Startseite » Aktuelles » Veranstaltungen

Veranstaltungen

.Oktober November Dezember Januar Februar März April Mai Juni Juli August September

Mittwoch, 06.05.2020 - Donnerstag, 31.12.2020

Neue Dauerausstellung "Wertheim und das Wasser"

© Stadt Wertheim
Veranstalter
Grafschaftsmuseum
Veranstaltungsort
Grafschaftsmuseum
Rathausgasse 6-10
97877 Wertheim
Beschreibung

Vom Feuer habe Wertheim nichts zu befürchten, soll einst Martin Luther gesagt haben. Im Wasser aber werde es untergehen. Zum Glück hat sich die düstere Prophezeiung des Reformators nicht erfüllt. Die Menschen an Main und Tauber haben gelernt, am und mit dem Wasser zu leben. Und manchmal auch im Wasser, wenn die beiden Flüsse wieder einmal über ihre Ufer treten. Das zeigt die neue Dauerausstellung „Wertheim am Wasser“

Der Gang in die neue Hochwasserabteilung ist barrierefrei möglich über eine Art Steg, für dessen Bau ausrangierte Holzbohlen der Fußgängerbrücke am Rathaus verwendet wurden. Der Estrich in dem Bereich wurde passend zum Thema „Wasser“ blau eingefärbt. Die ausgestellten Schaustücke bieten jede Menge zu sehen, hören, staunen, lernen und mitmachen.  

Die Ausstellungsfläche der neuen Dauerausstellung umfasst rund 300 Quadratmeter. Historische Darstellungen, Fotografien und Dokumente sind zu sehen, Zeitzeugenberichte und Artikel lokaler Zeitungen. Ein eigens erstelltes Video gibt unter anderem Auskunft über die Zahl der Hochwasser in der Stadt und welche Höhe diese erreichten.

Nicht nur für Kinder dürfte der gemeinsam mit den Wertheimer Forscherkids gestaltete „Mitmachraum“ ein besonderer Anziehungspunkt sein. Darin finden sich Uniformteile und Ausrüstungsgegenstände der Feuerwehr für den Hochwasserfall. Gefüllte Sandsäcke vermitteln einen guten Eindruck davon, wie schwer die Wertheimerinnen und Wertheimer daran zu tragen haben, wenn ihre Flüsse nicht in den Betten bleiben.

Auch die wichtige Rolle, die Fischer und Schiffer über lange Zeit in Wertheim innehatten, wird dargestellt. Der schwebende, hölzerne Schelch ist ebenso ein „Hingucker“ wie der „Duffhaus-Abort“, der aus der Eichelgasse stammt. In dem Zusammenhang efäjrt der Besucher auch, was es mit Wertheim und den „Buddescheißern“ auf sich hat. Und gleich im Eingangsbereich steht der legendäre Prototyp des einsitzigen U-Boots „Tigerhai“.

Mittwoch, 06.05.2020 - Mittwoch, 30.12.2020

Sonderausstellung "Fritz Bach - Der (Un)Bekannte"

© Kurt Bauer
Veranstalter
Grafschaftsmuseum
Veranstaltungsort
Grafschaftsmuseum
Rathausgasse 6-10
97877 Wertheim
Beschreibung

Fritz Bach ist als Maler vielen Wertheimern ein Begriff. Aber was weiß man tatsächlich über diesen Künstler? Dieser Frage geht eine neue Sonderausstellung im Grafschaftsmuseum nach. Neuentdeckung eines scheinbar bekannten Wertheimer Malers" werden ab 16. Juli zahlreiche Werke erstmals einer Öffentlichkeit gezeigt sowie private Einblicke in dessen Leben gegeben.

Der überregional kaum bekannte Maler Philipp Friedrich Bach stammt aus einer alten Handwerker-Familie. Er blieb, die Studienzeit und wenige Reisen ausgenommen, zeitlebens in Wertheim. Seine Ansichten der Wertheimer Altstadt und der näheren Umgebung dokumentieren diese Heimatverbundenheit. Auch war er hier als Porträtmaler von Kindern und Honoratioren der Stadt bekannt.

In der Ausstellung werden erstmals die Gemälde und Skizzen aus dem Museumsbestand gezeigt. Nach einem Presseaufruf haben sich zudem viele Besitzer von Bach-Bildern im Museum gemeldet. So bereichern zahlreiche Objekte aus Privatbesitz die Ausstellung. Auf diese Weise können durch einige außergewöhnliche Arbeiten nun auch Bachs Früh- und Spätwerk belegt werden. Die Sichtung von Dokumenten aus seinem Nachlass brachten darüber hinaus neue Aspekte zur Familiengeschichte und privaten Seite des "Kunstmalers Bach" zu Tage.

