Landrat Christoph Schauder, Oberbürgermeister Markus Herrera Torrez sowie die beiden Ortsvorsteher von Dietenhan und Kembach, Frank Helm und Tanja Bolg, haben den Weg nun auch offiziell für den Verkehr freigegeben. Darüber informiert das Landratsamt.

„Ich freue mich, dass die Verkehrsfreigabe noch vor dem Jahresende stattfinden konnte. Der Termin zeigt auch das gute Miteinander zwischen der Großen Kreisstadt Wertheim und dem Landkreis“, sagte Landrat Christoph Schauder. „Wir sind beim Radwegebau zwischen Tauber- und Maintal noch nicht ganz am Ziel angekommen. Der Bauabschnitt war aber ein großer Schritt dorthin. Unser Ziel ist, den Lückenschluss zum Maintalradweg zeitnah zu vollziehen“, ergänzte Schauder.

Oberbürgermeister Markus Herrera Torrez war überzeugt, „dass von diesem Ausbau nicht nur der Tourismus profitiert, sondern auch die Bürgerinnen und Bürger von Wertheim, die ihn als Alltagsradweg zum Beispiel zur Fahrt zur Arbeit nutzen möchten“. Dass der Ausbau lange ersehnt worden war, bekräftigten die beiden Ortsvorsteher von Dietenhan und Kembach.

Die Baumaßnahme wurde im Juni 2020 vom Kreistag und im Februar 2021 vom Wertheimer Gemeinderat beschlossen. Der Baubeginn war Ende Juni, Ende September wurde der Asphalt eingebaut. Seitdem wurden noch Restarbeiten vorgenommen. Beispielsweise wurde das Bankett angeglichen und das zu entsorgende Erdmaterial beprobt. Als Ausgleich für die Flächenversiegelung wurde unter anderem vor Ort ein weiterer Teich angelegt.

Die Baukosten werden mit etwa 550.000 Euro voraussichtlich unter der ursprünglichen Kostenberechnung von 590.000 Euro liegen. Die förderfähigen Gesamtkosten belaufen sich auf etwa 658.000 Euro.

Der neue Radweg ist von Dietenhan bis Kembach rund 910 Metern und von Kembach bis zur Landesgrenze rund 210 Metern lang. Die Ausbaubreite liegt bei drei Metern. Der Weg verkürzt die Lücke zwischen dem Kembachtal und dem Maintalradweg.
 

Aktuell laufen Planungen zum Ausbau des Radwegs Urphar - Dietenhan und des Radwegs Werbach - Böttigheim. Mit dem Ausbau dieser beiden Abschnitte wird künftig eine attraktive Route vom Taubertal über das Kembachtal ins Maintal geschaffen.

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Telefon 09342 / 301-0
Telefax 09342 / 301-500
E-Mail-Kontakt