"Liebliches Taubertal" wird zur E-Bike-Region

Touren von bequem bis sportlich / 86 Ladestellen

Flyer zum „Lieblichen Taubertal“ als E-Bike-Region: Hier gibt es 86 Ladestellen für Elektrofahrräder. Foto: TLT / Peter Frischmuth

Der Anteil der Radfahrer mit E-Bikes und Pedelecs in der Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ steigt seit Jahren. Auf diese Herausforderung hat sich der Tourismusverband in Zusammenarbeit mit den Städten, Gemeinden und lokalen Energieversorgern längst eingestellt. Inzwischen gibt es 86 E-Ladestellen im „Lieblichen Taubertal“, informiert der Tourismusverband. „Wir gehen davon aus, dass nahezu die Hälfte aller radelnden Gäste inzwischen Fahrräder mit unterstützendem Elektromotor nutzen“, sagt Geschäftsführer Jochen Müssig.

Die Ladestellen im „Lieblichen Taubertal“ sind in einem eigenen Flyer aufgelistet. Dort sind auch die Ausleihstellen für traditionelle Fahrräder und Elektrofahrräder aufgeführt. Die Radler nutzen die E-Ladestellen, wenn auf der Strecke die Akkukapazität zu Ende geht. „Dies ist aber aufgrund der guten Entwicklung der Akkus immer seltener der Fall“, berichtet Jochen Müssig. Dennoch ist er dankbar, dass in Zusammenarbeit mit den lokalen Energieversorgungsunternehmen und zahlreichen Hoteliers und Gastronomen eine Ladeinfrastruktur aufgebaut werden konnte. Neben weiteren Energieversorgungsunternehmen gewähren auch die Stadtwerke Wertheim den Lade-Anbietern zum Jahresschluss einen Preisrabatt. Damit wird das unentgeltliche Laden der Akkus durch Radler den Hoteliers, Gastronomen und Institutionen zumindest anteilmäßig vergütet.
 
Die steigende Beliebtheit von E-Bikes erfordert auch, dass die Wegebeschaffenheit noch intensiver geprüft und in gutem Zustand gehalten wird. Die Radfahrer sind mit einer höheren Durchschnittsgeschwindigkeit unterwegs und erwarten deshalb auch durchgängig eine gute Radwegoberfläche.
 
Das „Liebliche Taubertal“ ist insgesamt eine gern besuchte Destination für Radler. Die Auswahl der Radrouten mit rund 2.200 Kilometern Länge ist beispielhaft. „Radler können zwischen bequemen Erlebnistouren und sportlichen Herausforderungen auswählen“, sagt Geschäftsführer Jochen Müssig. Aushängeschild des Angebotes ist weiterhin der Radweg-Klassiker von Rothenburg ob der Tauber bis nach Wertheim, der nun bereits im zehnten Jahr mit fünf Sternen bewertet ist.
 
Informationen über die Radtouren, die Ladestationen und die Ausleihstellen gibt es auf der Internetseite des Tourismusverbands „Liebliches Taubertal“ unter www.liebliches-taubertal.de.

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Telefon 09342 / 301-0
Telefax 09342 / 301-500
E-Mail-Kontakt