Sonntag, 25.10.2020 - Sonntag, 28.02.2021

Abgesagt: Ausstellung "Ottilie Reylaender (1882-1965) - Wegbereiterin der modernen Kunst"

Veranstalter
Museum "Schlösschen im Hofgarten"
Würzburger Straße 30
97877 Wertheim
Veranstaltungsort
Schlösschen im Hofgarten
Würzburger Str. 30
97877 Wertheim
Kurzbeschreibung

Ausstellung in Zusammenarbeit mit der Galerie "Der Panther", Freising

Beschreibung

Ottilie Reylaender war zunächst Schülerin des Worpswede Malers Fritz Mackensen (Mitglied der Berliner Secession) und Freundin von Paula Modersohn-Becker und Clara Rilke Westhoff. Sie studierte in Paris an der Akademie Julian und an der Akademie Colarossi. Sie schuf sowohl Porträts als auch Landschaftsbilder und bereiste zahlreiche Länder. Sie gehört zu der Gruppe, die man als die „Malweiber“ bezeichnete.

Samstag, 21.11.2020 - Montag, 05.04.2021

Doppelausstellung "Das Taubertal" und "Ausgewählte Landschaftsbilder"

Veranstalter
Museum "Schlösschen im Hofgarten"
Würzburger Straße 30
97877 Wertheim
Veranstaltungsort
Museum Schlösschen im Hofgarten
Würzburger Straße 30
97877 Wertheim
Beschreibung

Das Schlösschen zeigt in einer Doppelausstellung im Saal Fotografien von Peter Frischmuth über das Taubertal und in den oberen Räumen ausgewählte Landschaftsbilder von der Romantik bis zur Berliner Secession.

 

Bitte beachten: Die Ausstellung, zunächst geplant für 26. Juli bis 20. September, wird verschoben. Neuer Termin ist 21. November bis 5. April.

Dienstag, 01.12.2020 - Donnerstag, 24.12.2020 17 Uhr

Wertheimer Adventskalender

Veranstalter
Stadt Wertheim
Veranstaltungsort
Innenstadt
Marktplatz
97877 Wertheim
Beschreibung

Wertheimer wird wieder zum Adventskalender. In der Wertheimer Altstadt warten weihnachtliche Überraschungen und faszinierende Begegnungen auf die Besucher. Täglich wartet ein stimmungsvolles Programm und die Verlosung von schönen Geschenken auf die Besucher.

Mittwoch, 02.12.2020 17 bis 18 Uhr

Adventskonzert im Grafschaftsmuseum

Veranstalter
Grafschaftsmuseum
Veranstaltungsort
Grafschaftsmuseum, Modersohnsaal
Rathausgasse 6-10
97877 Wertheim
Beschreibung

Das Mixed Ensemble, ein leidenschaftlicher Laienmusiker-Pool aus Unterfranken, besteht zu diesem Konzert speziell aus drei Violinen, einer Klarinette und einer Bassklarinette. In der schönen Akustik des Modersohn-Saals können sich die Besucher mit weihnachtlichen und winterlichen Stücken aus Europa und USA verzaubern lassen.

Wegen begrenzter Platzkapazität ist Anmeldung erforderlich unter Telefon 09342/301-512 oder E-Mail grafschaftsmuseum@t-online.de.

Samstag, 05.12.2020 17 Uhr

Wort und Musik zum Advent

Veranstalter
Bezirkskantorat Wertheim

Samstag, 05.12.2020 20 Uhr

"Hermann Hesse tanzt aus der Reihe"

Homepage Convenartis
Foto: Veranstalter
Veranstalter
Convenartis
Veranstaltungsort
Aula Alte Steige
Alte Vockenroter Steige 1
97877 Wertheim
Kurzbeschreibung

Erzählung, Gedichte und Musik mit Klaus Brückner und Sunyata Kobayashi

Beschreibung

Man glaubt es kaum: Der philosophierende und introvertierte Dichter hat in einer Handvoll Gedichte sich selbst und uns aus einem satirischen Blickwinkel betrachtet.

Wer einen eher allseits bekannten Hesse erwartet wird überrascht sein. Denn hier zeigt sich ein liebenswerter Charakter aus einer anderen Sicht. Frech, selbstironisch und vor allem ehrlich beschreibt er sich in Lebenssituationen, die den Zuhörern einen neuen Zugang zu Hesse ermöglichen. Ein sehr persönlicher, amüsanter Abend, bei dem es den Menschen Hesse neu zu entdecken gilt.

