Mit dem Kanu auf Zeitreise entlang der Tauber

Kloster Bronnbach und die Gamburg entdecken

Eine Kanutour auf der Tauber führt am 27. Mai von Bronnbach nach Gamburg. Foto: Landratsamt Main-Tauber-Kreis

Eine Führung durch die ehemalige Zisterzienserabtei Bronnbach sowie die aus der Stauferzeit stammende Gamburg, findet am Freitag, 27. Mai, um 10 Uhr statt. Anschließend begeben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter der Leitung von Kurt Lindner im Kanu auf eine historische Reise entlang der Tauber.

Über Jahrhunderte war die Tauber Lebensader, Siedlungsgrenze, Transportweg und auch Pilgerstraße. Der Name Tauber wird auf das keltische Wort Dubron zurückgeführt, was so viel bedeutet wie schnell dahineilendes Wasser. Von der Quelle bei Rot am See windet sie sich 130 Kilometer bis zur Mündung in den Main bei Wertheim.

Es ist ein besonderes Erlebnis, die Tauber mit dem Kanu zu erkunden. Während der idyllischen Flussfahrt, vorbei an der Eulschirbenmühle, dem Amorbach und weiter zum Mühlkanal des Klosters, erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer spannende Geschichten und Sagen über das Schaffen und Leben der Menschen zu Zeiten der Mönche und Ritter. Der Kanutour schließt sich ein Grillbuffet in der Orangerie des Kloster Bronnbachs an. Darüber informiert das Landratsamt Mai-Tauber-Kreis in einer Pressemitteilung.

Für die Sonderführung ist eine Anmeldung unter der Telefonnummer 09342/935202020 oder per E-Mail an info@koster-bronnbach.de erforderlich.

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Telefon 09342 / 301-0
Telefax 09342 / 301-500
E-Mail-Kontakt