E-Bikes jetzt auch an der Stiftskirche aufladbar

Stadtwerke Wertheim und Kirchenbezirk kooperieren

An der Wertheimer Stiftskirche haben Dekan Hayo Büsing (links), OB Herrera Torrez sowie Christian Ernst und Thomas Beier von den Stadtwerken eine neue E-Bike-Ladestation offiziell in Betrieb genommen. Foto: Stadt Wertheim

Die Stadtwerke Wertheim haben in Kooperation mit dem Evangelischen Kirchenbezirk Wertheim eine Ladesäule für Elektrofahrräder an der Stiftskirche in der Altstadt aufgestellt. Neben Bahnhof und Freibadgelände gibt es damit nun die insgesamt dritte „E-Bike-Tankstelle“. Oberbürgermeister Markus Herrera Torrez, Dekan Hayo Büsing sowie Stadtwerke-Geschäftsführer Thomas Beier, Key Account Manager Christian Ernst sowie Martina Wenzel, Vorsitzende des Fördervereins Stiftskirche, nahmen die Station am Dienstagnachmittag offiziell in Betrieb.

„Viele Touristen erkunden die Region rund um Wertheim mit dem Fahrrad. Immer mehr von ihnen sind dabei auf E-Bikes unterwegs“, wird Thomas Beier in einer Pressemitteilung der Stadtwerke zitiert. „Die Ladestation nahe dem Marktplatz ist perfekt dazu geeignet, um von dort aus die Wertheimer Altstadt zu erkunden und bei einer Tasse Kaffee oder einem Einkaufsbummel eine Pause von der Radtour einzulegen“, so OB Herrera Torrez weiter. „Ein Besuch in der Stiftskirche darf dabei nicht fehlen“, ergänzte Hayo Büsing. So waren sich alle Beteiligten relativ schnell einig gewesen, die E-Bike-Ladesäule an der Stiftskirche aufzustellen.
 
Um dies zu ermöglichen, standen die Stadtwerke Wertheim und der Evangelische Kirchenbezirk in engem Kontakt mit der Wertheimer Denkmalschutzbehörde. Durch Einhaltung verschiedener Auflagen, wie beispielsweise dem Mindestabstand zur Kirche und der farblichen Gestaltung, habe das Referat Bauordnungsrecht und Umweltschutz schließlich die baurechtliche Genehmigung erteilen können, informierte der Oberbürgermeister.
 
Bezüglich der Bedienung und Schließung der Fächer habe man sich bei dem Wertheimer Energieversorger für die PIN-Lösung entschieden, „auch, wenn diese etwas teurer war“, so Christian Ernst. Damit können die Nutzer ihr Rad zu jeder Tages- und Nachtzeit unabhängig laden. „Hierfür stehen den E-Bike-Fahrern zwei Fächer zur Verfügung“, so der Key Account Manager weiter. Zudem erinnerte er alle E-Bike-Nutzer daran, das Ladekabel für den Ladevorgang selbst mitzubringen. Das Laden des Elektrofahrrads ist für die Verwender kostenfrei.

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Telefon 09342 / 301-0
Telefax 09342 / 301-500
E-Mail-Kontakt