Klaus Brückner hat sich lange schon mit Hesse beschäftigt und diese besonderen Gedichte ausgewählt. Er erzählt auch seine ganz persönlichen Eindrücke von Hesse als Mittler der Kulturen und Gegner jeglicher nationalistischer Einstellung. Der Gitarrist und Komponist Sunyata Kobayaschi unterstreicht mit eigenen Kompositionen den leichten Charakter des Abends.Außerdem trägt er ein Hesse-Gedicht auf japanisch vor.

 

Samstag, 05.12.2020 - Sonntag, 06.12.2020

Bronnbacher Weihnachtsmarkt

Veranstalter
Kulturamt Kloster Bronnbach
Veranstaltungsort
Kloster Bronnbach
Bronnbach 9
97877 Wertheim
Beschreibung

Zum zweiten Adventswochenende präsentiert sich jährlich der Bronnbacher Weihnachtsmarkt im Ambiente des gotischen Kreuzgangs sowie entlang der Hauptfassade des Klosters. Eröffnet wird der Weihnachtsmarkt feierlich am Weihnachtsbaum inmitten des Kreuzgangs. Anschließend beginnt das Chorprogramm und Handwerker, Hobbykünstler und viele weitere stellen ihre Produkte im wettergeschützten Kreuzgang aus. Entlang der Hauptfassade des Klosters werden in stimmungsvoll geschmückten Buden Glühwein, Punsch sowie Speisen und Delikatessen angeboten.  

Der Sonntag beginnt mit der Heiligen Messe der Patres der Missionare von der Heiligen Familie um 10.30 Uhr in der Klosterkirche. Anschließend öffnet erneut der Weihnachtsmarkt seine Türen für die Besucher.  
An beiden Tagen können sich die Gäste im Bernhardsaal bei Kaffee und Kuchen aufwärmen. In der Kirche wird ein abwechslungsreiches Konzertprogramm dargeboten. Der Klosterladen, die Vinothek und die Museumsbrennerei des Heimatvereins Reicholzheim sind an beiden Tagen geöffnet. 

 

Sonntag, 06.12.2020 17 Uhr

Wort und Musik zum Advent

Veranstalter
Bezirkskantorat Wertheim

Freitag, 11.12.2020 15 Uhr

Kindertheater "Weihnachtsbäckerei"

Homepage Stadtbücherei
© Tom Teuer
Veranstalter
Stadtbücherei
Veranstaltungsort
Kulturhaus, Saal
Bahnhofstraße 1
97877 Wertheim
Kurzbeschreibung

Theateraufführung mit Tom Teuer

Beschreibung

Der Plätzchennotruf 2412 hilft bei angebrannten Plätzchen, vergessenen Rezepten, verschwundenen Schokostreuseln, zerflossenem Zuckerguss und gestressten Eltern. Kein Wunder, dass der Plätzchennotrufbäcker Alfons Zuckerwatte vor Weihnachten alle Hände voll zu tun hat: ständig klingelt das Telefon, ein Notruf nach dem anderen. Und heute herrscht besonders hoher Hochbetrieb. Die Kinder sind zu Besuch im Plätzchennotruf, der Nikolaus braucht sein jährliches XXXL-Vollkornplätzchenkraftpaket und das Räuchermännchen und der Nussknacker plappern auch noch dazwischen. Als dann ein dringender Herzplätzchen-Notruf eingeht, passiert Alfons Zuckerwatte etwas, was ihm noch nie passiert ist: Er kann nicht liefern! Ausgerechnet Herzplätzchen hat er nicht mehr... Da gibt es nur eine Möglichkeit: sofort ein Herzplätzchen backen. Ob ihm das noch gelingt? Wo doch Alfons schon so mit-einander, äh, durch-einander ist, der Nussknacker und das Räuchermännchen in weihnachtlicher Vorfreude Weihnachtskrippe spielen und auf den Auftritt der heiligen 3 Könige warten, und am Telefon andauern jemand den Wunschzettelnotruf sprechen will...

Freitag, 11.12.2020 18 Uhr

Weihnachtskonzert der Musikschule

Veranstalter
Städtische Musikschule
Veranstaltungsort
Rathaus, Arkadensaal
Mühlenstraße 26
97877 Wertheim
Beschreibung

Schülerinnen und Schüler der Musikschule spielen weihnachtliche Weisen und Musik aller Epochen.

Samstag, 12.12.2020 17 Uhr

"Hilfe, die Herdmanns kommen"

Veranstalter
Bezirkskantorat Wertheim
Beschreibung

Nach dem Buch von Barbara Robinson mit Musik von Kurt Enßle.

