Das neue VHS-Programm liegt vor

226 Kurse und Seminare im Angebot

Geschäftsführerin und Leiterin Georgitta Szabo hat das neue VHS-Programm vorgestellt. Foto: Stadt Wertheim

Die Corona-Pandemie erfordert neue Formen der Begegnung. Überall, wo es möglich ist, wird das Leben ins Digitale verlagert. Deshalb bietet die Wertheimer Volkshochschule im ersten Semester 2021 zunächst vor allem Online-Kurse an.  Geschäftsführerin und – neuerdings auch – Leiterin Georgitta Szabo hat das Programm vorgestellt. In Heftform wird es am Wochenende verteilt. Zudem liegt die Broschüre in auch im Lockdown zugänglichen Gebäuden wie Apotheken und Banken aus.

Auf knapp 100 Seiten stellt die Bildungseinrichtung unter Beweis, dass sie – getreu dem Titelbild des Programms – „neue Wege“ geht. Denn wegen der Corona-Pandemie plant die VHS verschiedene Kursformate. Bis sie den Präsenzbetrieb wiederaufnimmt, können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Kurse online absolvieren. Diese Online-Kurse bereiten zum einen die VHS-Dozenten vor. Zum anderen bietet die Wertheimer Volkshochschule Online-Veranstaltungen in Kooperation mit anderen Einrichtungen an – wie etwa der Volkshochschule SüdOst im Landkreis München.

Ende März sollen dann wieder die ersten Präsenzkurse möglich sein: „Wir wünschen uns Präsenzkurse“, gab sich Szabo hoffnungsvoll. In der Übergangsphase setzt die Volkshochschule auf Hybridveranstaltungen, in denen sich Teilnehmer online zu Präsenzveranstaltungen zuschalten können. Insgesamt fächert das Programmheft 226 Kurse, Seminare, Vorträge und Exkursionen für alle Altersklassen und Bevölkerungsschichten auf.

Die Angebote sind wieder in die bewährten Kapitel untergliedert, von der „Jungen VHS“ über „Sprachen“ bis zu „Arbeit/Beruf“. Im letzten Semester hatte die Volkshochschule die Möglichkeiten zur beruflichen Weiterbildung um Online-Kurse von Xpert Business erweitert. Nun baut sie das Angebot weiter aus. Die VHS Wertheim hat als anerkannte Bildungseinrichtung nach dem Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg auch wieder Kurse im Programm, die für Bildungsurlaub geeignet sind. Mittlerweile sind es acht Kurse, also zwei mehr als im vorherigen Semester. „Wir sind gespannt, wie die Kurse angenommen werden“, sagte Szabo.

Die Volkshochschule lässt zudem eine Tradition wiederaufleben: Zum ersten Mal seit fünf Jahren ist eine Betriebsbesichtigung geplant – diesmal beim Musikzubehör-Hersteller König und Meyer.

Mit der Veröffentlichung und Verteilung des Programmhefts sind Anmeldungen für die verschiedenen Veranstaltungen möglich. Weitere Informationen dazu gibt es unter www.vhs-wertheim.de im Internet. Dort ist auch das komplette Programmangebot nachzulesen.

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Telefon 09342 / 301-0
Telefax 09342 / 301-500
E-Mail-Kontakt