Startseite » Aktuelles » Veranstaltungen

Veranstaltungen

Mittwoch, 06.05.2020 - Montag, 30.11.2020

Neue Dauerausstellung "Wertheim und das Wasser"

© Stadt Wertheim
Veranstalter
Grafschaftsmuseum
Veranstaltungsort
Grafschaftsmuseum
Rathausgasse 6-10
97877 Wertheim
Beschreibung

Vom Feuer habe Wertheim nichts zu befürchten, soll einst Martin Luther gesagt haben. Im Wasser aber werde es untergehen. Zum Glück hat sich die düstere Prophezeiung des Reformators nicht erfüllt. Die Menschen an Main und Tauber haben gelernt, am und mit dem Wasser zu leben. Und manchmal auch im Wasser, wenn die beiden Flüsse wieder einmal über ihre Ufer treten. Das zeigt die neue Dauerausstellung „Wertheim am Wasser“

Der Gang in die neue Hochwasserabteilung ist barrierefrei möglich über eine Art Steg, für dessen Bau ausrangierte Holzbohlen der Fußgängerbrücke am Rathaus verwendet wurden. Der Estrich in dem Bereich wurde passend zum Thema „Wasser“ blau eingefärbt. Die ausgestellten Schaustücke bieten jede Menge zu sehen, hören, staunen, lernen und mitmachen.  

Die Ausstellungsfläche der neuen Dauerausstellung umfasst rund 300 Quadratmeter. Historische Darstellungen, Fotografien und Dokumente sind zu sehen, Zeitzeugenberichte und Artikel lokaler Zeitungen. Ein eigens erstelltes Video gibt unter anderem Auskunft über die Zahl der Hochwasser in der Stadt und welche Höhe diese erreichten.

Nicht nur für Kinder dürfte der gemeinsam mit den Wertheimer Forscherkids gestaltete „Mitmachraum“ ein besonderer Anziehungspunkt sein. Darin finden sich Uniformteile und Ausrüstungsgegenstände der Feuerwehr für den Hochwasserfall. Gefüllte Sandsäcke vermitteln einen guten Eindruck davon, wie schwer die Wertheimerinnen und Wertheimer daran zu tragen haben, wenn ihre Flüsse nicht in den Betten bleiben.

Auch die wichtige Rolle, die Fischer und Schiffer über lange Zeit in Wertheim innehatten, wird dargestellt. Der schwebende, hölzerne Schelch ist ebenso ein „Hingucker“ wie der „Duffhaus-Abort“, der aus der Eichelgasse stammt. In dem Zusammenhang efäjrt der Besucher auch, was es mit Wertheim und den „Buddescheißern“ auf sich hat. Und gleich im Eingangsbereich steht der legendäre Prototyp des einsitzigen U-Boots „Tigerhai“.

Mittwoch, 06.05.2020 - Mittwoch, 30.12.2020

Sonderausstellung "Fritz Bach - Der (Un)Bekannte"

© Kurt Bauer
Veranstalter
Grafschaftsmuseum
Veranstaltungsort
Grafschaftsmuseum
Rathausgasse 6-10
97877 Wertheim
Beschreibung

Fritz Bach ist als Maler vielen Wertheimern ein Begriff. Aber was weiß man tatsächlich über diesen Künstler? Dieser Frage geht eine neue Sonderausstellung im Grafschaftsmuseum nach. Neuentdeckung eines scheinbar bekannten Wertheimer Malers" werden ab 16. Juli zahlreiche Werke erstmals einer Öffentlichkeit gezeigt sowie private Einblicke in dessen Leben gegeben.

Der überregional kaum bekannte Maler Philipp Friedrich Bach stammt aus einer alten Handwerker-Familie. Er blieb, die Studienzeit und wenige Reisen ausgenommen, zeitlebens in Wertheim. Seine Ansichten der Wertheimer Altstadt und der näheren Umgebung dokumentieren diese Heimatverbundenheit. Auch war er hier als Porträtmaler von Kindern und Honoratioren der Stadt bekannt.