Die fünf Herdmanns sind der Schrecken der Nachbarschaft und der Schulgemeinschaft. Als diese vermeintlich asozialen Kinder es schaffen, alle wichtigen Rollen im Krippenspiel an sich zu reißen, weicht der Adventsfrieden einer atemlosen Spannung. Das gekaperte Krippenspiel wird zum Spiel im Spiel und befragt dreist die Weihnachtsgeschichte in Zeiten von Sitcoms und Streetworkern.

An der Aufführung in der Stiftskirche wirken mit:
Kinderchor der Stiftskirche
Bernadette Latka, Lsung
Instrumentalensemble
Katharina Wulzinger, Leitung

 

 

Sonntag, 13.12.2020 16 Uhr

Adventführung mit Orgel und Glühwein

Veranstalter
Kulturamt Kloster Bronnbach
Veranstaltungsort
Kloster Bronnbach
Bronnbach 9
97877 Wertheim
Kurzbeschreibung

Themenführung mit Kurt Lindner

Beschreibung

Die Teilnehmer erleben eine besinnliche Führung durch die ruhende Klosteranlage. Adventliche Klänge an der historischen Schlimbachorgel stimmen auf die Weihnachtstage ein und ermöglichen es, inmitten des modernen Weihnachtstrubels, zur Ruhe zu kommen. Anschließend gibt es ein ein Glas Glühwein (0,2l).

Sonntag, 13.12.2020 17 Uhr

Meisterkonzert im Schlösschen: Beethoven sprechen

Veranstalter
Kulturkreis Wertheim
Veranstaltungsort
Schlösschen im Hofgarten
Würzburger Str. 30
97877 Wertheim
Kurzbeschreibung

Gesprächskonzert mit Prof. Dr. Peter Gülke und dem Klenke Quartett

Beschreibung

Ihren Erstwohnsitz hat Musik zweifellos im Reich der Emotionen. Sie erreicht den Menschen, indem ihr Klang geheime Resonanzräume der Seele zum Schwingen anregt. Aber Musik ist auch Sprache – redend, debattierend, erklärend – zuweilen vernünftiger und einleuchtender als das Wort. Im Gesprächskonzert mit dem Klenke Quartett und Peter Gülke kommen beide zur Geltung: der Klang und das Wort.

Zur Aufführung kommen Ludwig van Beethovens Streichquartette op. 18/6 und Opus 135.

Peter Gülke ist ein Grenzgänger – zwischen Ost und West, Bühne und Studierzimmer, Musikwissenschaft und praktischem Musizieren. Seine Karriere ist beeindruckend, die Liste der ihm zugedachten Ehrungen lang. Gülkes profunde Werkerklärungen sind für das Publikum stets unterhaltsam und horizonterweiternd. So wird die Musik verständlich und kann für sich sprechen.

Das Klenke Quartett bereichert seit über 25 Jahren in unveränderter Besetzung das internationale Konzertleben. Annegret Klenke (1. Violine), Beate Hartmann (2. Violine), Yvonne Uhlemann (Viola) und Ruth Kaltenhäuser (Violoncello) haben sich als eines der bedeutenden deutschen Streichquartette etabliert und gelten „als eine der profiliertesten europäischen Formationen“ (Gewandhaus-Magazin). Tiefgründigkeit, Gesanglichkeit und intimes Musizieren gepaart mit einer starken Programmdramaturgie sowie einer Klangintensität bis in die leisesten Töne zeichnen das Klenke Quartett aus.

Sonntag, 13.12.2020 17 Uhr

"Hilfe, die Herdmanns kommen"

Veranstalter
Bezirkskantorat Wertheim
Beschreibung

Nach dem Buch von Barbara Robinson mit Musik von Kurt Enßle.

Die fünf Herdmanns sind der Schrecken der Nachbarschaft und der Schulgemeinschaft. Als diese vermeintlich asozialen Kinder es schaffen, alle wichtigen Rollen im Krippenspiel an sich zu reißen, weicht der Adventsfrieden einer atemlosen Spannung. Das gekaperte Krippenspiel wird zum Spiel im Spiel und befragt dreist die Weihnachtsgeschichte in Zeiten von Sitcoms und Streetworkern.

An der Aufführung in der Stiftskirche wirken mit:
Kinderchor der Stiftskirche
Bernadette Latka, Lsung
Instrumentalensemble
Katharina Wulzinger, Leitung

 

 

Ansprechpartner

Veranstaltungen
Stadtverwaltung Wertheim
Celia Fernández Sellés
Telefon 09342 / 301-410
Telefax 09342 / 301-505
E-Mail-Kontakt

Veranstaltungskalender
Angela Steffan
Telefon 09342 / 301-300
Telefax 09342 / 301-503
E-Mail-Kontakt