Startseite » Aktuelles » Veranstaltungen

Veranstaltungen

.Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Januar Februar März April

Samstag, 02.03.2019 - Samstag, 29.06.2019

Sonderausstellung "Mechanische Tierwelt"

Foto: S. Koepcke und V. Weinhold
Veranstalter
Grafschaftsmuseum
Veranstaltungsort
Grafschaftsmuseum
Rathausgasse 6-10
97877 Wertheim
Beschreibung

Eine außergewöhnliche Sammlung historischer Blechtiere ist vom 2. März bis 23. Juni im Wertheimer Grafschaftsmuseum in der neuen Sonderausstellung "Mechanische Tierwelt" zu bestaunen. Die Berliner Künstler Sebastian Köpcke und Volker Weinhold sammelten Blechtiere internationaler Hersteller aus der Zeit von 1900 bis 1970. In spielerischer Weise versetzten sie die Tiere in ihr scheinbar natürliches Umfeld, um sie darin mit der Kamera zu beobachten. Das Grafschaftsmuseum präsentiert die mehr als 160 Exemplare sowie die großformatigen Fotografien.
Ein Film zeigt zudem 43 noch funktionstüchtige Blechtiere in Aktion – klackernd, ratternd, springend und watschelnd werden sie zum Leben erweckt. Blechspielzeug aus der museumseigenen Sammlung ergänzt die Sonderausstellung. Das Begleitprogramm zur Ausstellung umfasst unter anderem einen Vortrag am Sonntag, 17. März, um 15 Uhr: Der Naturschützer Harald Hilbig referiert zu dem Thema, wie Tiere kommunizieren.

Samstag, 04.05.2019 - Sonntag, 28.07.2019

Sonderausstellung "Jeanne Mammen"

© Stiftung Stadtmuseum Berlin
Veranstalter
Museum "Schlösschen im Hofgarten"
Würzburger Straße 30
97877 Wertheim
Veranstaltungsort
Museum Schlösschen im Hofgarten
Würzburger Straße 30
97877 Wertheim
Kurzbeschreibung

Öffnungszeiten des Museums "Schlösschen im Hofgarten: Dienstag bis Samstag 14 bis 17 Uhr, Sonn- und Feiertag 12 bis 18 Uhr.

Beschreibung

Die Schau "Jeanne Mammen (1890 - 1976) - Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen einer Berliner Künstlerin par excellence" ist dank einer Kooperation mit dem Berliner Stadtmuseum in Wertheim zu sehen.
 
Die Malerin und Graphikern Jeanne Mammen gilt als eine der sperrigsten und schillerndsten Künstlerinnen der neueren Kunstgeschichte. Sie beobachtete über mehrere Epochen zunächst die Boulevards in Paris bis 1914 und wilden Jahre nach dem Ersten Weltkrieg – die sogenannten "Goldenen Zwanziger" in Berlin. Ab 1933 erlebte sie eine Zeit der Einsamkeit und inneren Emigration und später schließlich das Nachkriegsberlin.
 
Mammen studierte in Paris, Brüssel und Rom. Nach ihrem Aufenthalt in Paris lebte sie ab 1916 in Berlin, wo sie für Modezeitschriften und Satirezeitschriften arbeitete. 1930 hatte sie in der Berliner Galerie Gurlitt ihre erste Einzelausstellung, 1933 erhielt sie Ausstellungsverbot.
 
Die Gemälde, Zeichnungen, Graphiken und Plastiken in der Wertheimer Ausstellung stammen alle aus dem Nachlass der Künstlerin, heute in der Stiftung Jeanne Mammen im Stadtmuseum Berlin. 2017/18 widmete die Berlinische Galerie der Künstlerin eine umfangreiche Retrospektive, die große Beachtung fand. Nun wird diese Ausstellung in veränderter Zusammenstellung in Wertheim gezeigt.

Dienstag, 16.07.2019 - Sonntag, 12.01.2020

Sonderausstellung: "Fritz Bach - Der (Un)Bekannte"

Veranstalter
Grafschaftsmuseum
Veranstaltungsort
Grafschaftsmuseum
Rathausgasse 6-10
97877 Wertheim
Beschreibung

Fritz Bach ist als Maler vielen Wertheimern ein Begriff. Aber was weiß man eigentlich über diesen Künstler? In der Ausstellung werden Gemälde aus dem Museumsbestand und Privatbesitz sowie interessante Dokumente zur Familiengeschichte gezeigt.

Freitag, 30.08.2019 - Samstag, 31.08.2019

Seifen sieden

© Leonie Sittler, Hafenlohr
Veranstalter
Glasmuseum
Veranstaltungsort
Glasmuseum
Mühlenstr. 24
97877 Wertheim
Beschreibung

Seife herstellen ist eine uralte Kunst. Leonie Sittler unterhält sich mit den Teilnehmern über die Auswahl der Öle und Fette und warum die Qualität der Rohstoffe für die Haut so wichtig ist. Gemeinsam werden Schritt für Schritt Seifenrezepte im Kaltverfahren in die Tat umgesetzt. Leonie Sittler spricht über die Sicherungsvorkehrungen, da mit Lauge gearbeitet wird, um die Verseifung auszulösen. Daher ist nur eine Teilnahme ab 16 Jahren möglich.

Jeder wird zwei Seifenblöcke (à ca. 12 Seifenblöcke) kreieren. Wirkstoffe, Farben und Düfte nach Wahl, z. B. mit Kaffee als Küchenseife gegen Knoblauch- und Zwiebelgeruch.

Bitte Materialliste „Seifen sieden“ anfordern.

Ansprechpartner

Veranstaltungen
Stadtverwaltung Wertheim
Celia Fernández Sellés
Telefon 09342 / 301-103
Telefax 09342 / 301-505
E-Mail-Kontakt

Veranstaltungskalender
Nadine Schilling
Telefon 09342 / 301-302
Telefax 09342 / 301-503
E-Mail-Kontakt