In der Ausstellung werden erstmals die Gemälde und Skizzen aus dem Museumsbestand gezeigt. Nach einem Presseaufruf haben sich zudem viele Besitzer von Bach-Bildern im Museum gemeldet. So bereichern zahlreiche Objekte aus Privatbesitz die Ausstellung. Auf diese Weise können durch einige außergewöhnliche Arbeiten nun auch Bachs Früh- und Spätwerk belegt werden. Die Sichtung von Dokumenten aus seinem Nachlass brachten darüber hinaus neue Aspekte zur Familiengeschichte und privaten Seite des "Kunstmalers Bach" zu Tage.

Samstag, 28.11.2020 20 Uhr

Abgesagt: Ingo Oschmann: "Schönen Gruß, ich komm zu Fuß"

Homepage Convenartis
Foto: Veranstalter
Veranstalter
Convenartis
Veranstaltungsort
Aula Alte Steige
Alte Vockenroter Steige 1
97877 Wertheim
Kurzbeschreibung

Das Beste und Schönste aus 25 Jahren Bühne.

 

 

 

Beschreibung

Das Jubiläumsprogramm von Ingo Oschmann hat es in sich. 25 Jahre und 10 Programme schwer, zeigt dieser Querschnitt seines Schaffens, mit welcher Leichtigkeit er zeitlos durchs Leben geht. Ob Impro, Stand-up, Zaubern oder auch mal mit leisen Tönen: Oschmann schafft es immer wieder aufs Neue, sein Publikum zu begeistern. Abwechslungsreich, warmherzig, offen, persönlich, lustig und intelligent geht er auf sein Publikum ein, ohne verletzend oder langweilig zu sein. 

Freitag, 04.12.2020 - Samstag, 05.12.2020 12 bis 19 Uhr

Wertheimer Winterzauber

Veranstalter
Stadtmarketingverein Wertheim
Veranstaltungsort
Innenstadt
Marktplatz
97877 Wertheim
Beschreibung

Stadt und Stadtmarketingverein erarbeiten ein Corona-konformes Konzept als Ersatz für den diesjährigen Weihnachtsmarkt.

 

Samstag, 05.12.2020 20 Uhr

"Hermann Hesse tanzt aus der Reihe"

Homepage Convenartis
Foto: Veranstalter
Veranstalter
Convenartis
Veranstaltungsort
Aula Alte Steige
Alte Vockenroter Steige 1
97877 Wertheim
Kurzbeschreibung

Erzählung, Gedichte und Musik mit Klaus Brückner und Sunyata Kobayashi

Beschreibung

Man glaubt es kaum: Der philosophierende und introvertierte Dichter hat in einer Handvoll Gedichte sich selbst und uns aus einem satirischen Blickwinkel betrachtet.

Wer einen eher allseits bekannten Hesse erwartet wird überrascht sein. Denn hier zeigt sich ein liebenswerter Charakter aus einer anderen Sicht. Frech, selbstironisch und vor allem ehrlich beschreibt er sich in Lebenssituationen, die den Zuhörern einen neuen Zugang zu Hesse ermöglichen. Ein sehr persönlicher, amüsanter Abend, bei dem es den Menschen Hesse neu zu entdecken gilt.

Klaus Brückner hat sich lange schon mit Hesse beschäftigt und diese besonderen Gedichte ausgewählt. Er erzählt auch seine ganz persönlichen Eindrücke von Hesse als Mittler der Kulturen und Gegner jeglicher nationalistischer Einstellung. Der Gitarrist und Komponist Sunyata Kobayaschi unterstreicht mit eigenen Kompositionen den leichten Charakter des Abends.Außerdem trägt er ein Hesse-Gedicht auf japanisch vor.

