Neuer Laden in Innenstadt: Stadt fördert Einzelhandel

Bekleidungsgeschäft „Zeitzeichen“ in der Eichelgasse

OB Herrera Torrez (links) freut sich mit Inhaber Heiko Gesella über die Eröffnung des „Zeitzeichen“-Ladens. Foto: Stadt Wertheim

Die Zeichen der Zeit stehen gut: In der Eichelgasse hat jetzt das Ladengeschäft „Zeitzeichen Wertheim“ eröffnet. Christine und Heiko Gesella und ihre Mitarbeiterinnen bieten auf zwei Etagen mit 193 Quadratmetern Fläche hochwertige Damen- und Herrenoberbekleidung, Lederwaren, Schuhe und Accessoires. Das Referat Wirtschaftsförderung der Stadt Wertheim unterstützte die Neugründung.

„Wir sind froh, dass sie hier sind“, freute sich zur Eröffnung auch Oberbürgermeister Markus Herrera Torrez über diesen neuen Magneten für die Einkaufsstadt Wertheim. Nicht lange bitten ließ er sich, gleich das eigens für ihn mit „Oberbürgermeister“ bedruckte T-Shirt überzustreifen, das ihm Christine und Heiko Gesella überreichten. Eher symbolisch erfolgte die Übergabe eines Pflanzkübels durch Herrera Torrez, denn der schwere Blumengruß stand bereits im Eingangsbereich des Geschäfts.

Die Inhaber führen mit ihrer „Zeitzeichen Handels GmbH“, die 1997 gegründet wurde, bereits drei Geschäfte in Würzburg. Und aus dieser Erfahrung heraus lobten sie die Zusammenarbeit mit der Stadt Wertheim und hier insbesondere mit dem Referat Wirtschaftsförderung. Wenn es ein Problem gegeben habe, „dann wussten wir uns hier stets gut aufgehoben. Jürgen Strahlheim und Ulrike Brehm haben immer eine Lösung gefunden“.

Den ersten Kontakt zwischen der städtischen Wirtschaftsförderung und den Gesellas hatte es Mitte Mai gegeben, keine vier Wochen später konnte ein Mietvertrag mit den Eigentümern des Ladengeschäfts Eichelgasse 15 abgeschlossen werden. Dieser läuft zunächst über drei Jahre. Durch das Einzelhandelsförderprogramm der Stadt wird die Neugründung in der Main-Tauber-Stadt unterstützt.

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Telefon 09342 / 301-0
Telefax 09342 / 301-500
E-Mail-Kontakt