Am „Almosenberg“ tut sich wieder Großes

Warema wächst weiter / Neues Wohnmobilcenter

im Gewerbegebiet „Almosenberg“ entsteht 2021 auf einem 24.000 qm großen Grundstück (rote Umrandung) ein neues Wohnmobilcenter. Das Anwesen der jetzigen Erwin Hymer World wird die Firma Warema als Produktions- und Bürostandort nutzen. Foto: Stadt Wertheim

Im Gewerbegebiet „Almosenberg“ in Wertheim-Ost tut sich wieder Großes: Ein Unternehmen strukturiert um, ein zweites vergrößert sich und ein drittes siedelt sich neu an. Der Gemeinderat stimmte am Montag in nichtöffentlicher Sitzung einer Weiterentwicklung zu, von der gleich drei Firmen betroffen sind: die Erwin Hymer World, die Warema Group und ein neues Unternehmen aus der Reisemobil- und Wohnwagenbranche. Am Ende dieser Entwicklung stehen Millioneninvestitionen in den Standort Wertheim und rund 200 zusätzliche Arbeitsplätze. Der größte Gewinner ist deshalb die Stadt Wertheim, deren Bedeutung als Wirtschaftsstandort erneut gestärkt wird.

Als „rundum vorteilhafte Entwicklung“ stellte Oberbürgermeister Markus Herrera Torrez die Planung zusammenfassend vor. „Sie entspricht auch unserem Wunsch, am Almosenberg nicht nur Dienstleistung, sondern auch Produktion anzusiedeln.“ Ausführlich erläuterte dann Wirtschaftsförderer Jürgen Strahlheim das Ergebnis der in den letzten Wochen geführten Verhandlungen. Aus Reihen des Gemeinderats wurde das Gesamtpaket als „Glücksfall“, als „Coup“ und als „Erfolg für die Stadt“ bewertet.

Erwin Hymer World strukturiert um

Die Erwin Hymer World, die 2006 als Expocamp am Almosenberg eröffnet wurde, plant eine Neuausrichtung. Das Unternehmen will das Caravaning-Center in Wertheim stärker an die Kundenbedürfnisse und die aktuellen Markttrends anpassen. Das bedeutet: Stärkung des Kundendienst- und Servicebereichs, eine Anpassung der Ausstellungs- und Verkaufsflächen und ein verstärktes Augenmerk auf die Vermietung von Fahrzeugen.

Ab dem Herbst 2019 wird der Betrieb verstärkt auf den Servicebereich ausgerichtet sowie die Ausstellung des Markenportfolios auf wirtschaftlich angemessener Fläche im Untergeschoss fortgeführt. Fahrzeugausstellung und -verkauf gehen auf fokussierter Fläche weiter. Der bereits im Untergeschoss bestehende Kundendienst- und Werkstattbereich bleibt bestehen. In dieser Form soll die Erwin Hymer World bis 2021 fortbestehen.

Neues Reisemobil- und Wohnwagencenter

Die Erwin Hymer Group steht in Verhandlung mit ihrem langjährigen Partner GÜMA Caravan-Motorcaravan KG (GÜMA). Dieser plant, ab 2021 in unmittelbarer Nähe des bisherigen Standortes die Ausstellung, den Vertrieb und den Service für die Marken Niesmann+Bischoff, Hymer, Dethleffs, Sunlight, Goldschmitt sowie eine McRent Vermietstation in der Region weiterzuführen. Die GÜMA wurde 1977 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Mannheim. Die Erwin Hymer Group und GÜMA arbeiten seit mehr als 20 Jahren erfolgreich und vertrauensvoll zusammen.

Dazu wird Mathias Anderer, er ist Inhaber und Geschäftsführer der GÜMA Caravan-Motorcaravan KG, auch eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts, bestehend aus Mitgliedern seiner Familie gründen. Die Gesellschaft mit Sitz in Wertheim will von der Stadt Wertheim ein rund 24.000 qm großes Grundstück an der Straße „Am Fuchsenacker“ erwerben und hier ein neues Reisemobil- und Wohnwagencenter errichten. Dafür wird mit Investitionen von rund fünf Millionen Euro gerechnet.

Das Konzept des neuen Reisemobil- und Wohnwagencenters sieht – wie die aktuelle Neuaufstellung der Erwin Hymer World auch – eine stärkere Konzentration auf die Bereiche Service, Kundendienst und Werkstatt vor. Der Verkauf von Fahrzeugen wird sich auf ausgewählte Marken der Erwin Hymer Group konzentrieren, der Geschäftsbereich „Fahrzeugvermietung“ soll ausgebaut werden.

Warema nutzt Erwin Hymer World-Areal

Grundstück und Gebäude der jetzigen Erwin Hymer World erwirbt eine Investmentgesellschaft aus Marktheidenfeld, die im Besitz der Vorstandsvorsitzenden der Warema Renkhoff SE, Angelique Renkhoff-Mücke, und ihrer Familie ist. Die notarielle Beurkundung hat bereits stattgefunden. Die Investmentgesellschaft wird das Gebäude an die Warema Renkhoff SE vermieten, das Unternehmen will das Anwesen dauerhaft als Produktions- und Bürostandort mit etwa 200 Arbeitsplätzen nutzen. Die Planungen zur Belegung des Areals und der erforderlichen Umbaumaßnahmen haben bereits begonnen.

Die Nutzung der Erwin Hymer World-Flächen wird damit zum dritten Ansiedlungsschritt der Firma Warema am „Almosenberg“ in Wertheim. Das „Warema Sun Forum“ an der Straße „Almosenberg“ ist bereits im Bau und soll bis zum Frühjahr 2020 fertig sein. Hier investiert Warema sieben Millionen Euro und schafft rund 40 Arbeitsplätze. Die Planung einer neuen Produktionsstätte für mechanische Metallbearbeitung und Oberflächentechnik mit Versandlager am Hymerring ist so weit fortgeschritten, dass in Kürze die Baugenehmigung erteilt werden kann. Damit ist der Weg frei für ein weiteres Investitionsvorhaben von über 37 Millionen Euro. Die Erdarbeiten werden noch dieses Jahr erfolgen. Inbetriebnahme mit dann rund 300 Arbeitsplätzen soll im ersten Quartal 2021 sein.

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Telefon 09342 / 301-0
Telefax 09342 / 301-500
E-Mail-Kontakt