Mittelstandspreis für soziale Verantwortung

Unternehmen können sich bis 31. März bewerben

Der Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg (Lea-Mittelstandspreis) zeichnet kleine und mittlere Unternehmen für ihr freiwilliges gesellschaftliches Engagement aus. Der Preis wird von Caritas, Diakonie und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus in Baden-Württemberg verliehen.

Bewerben können sich Unternehmen mit maximal 500 Vollzeitbeschäftigten, die einen Wohlfahrtverband, einen Verein, eine Initiative oder Einrichtung unterstützen. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2022.

Der Lea-Mittelstandspreis soll zeigen, welche Stärke verantwortungsvolles Unternehmertum auch in Krisenzeiten hat. Die Trophäe für herausragendes gesellschaftliches Engagement wird bereits zum 16. Mal verliehen. Lea steht für Leistung, Engagement und Anerkennung.

„Viele Wertheimer Unternehmen engagieren sich in vorbildlicher Weise für gesellschaftliche und soziale Belange“, sagt der städtische Wirtschaftsförderer Jürgen Strahlheim und ermuntert ausdrücklich zur Teilnahme. Weitere Informationen zum Wettbewerb und zum Bewerbungsverfahren gibt es im Internet unter www.lea-mittelstandspreis.de.

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Telefon 09342 / 301-0
Telefax 09342 / 301-500
E-Mail-Kontakt