Kleinprojekte profitieren von Regionalbudget-Förderung

Zuschüsse für Vereinsmobiliar und Naturpflege

Der Auswahlausschuss der regionalen Leader-Aktionsgruppe entschied über die Förderung von Kleinprojekten. Foto: Leader Badisch-Franken

Der Auswahlausschuss der Leader-Aktionsgruppe Regionalentwicklung Badisch-Franken hat sich bei seiner Sitzung in Külsheim für die Förderung von 20 Regionalbudget-Projekten entschieden. Zwei davon stammen aus Wertheim. Das teilt die Leader-Aktionsgruppe mit. Insgesamt fließen in die Projekte Fördermittel in Höhe von rund 165.000 Euro.

Im Fokus von zehn beschlossenen Vereinsprojekten steht unter anderem die Anschaffung von Einrichtungsmobiliar wie Tische, Stühle und Elektrogeräten sowie die Anschaffung von Küchengeräten, welche zum Beispiel vom VfB Reicholzheim beantragt wurden. Die Neugestaltung der Innen- und Außenbereiche der Vereinshäuser und weiterer Einrichtungen war ebenso Teil einiger Anträge.

Sechs kommunale Projekte möchten mit dem Zuschuss unter anderem Informationstafeln für bedeutende Denkmale realisieren, die Grund- und Nahversorgung mit der Anschaffung von Einrichtungsgegenständen für Dorfgemeinschaftshäuser sowie eines Verkaufsautomaten verbessern und den Naturschutz durch die Aufstellung von Insektenhotels sowie die optimierte Pflege von Streuobstwiesen stärken. Letzteres ist, mit dem Kauf eines Schlegelmähers, ein Projekt der Stadt Wertheim.

Die Zuschüsse der zwei Anträge von Privatpersonen werden zum einen in die Neueinrichtung einer Kindertagespflege fließen und zum anderen dazu dienen einen bestehenden Hofladen zu vergrößern. Ebenso werden zwei Kleinstunternehmen mit den Fördermitteln durch die Anschaffung von Erntemaschinen sowie Einrichtungsgegenständen für eine Kinderbetreuungsstätte ihre Geschäftsideen weiter ausbauen.

Bisher flossen in der laufenden Förderperiode durch die beschlossenen Leader-Projekte drei Millionen Euro Zuschuss in die Region Badisch-Franken. Die 45 Projekte lösen dabei ein Gesamtinvestitionsvolumen von circa 8.5 Millionen Euro aus.

Auch im Jahr 2020 können Maßnahmen bis 20.000 Euro Gesamtkosten mit einem Zuschuss von 80 Prozent gefördert werden. Dafür steht ein Budget von 200.000 Euro zur Verfügung. Der nächste Projektaufruf wird bereits Ende Januar 2020 erfolgen. Projektinteressenten sollten sich bereits jetzt mit der Geschäftsstelle in Verbindung setzen, um Fördervoraussetzungen und Antragsformalitäten abzuklären.

Weitere Details und Projektbeispiele zum Regionalbudget gibt es bei der Leader-Geschäftsstelle, Obere Vorstadtstraße 19, 74731 Walldürn, Telefon 06281/5212-1398. Wichtige Hinweise hierzu sind auch unter www.leader-badisch-franken.de zu finden.

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Telefon 09342 / 301-0
Telefax 09342 / 301-500
E-Mail-Kontakt