Gesamtschülerzahl in Wertheim bleibt stabil

Ausschuss befasst sich mit Entwicklung bis 2027/28

Die Schülerzahlen bleiben in Wertheim in den nächsten Jahren insgesamt stabil. Foto: Stadt Wertheim / Shutterstock

Ein positiver Trend bei den Grundschulen, eine leicht rückläufige Tendenz bei den weiterführenden Schulen – insgesamt soll die Gesamtschülerzahl in Wertheim bis 2027/28 stabil bleiben. Das berichtete Referatsleiter Matthias Fleischer im Ausschuss für Verwaltung und Finanzen. Die positive Folge ist, dass über die bereits geplanten Investitionen hinaus in naher Zukunft aufgrund der Schülerzahlen keine zusätzlichen Erweiterungs- oder Neubauten notwendig sind, so Fleischer.

Im Gegenteil ergibt sich bei der Comenius Realschule sogar eine Entspannung. Diese nutzt zurzeit aufgrund „Überfüllung“ im Haupthaus noch zwei Klassenzimmer und einen Fachraum in der Grundschule Bestenheid. Aufgrund leicht rückläufiger Zahlen werden die beiden Klassenräume in absehbarer Zeit nicht mehr benötigt, erläuterte der Referatsleiter.

Laut der von der Verwaltung für die Ausschusssitzung erarbeiteten Vorlage werden aktuell 740 Mädchen und Jungen in den sechs Grundschulen in Wertheim, den Ortschaften und Stadtteilen in 40 Regel- und vier Vorbereitungsklassen unterrichtet. Die weiterführenden Schulen – Gemeinschaftsschule Wertheim, Werkrealschule Urphar-Lindelbach, Comenius Realschule und Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium – besuchen derzeit 1.753 Schülerinnen und Schüler. An der Edward-Uihlein-Schule als Sonderpädagogischem Bildungs- und Beratungszentrum sind 58 Schülerinnen und Schüler in fünf Klassen der Grund- und Hauptstufe eingeschrieben.

Oberbürgermeister Markus Herrera Torrez nutzte die Gelegenheit, um all denen zu danken, „die in den Schulen ihre Arbeit nun schon seit zwei Jahren unter erschwerten Pandemie-Bedingungen leisten“. Der OB kündigte zudem deutliche Verbesserungen der Internetgeschwindigkeiten in den weiterführenden Bildungseinrichtungen schon kurzfristig, in den Grundschulen bis zum Sommer an.

Eine gewisse Stabilität bei den Schülerzahlen sei gut, hieß es aus den Reihen der Ausschussmitglieder, die zudem feststellten, dass alle vorhandenen Schularten und Schulstandorte in Wertheim gesichert seien. Grund für einige, auch kritische, Diskussionsbeiträge war die Ausgestaltung und Nutzung des Ganztagesangebotes.

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Telefon 09342 / 301-0
Telefax 09342 / 301-500
E-Mail-Kontakt