 

Samstag, 05.12.2020 - Sonntag, 06.12.2020

Abgesagt: Bronnbacher Weihnachtsmarkt

Veranstalter
Kulturamt Kloster Bronnbach
Veranstaltungsort
Kloster Bronnbach
Bronnbach 9
97877 Wertheim
Beschreibung

Zum zweiten Adventswochenende präsentiert sich jährlich der Bronnbacher Weihnachtsmarkt im Ambiente des gotischen Kreuzgangs sowie entlang der Hauptfassade des Klosters. Eröffnet wird der Weihnachtsmarkt feierlich am Weihnachtsbaum inmitten des Kreuzgangs. Anschließend beginnt das Chorprogramm und Handwerker, Hobbykünstler und viele weitere stellen ihre Produkte im wettergeschützten Kreuzgang aus. Entlang der Hauptfassade des Klosters werden in stimmungsvoll geschmückten Buden Glühwein, Punsch sowie Speisen und Delikatessen angeboten.  

Der Sonntag beginnt mit der Heiligen Messe der Patres der Missionare von der Heiligen Familie um 10.30 Uhr in der Klosterkirche. Anschließend öffnet erneut der Weihnachtsmarkt seine Türen für die Besucher.  
An beiden Tagen können sich die Gäste im Bernhardsaal bei Kaffee und Kuchen aufwärmen. In der Kirche wird ein abwechslungsreiches Konzertprogramm dargeboten. Der Klosterladen, die Vinothek und die Museumsbrennerei des Heimatvereins Reicholzheim sind an beiden Tagen geöffnet. 

 

Freitag, 11.12.2020 - Samstag, 12.12.2020 12 bis 19 Uhr

Wertheimer Winterzauber

Veranstalter
Stadtmarketingverein Wertheim
Veranstaltungsort
Innenstadt
Marktplatz
97877 Wertheim
Beschreibung

Stadt und Stadtmarketingverein erarbeiten ein Corona-konformes Konzept als Ersatz für den diesjährigen Weihnachtsmarkt.

 

Sonntag, 13.12.2020 17 Uhr

Meisterkonzert im Schlösschen: Beethoven sprechen

Veranstalter
Kulturkreis Wertheim
Veranstaltungsort
Schlösschen im Hofgarten
Würzburger Str. 30
97877 Wertheim
Kurzbeschreibung

Gesprächskonzert mit Prof. Dr. Peter Gülke und dem Klenke Quartett

Beschreibung

Ihren Erstwohnsitz hat Musik zweifellos im Reich der Emotionen. Sie erreicht den Menschen, indem ihr Klang geheime Resonanzräume der Seele zum Schwingen anregt. Aber Musik ist auch Sprache – redend, debattierend, erklärend – zuweilen vernünftiger und einleuchtender als das Wort. Im Gesprächskonzert mit dem Klenke Quartett und Peter Gülke kommen beide zur Geltung: der Klang und das Wort.

Zur Aufführung kommen Ludwig van Beethovens Streichquartette op. 18/6 und Opus 135.

Peter Gülke ist ein Grenzgänger – zwischen Ost und West, Bühne und Studierzimmer, Musikwissenschaft und praktischem Musizieren. Seine Karriere ist beeindruckend, die Liste der ihm zugedachten Ehrungen lang. Gülkes profunde Werkerklärungen sind für das Publikum stets unterhaltsam und horizonterweiternd. So wird die Musik verständlich und kann für sich sprechen.

Das Klenke Quartett bereichert seit über 25 Jahren in unveränderter Besetzung das internationale Konzertleben. Annegret Klenke (1. Violine), Beate Hartmann (2. Violine), Yvonne Uhlemann (Viola) und Ruth Kaltenhäuser (Violoncello) haben sich als eines der bedeutenden deutschen Streichquartette etabliert und gelten „als eine der profiliertesten europäischen Formationen“ (Gewandhaus-Magazin). Tiefgründigkeit, Gesanglichkeit und intimes Musizieren gepaart mit einer starken Programmdramaturgie sowie einer Klangintensität bis in die leisesten Töne zeichnen das Klenke Quartett aus.

Freitag, 18.12.2020 - Samstag, 19.12.2020 12 bis 19 Uhr

Wertheimer Winterzauber

Veranstalter
Stadtmarketingverein Wertheim
Veranstaltungsort
Innenstadt
Marktplatz
97877 Wertheim
Beschreibung

Stadt und Stadtmarketingverein erarbeiten ein Corona-konformes Konzept als Ersatz für den diesjährigen Weihnachtsmarkt.

