Startseite » Aktuelles » Veranstaltungen

Veranstaltungen

.Dezember Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November

Dienstag, 16.07.2019 - Montag, 13.04.2020

Sonderausstellung: "Fritz Bach - Der (Un)Bekannte"

© Kurt Bauer
Veranstalter
Grafschaftsmuseum
Veranstaltungsort
Grafschaftsmuseum
Rathausgasse 6-10
97877 Wertheim
Beschreibung

Fritz Bach ist als Maler vielen Wertheimern ein Begriff. Aber was weiß man tatsächlich über diesen Künstler? Dieser Frage geht eine neue Sonderausstellung im Grafschaftsmuseum nach. Neuentdeckung eines scheinbar bekannten Wertheimer Malers" werden ab 16. Juli zahlreiche Werke erstmals einer Öffentlichkeit gezeigt sowie private Einblicke in dessen Leben gegeben.
Der überregional kaum bekannte Maler Philipp Friedrich Bach stammt aus einer alten Handwerker-Familie. Er blieb, die Studienzeit und wenige Reisen ausgenommen, zeitlebens in Wertheim. Seine Ansichten der Wertheimer Altstadt und der näheren Umgebung dokumentieren diese Heimatverbundenheit. Auch war er hier als Porträtmaler von Kindern und Honoratioren der Stadt bekannt.
In der Ausstellung werden erstmals die Gemälde und Skizzen aus dem Museumsbestand gezeigt. Nach einem Presseaufruf haben sich zudem viele Besitzer von Bach-Bildern im Museum gemeldet. So bereichern zahlreiche Objekte aus Privatbesitz die Ausstellung. Auf diese Weise können durch einige außergewöhnliche Arbeiten nun auch Bachs Früh- und Spätwerk belegt werden. Die Sichtung von Dokumenten aus seinem Nachlass brachten darüber hinaus neue Aspekte zur Familiengeschichte und privaten Seite des "Kunstmalers Bach" zu Tage.

Sonntag, 15.09.2019 - Sonntag, 09.02.2020

Ausstellung "Eugen Bracht (1842-1921) - Maler der Atmosphäre"

Eugen Bracht, Matterhorn, 1898
Veranstalter
Museum "Schlösschen im Hofgarten"
Würzburger Straße 30
97877 Wertheim
Veranstaltungsort
Museum Schlösschen im Hofgarten
Würzburger Straße 30
97877 Wertheim
Kurzbeschreibung

Eugen Bracht (1842-1921), Maler der Atmosphäre – sein Werk und seine Schüler

Beschreibung

Das Museum zeigt Bilder des Landschaftsmalers Eugen Bracht sowie eine Auswahl von Arbeiten seiner zahlreichen Schüler. Die Gemälde stammen überwiegend aus Privatbesitz.
 
Eugen Bracht wurde 1842 in Morges am Genfersee geboren. Er studierte zunächst an der Karlsruher Kunstschule und dann in Düsseldorf bei dem norwegischen Landschaftsmaler Hans Fredrik Gude.  Nach einer beruflichen Unterbrechung kehrte er 1875 zu künstlerischer Tätigkeit zurück. Als Dozent für Landschaftsmalerei an der Berliner Kunstakademie hatte Eugen Bracht zahlreiche Schüler,  u.a. Ludwig Dettmann, Johannes Freiherr von Eckardstein, Oscar Frenzel, Carl Langhammer, Otto Modersohn sowie Karl Schirm. Die genannten Künstler sind alle in der Wertheimer Ausstellung vertreten.

Donnerstag, 17.10.2019 - Freitag, 17.01.2020

Ausstellung "Frauen im Bauhaus - Ordnung und Struktur"

Veranstalter
Frauenverein Wertheim
Veranstaltungsort
Rathaus
Mühlenstraße 26
97877 Wertheim
Beschreibung

Der Frauenverein Wertheim hat das 100. Bauhaus-Jubiläum zum Anlass genommen, sein diesjähriges Kunstprojekt den Frauen des Bauhauses zu widmen. Unter Anleitung von Isolde Broedermann haben sich kreative Mitglieder des Vereins künstlerisch mit dem Thema "Ordnung und Struktur" auseinandergesetzt. Ihre Arbeiten sind im Rathaus ausgestellt. Ebenfalls gezeigt werden  Werke des Kunstkurses des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums

Sonntag, 27.10.2019 - Samstag, 14.03.2020

Ausstellung "Flechtwerke aus Kristall"

© Anton Friedrich
Veranstalter
Glasmuseum Wertheim
Veranstaltungsort
Glasmuseum
Mühlenstr. 24
97877 Wertheim
Kurzbeschreibung

Kabinettausstellung mit Werken des Glasschleifermeisters Anton Friedrich

Beschreibung

In einer kleinen Kabinettausstellung zeigt das Glasmuseum elf Glasnetzbecher des Glasschleifermeisters Anton Friedrich (geboren 1942) aus Elz/Limburg. Es sind geschliffene Meisterwerke von einzigartiger Handwerkskunst.

Anton Friedrich, der an der Glasfachschule in Hadamar seine Ausbildung zum Glasschleifer und später zum Glasschleifermeister (1987) machte, stellte bis 2002 für verschiedene Firmen in seiner Werkstatt Trinkgläser aus mundgeblasenem und handgeschliffenem Bleikristall her. Die Begeisterung für geschliffene Glasnetzbecher begann 1999, als er die geschliffenen Diatretgläser von Josef Welzel (1927 - 2014, Fachlehrer für Gravur/Hadamar) in dessen Werkstatt sah. Welzel stellte Repliken antiker Luxusgläser her, unter anderem für das Glasmuseum Wertheim.

