Michaelismesse findet dieses Jahr nicht statt

Stadt entscheidet sich zur Absage wegen Corona-Pandemie

Viele große Volksfeste in der Region sind schon abgesagt. Auch die Wertheimer Michaelismesse kann dieses Jahr nicht stattfinden. Archivfoto: Stadt Wertheim

Die Wertheimer Michaelismesse wird dieses Jahr nicht stattfinden. Wie viele große Volksfeste in der Region muss auch diese Traditionsveranstaltung wegen der Corona-Pandemie pausieren. Die 199. Michaelismesse war vom 2. bis 11. Oktober geplant. Jetzt hat sich die Stadt Wertheim schweren Herzens zur Absage entschieden.

Die Infektion hat sich verlangsamt, die Corona-Schutzmaßnahmen werden nach und nach gelockert, aber Großveranstaltungen sind weiterhin verboten. Zwar plant das Land Baden-Württemberg, Vorgaben für öffentliche und private Veranstaltungen ab Juni im mehreren Stufen zu lockern. Dies steht aber nicht zu erwarten für Großveranstaltungen mit mehreren tausend Menschen, deren Teilnehmerkreis nicht kontrollierbar ist.
 
Die Entscheidung zur Absage hat die Stadt jetzt getroffen, damit alle Beteiligten Planungssicherheit haben. Alle Vorbereitungen können jetzt, Ende Mai, noch gestoppt und unnötige Kosten vermieden werden. Kooperationspartner wie Brauerei, Schausteller und Marktbeschicker sowie die Mitglieder des Messeausschusses wurden vorab informiert. „Die Verhinderung einer weiteren Pandemieentwicklung bleibt unser oberstes Ziel. Hier stehen wir als Stadt in einer besonderen Verantwortung“, heißt es in dem Schreiben von Bürgermeister Stein.

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Telefon 09342 / 301-0
Telefax 09342 / 301-500
E-Mail-Kontakt