 

Dienstag, 22.12.2020 19.30 Uhr

Badische Landesbühne: "Halbe Wahrheiten"

Veranstalter
Badische Landesbühne
Veranstaltungsort
Main-Tauber-Halle
Untere Leberklinge 13
97877 Wertheim
Beschreibung

In der Verwechslungskomödie von Alan Ayckbourn vertricken sich zwei Männer und zwei Frauen in ein aberwitziges Geflecht aus Lüge und Wahrheit.

Sonntag, 07.03.2021 19 Uhr

The Ron Lemons mit Andreas Kümmert

Veranstalter
Burggastronomie
Veranstaltungsort
Burg Wertheim, Löwensteiner Bau
Schloßgasse 11
97877 Wertheim
Beschreibung

"The Ron Lemons" sind eine deutsche Blues und Rock`n Roll Band basierend auf jam-strukturierter Musik aus den 60er 70er Jahren, als Bands wie The Rolling Stones, Led Zeppelin, Jimi Hendrix, Eric Clapton oder Joe Hocker die Rock Musik lebten. Es ist mehr als nur Musik, es ist ein Lebensstil. Die Jungs mit Andreas Kümmert nehmen ihr Publikum mit auf diese Zeitreise.

Samstag, 20.03.2021 - Sonntag, 21.03.2021

Streetfood-Festival

Veranstalter
2. Heimat Kreativagentur, Hotvolee Kitchen & Bar
Veranstaltungsort
Marktplatz
Marktplatz
97877 Wertheim
Beschreibung

Verschiedenste Gastronomen, Foodtrucks und Essenskonzepte aus aller Welt bieten den Besuchern in der Wertheimer Altstadt eine Vielzahl an leckerem und kreativem Streetfood.
Neben dem Streetfood dürfen sich die Besucher an diesem Wochenende auf ein ausgefallenes Musik & Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie freuen.
Festivalbühne, Straßenkünstler, Straßenmusiker, Streetart, Kinderattraktionen, uvm. ...

 

Öffnungszeiten:

Samstag 11 bis 23 Uhr Streetfood-Stände geöffnet, 18 bis 22 Uhr Livekonzert
Sonntag 11 bis 18 Uhr Streetfood-Stände geöffnet

Samstag, 27.03.2021 19 Uhr

Kultur & Köstlichkeiten auf der Burg

Homepage Burggastronomie
Veranstalter
Burggastronomie
Veranstaltungsort
Burg Wertheim, Löwensteiner Bau
Schloßgasse 11
97877 Wertheim
Beschreibung

Die Gewölbegaukler von Convenartis gastieren im großen Saal der Burggastronomie - eingebunden in ein 5-Gänge-Menü.

Aufgeführt wird das Stück "Die Spielverderber oder das Erbe von Narren" nach Michael Ende. Ein mysteriöser Wohltäter will sein Erbe unter Fremden verteilen. Zwölf Menschen, die sich nicht kennen, sind zu einer Testamentseröffnung zusammengekommen.

Sonntag, 28.03.2021 17 Uhr

Passionskonzert in der Stiftskirche

Veranstalter
Bezirkskantorat Wertheim
Veranstaltungsort
Stiftskirche
Mühlenstr. 3-5
97877 Wertheim
Beschreibung

Johannespassion von Johann Sebastian Bach

Chor und Jugendchor der Stiftskirche
Ensemble für Alte Musik, Würzburg
Solisten
Leitung: Katarina Wulzinger

Ansprechpartner

Veranstaltungen
Stadtverwaltung Wertheim
Nico Hildenbrand
Telefon 09342 / 301-411
Telefax 09342 / 301-505
E-Mail-Kontakt

Veranstaltungskalender
Angela Steffan
Telefon 09342 / 301-300
Telefax 09342 / 301-503
E-Mail-Kontakt