Geissler Glasinstrumente feiert 70-jähriges Bestehen

Unternehmenserfolg mit Tradition und Fortschritt

Bürgermeister Wolfgang Stein gratuliert Bodo Müller, Geschäftsführer der Helmut Geissler Glasinstrumente GmbH, zum 70-jährigen Firmenjubiläum. Foto: JOB GmbH

Die Wertheimer Firma Helmut Geissler Glasinstrumente blickt auf 70 Jahre Unternehmensgeschichte zurück. Bei einer Feierstunde auf der Burg gratulierte Bürgermeister Wolfgang Stein im Namen der Stadt zur herausragenden Entwicklung des Unternehmens. 1952 gründete Helmut Geissler die Firma für technische Gläser und Apparatebläserei im Keller seines Hauses in Wertheim. Heute ist sie einer der führenden Hersteller von Sprinklerampullen weltweit. 

Dem geschäftsführenden Gesellschafter der Helmut Geissler Glasinstrumente GmbH, Bodo Müller, überreichte der Bürgermeister eine Ehrenurkunde. Die Treue und Verbundenheit mit dem Wirtschaftsstandort Wertheim und die langjährige Arbeit verdienen höchsten Respekt und Anerkennung, so die Inschrift auf der Urkunde.

1967 begann Geissler mit der Produktion von Glasampullen für Sprinkleranlagen, zunächst in aufwendiger Handarbeit. Hier wurde noch jede Glasampulle von Hand verschweißt. 1970 wurden die Ampullen bereits in halbautomatischer Fertigung hergestellt. 1985 konnte das Unternehmen seine Herstellung in einem weiteren Modernisierungsschub automatisieren. Inzwischen machen die „Thermo Bulbs“ neben medizinischen Gläsern und Laborartikel einen Großteil der Produktion aus, über 250 Millionen Stück wurden seit Werksbeginn produziert.

Ein echtes Erfolgsrezept: Geissler zeichnet sich durch starke Produktexpertise und langjährige Erfahrung aus, hat sich dem Fortschritt aber nie verschlossen. Unternehmenstradition und regionale Verbundenheit gehen einher mit der ständigen Weiterentwicklung von Produkten und Produktionsweisen. 

2016 wurde Helmut Geissler Glasinstrumente in die JOB Gruppe aus Ahrensburg integriert. Mit der Erfahrung des Weltmarktführers JOB erschließt Geissler mit neuen Technologien neue Märkte. Die Firma mit Sitz in Wertheim-Bestenheid beschäftigt heute 20 Mitarbeiter.  Nationale und internationale Kunden schätzen die hohe Komponentenverfügbarkeit. Auch die Wertheimer Firma Meister Automation vertraut auf die Expertise von Geissler und verbaut die am Wirtschaftsstandort gefertigten Sprinklerampullen als automatische Miniatur-Feuerlöscheinheit in ihren Schaltschränken. So setzen Wertheimer Unternehmen neue Standards im Brandschutz.

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Telefon 09342 / 301-0
Telefax 09342 / 301-500
E-Mail-Kontakt