Landkreis lobt Zukunftpreis für Innovation aus

Bewerbungen in zwei Kategorien bis 15. Mai

Der Main-Tauber-Kreis lobt einen Zukunftspreis im Bereich „Innovation“ aus. Gesucht werden innovative Unternehmen im Landkreis. Die Unternehmen im Landkreis können gegenseitig von den vorgestellten innovativen Ideen profitieren und ihr Engagement und Wissen mit anderen teilen. Teilnehmen können Unternehmen, Betriebe und Dienstleister mit Sitz im Main-Tauber-Kreis. Bewerbungsschluss ist der 15. Mai.

Der Main-Tauber-Kreis verfügt über eine gute Mischung aus großen, mittelständischen und kleinen Unternehmen der verschiedenen Branchen. Herausforderungen wie der demografische Wandel, die Globalisierung sowie eine stetige Weiterentwicklung neuer Technologien zwingen die Unternehmen zum Handeln.
 
Ihre Zukunftsfähigkeit sichern die Unternehmen mit Dienstleistungs- und Produktinnovationen sowie andauernden Prozessoptimierungen. Dieses Engagement möchte der Main-Tauber-Kreis mit dem Zukunftspreis würdigen. Besonderes Augenmerk liegt auf den Bereichen Digitalisierung, Fachkräfte und Klimaschutz.
 
Der Zukunftspreis wird in zwei Kategorien, für Unternehmen und Betriebe bis 50 Mitarbeiter und über 50 Mitarbeitern, eingeteilt. Die Sieger in beiden Kategorien erhalten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro. Die Plätze zwei und drei sind mit jeweils 500 Euro dotiert. Darüber hinaus erhält jeder Preisträger eine Glasskulptur und eine Urkunde. Die Beteiligung am Wettbewerb ist kostenfrei. Bewerbungen werden bis 15. Mai entgegen genommen. Die Ausschreibungsunterlagen sind auf der Homepage des Main-Tauber-Kreises unter www.main-tauber-kreis.de abrufbar.
 
Die Preisverleihung findet am 21. Juli im Kulturkeller in Igersheim. Für weitere Informationen steht Rico Neubert, Amt für Wirtschaftsförderung, Energie und Tourismus, unter der Telefonnummer 09341/82-5809 zur Verfügung.

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Telefon 09342 / 301-0
Telefax 09342 / 301-500
E-Mail-Kontakt