Land verschärft seine Maßnahmen erneut

Aufenthalte in der Öffentlichkeit werden begrenzt

Um die Corona-Pandemie einzudämmen, dürfen sich keine Gruppen mit mehr als Personen auf öffentlichen Plätzen aufhalten. Foto: Stadt Wertheim

Das Land Baden-Württemberg verschärft die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Der Aufenthalt auf öffentlichen Plätzen von Gruppen mit mehr als drei Personen ist nicht mehr erlaubt. Ausnahmen gebe es für Familien. Das verkündete am heutigen Freitag um 14 Uhr Ministerpräsident Kretschmann. Außerdem müssen Gaststätten und Restaurants ab Samstag schließen. Sie dürfen Essen nur noch auf Bestellung ausgeben.

Innenminister Thomas Strobl kündigte drastische Strafen bei Zuwiderhandlungen an. Es drohen Bußgelder von bis zu 25.000 Euro und mehrjährige Haftstrafen.

Die neuen Regelungen sollen helfen, Infektionsketten zu durchbrechen und das Tempo der Ansteckung zu drosseln. Bei der Bekanntgabe der Verschärfungen appellierte Ministerpräsident Kretschmann eindringlich an die Bürgerinnen und Bürger: „Die Lage ist sehr ernst. Bleiben Sie zu Hause!“ Man müsse auf die Schwächsten in der Gesellschaft Rücksicht nehmen, das seien die chronisch Kranken und die Älteren.

Die neue Fassung der Landesverordnung steht auf der Internetseite der Stadt.

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Telefon 09342 / 301-0
Telefax 09342 / 301-500
E-Mail-Kontakt