Besuche im Rathaus am besten mit Termin

Schrittweise Öffnung für Publikumsverkehr

Trennwände, Spuckschutz, Richtungspfeile – das Bürger-Service-Zentrum trifft Vorbereitungen für eine schrittweise Rathausöffnung. Foto: Stadt Wertheim

Schrittweise wird ab Montag, 18. Mai, das bis dahin geschlossene Rathaus für den Publikumsverkehr geöffnet. Persönliche Vorsprachen sind ab dann zu den üblichen Öffnungszeiten wieder möglich. Die Öffnungszeiten am Samstag entfallen vorerst. Nach wie vor steht die Vereinbarung von Terminen für die Besucherinnen und Besucher im Vordergrund. Ein uneingeschränkter Zugang wie zu Vor-Corona-Zeiten ist bis auf Weiteres nicht umzusetzen.

Besucherinnen und Besucher, die vorab einen Termin vereinbart haben, melden sich an der Zentrale und werden dort von Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter der entsprechenden Abteilung abgeholt. Für die Beantragung von Ausweisdokumenten, Aufenthaltstiteln und Sozialleistungen ist die Terminvereinbarung unbedingt erforderlich.
 
Wer ohne Termin, wenn möglich nur für Kurzkontakte, ins Rathaus kommt, muss sich ebenfalls an der Zentrale melden und dort seine Kontaktdaten hinterlassen. Die Zentrale fragt dann in der entsprechenden Abteilung an, ob gerade Kundenverkehr möglich oder mit einer Wartezeit zu rechnen ist. Diese Wartezeit und dadurch gegebenenfalls auch Warteschlangen können durch vorherige Terminvereinbarung weitestgehend vermieden werden.
 
Auch im Rathaus gelten die allgemeinen Hygieneregeln und das Abstandsgebot. Wo dieses nicht eingehalten werden kann, ist eine Maske zu tragen.

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Telefon 09342 / 301-0
Telefax 09342 / 301-500
E-Mail-Kontakt