Großbauvorhaben in der Bahnhofstraße beginnt

Ersatzparkplätze in unmittelbarer Nähe geschaffen

Vorbereitenden Arbeiten für den Neubau der Sparkasse im Bahngelände. Foto: Stadt Wertheim

Der Beginn des Neubaus der Sparkasse Tauberfranken und eines Dienstleistungs- und Einzelhandelsvorhabens in der Bahnhofstraße steht unmittelbar bevor. Das Baugrundstück, eine geschotterte Fläche, wird derzeit durch Bauzäune abgesperrt und kann deshalb, bis auf ein kleines Teilstück, nicht mehr zum Parken genutzt werden. Aber schon im Vorgriff auf diese Maßnahme hat die Stadt Wertheim rund 20 neue Stellplätze unmittelbar vor der Einfahrt zum Kaufland geschaffen. Sie stehen ebenso kostenfrei zur Verfügung wie weitere Tagesparkplätze im Umfeld unter der nahegelegenen Odenwaldbrücke vor dem Wohnmobilstellplatz. Gegen Gebühr kann man auf dem Tauberparkplatz und in der Tiefgarage Engelsberg parken.

Nach der Absperrung des Baugrundstücks geht es dort in der nächsten Woche mit Bodenschürfarbeiten als vorbereitende Maßnahme weiter. Danach sind der Abbruch des vorhandenen Straßenbelags, Erdarbeiten und Bohrpfahlgründungen vorgesehen. Der jetzt aufgestellte Bauzaun wird voraussichtlich bis Herbst 2021 stehenbleiben. Die Anlieger sollen vom verantwortlichen Architekten und von der ausführenden Baufirma auf dem Laufenden gehalten werden. Über die Absperrung wurden sie in diesen Tagen vom Baudezernat der Stadtverwaltung informiert.

Die Sparkasse Tauberfranken und die Familie Dostmann als privater Investor planen auf dem rund 3.400 Quadratmeter großen Grundstück in der Bahnhofstraße einen Neubau für Dienstleistung und Einzelhandel. Die Sparkasse wird ihren Hauptsitz für den Bereich Wertheim von der Rathausgasse in das Bahngelände verlegen. In das Einzelhandelsgebäude sollen je eine Filiale zweier bundesweit bekannter Ketten einziehen. Darüber hinaus gibt es hier weitere Büro- und Dienstleistungsflächen.
 
Nach dem Umzug der Sparkasse soll in dem dann leerstehenden Gebäude in der Rathausgasse ein gemeinsames Bürger- und Kundenzentrum der Stadtverwaltung und Stadtwerken Wertheim entstehen.

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Telefon 09342 / 301-0
Telefax 09342 / 301-500
E-Mail-Kontakt