Erst 16 Jahre später erfüllte sich Anton Friedrich seinen Traum – nämlich mit Leidenschaft Diatretgläser in unterschiedlichen Formen, Größen und Netzdekoren zu schleifen. Seine Glasnetzbecher fertigt er nach eigenen Vorstellungen und Ideen, nicht nach den römischen Vorbildern. In monatelanger Arbeit schleift er aus circa 5 kg schweren mundgeblasenen Rohlingen zerbrechliche Netzgläser von höchster Kunstfertigkeit.

Donnerstag, 31.10.2019 - Sonntag, 03.11.2019

Kerwa in Dertingen

Veranstalter
Fanfarenzug Dertingen
Veranstaltungsort
Dertingen, Mandelberghalle
Albrecht-Thoma-Straße 6
97877 Wertheim

Sonntag, 03.11.2019 11.15 Uhr

Matinéevortrag: "Künstlerkonflikt auf Messers Schneide"

Eugen Bracht, Regenschauer
Veranstalter
Förderkreis Schlösschen im Hofgarten
Veranstaltungsort
Museum Schlösschen im Hofgarten
Würzburger Straße 30
97877 Wertheim
Kurzbeschreibung

Vortrag „Künstlerkonflikt auf Messers Schneide zwischen Anton von Werner und Eugen Bracht" von Dr. Benno Lehmann als Begleitveranstaltung zur aktuellen Sonderausstellung

Beschreibung

„Wie aus zwei Freunden Gegner wurden“, so könne man die einstündige Matinée ebenfalls titulieren, Referent Benno K. Lehmann wird den Konflikt zwischen den beiden Künstlern gewissermaßen als politischen Kunstkrimi vorstellen. Dabei soll deutlich werden, welche Probleme zwischen „ideologischer Politik und den Gepflogenheiten des guten Tons“ bestehen, wie es einmal ein Kritiker formulierte.

Der 1843 in Frankfurt/Oder geborene Maler Anton von Werner wurde einer der einflussreichsten Maler unter dem Kaiser, dessen Schutz er genoss. Seine effektvoll inszenierten Gemälde hatten unter anderem Staatsereignisse und Hoffeierlichkeiten zum Bildgegenstand. Berühmt-berüchtigt war er wegen seiner offenen Angriffe auf die moderne Kunst.

Als Werner 1892 eine Ausstellung mit Gemälden von Edvard Munch in Berlin schließen ließ, kam es zum Bruch. Wie Liebermann und Skarbina – beide sind mit Werken im Hofgartenschlösschen vertreten –unterschrieb auch Eugen Bracht einen Aufruf, der die „Schließung der Ausstellung, als eine dem üblichen Anstand zuwiderlaufende Maßnahme“ deklarierte. Zudem wurde das Verhältnis beider Maler durch Brachts künstlerisches Verständnis und dessen bedingter Hinwendung zum Impressionismus immer problematischer. Das Zerwürfnis gipfelte, als Bracht eine Professur nicht erhielt.

Sonntag, 03.11.2019 13 - 18 Uhr

Bauernmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag

Veranstalter
Stadt Wertheim
Veranstaltungsort
Innenstadt
Marktplatz
97877 Wertheim
Beschreibung
An diesem Tag wird die Wertheimer Innenstadt zum Anziehungspunkt für die ganze Region. Der Bauernmarkt lockt mit rund 50 Verkaufs- und Informationsständen in die Altstadt und an den Mainvorplatz. Die Vielfalt reicht von landwirtschaftlichen Erzeugnissen über Fisch, Käse, Ziegenwurst und Wildspezialitäten, selbst Eingemachtem bis hin zu Handarbeiten, Strickwaren aus Alpakawolle, Trockengestecken, Türkränzen, Korbwaren, Holzartikeln, Spirituosen, Imkereiprodukten und vielem mehr. Verschiedene Imbissstände sorgen mit ihrem Angebot von süß bis herzhaft für kulinarischen Genuss. Die Geschäfte in Wertheim und Bestenheid sowie das Wertheim Village und weitere Betriebe am "Almosenberg" haben an diesem Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Ein kostenloser Buspendelverkehr zum Wertheim Village ist eingerichtet.

Sonntag, 03.11.2019 13 bis 18 Uhr

Verkaufsoffener Sonntag

Veranstalter
Stadtmarketingverein Wertheim
Veranstaltungsort
Innenstadt, Bestenheid, Wertheim Village und weitere Betriebe am "Almosenberg"

Dienstag, 05.11.2019 18 Uhr

Führung durch die Ausstellung "Fritz Bach"

Veranstalter
Grafschaftsmuseum
Veranstaltungsort
Grafschaftsmuseum
Rathausgasse 6-10
97877 Wertheim
Beschreibung

Das Grafschaftsmuseum zeigt aktuell die Sonderausstellung "Fritz Bach (1890 – 1972) – Der (Un)bekannte. Neuentdeckung eines scheinbar bekannten Wertheimer Malers".
 
Der Wertheimer Maler Philipp Friedrich Bach stammt aus einer alten Handwerker-Familie. Er blieb, die Studienzeit und wenige Reisen ausgenommen, zeitlebens in Wertheim. Er malte viele Ansichten der Wertheimer Altstadt und der näheren Umgebung. Auch als Porträtmaler von Kindern und Honoratioren der Stadt machte er sich einen Namen. Die Ausstellung zeigt Gemälde und Skizzen aus dem Museumsbestand sowie zahlreiche Leihgaben aus Privatbesitz.
 
Die Führung mit der Kuratorin der Ausstellung, Constanze Neuendorf, dauert etwa eine Stunde. Da die Teilnehmerzahl auf 15 Personen begrenzt ist, bittet das Museum um Anmeldung unter Telefon 09342/301-511.

Dienstag, 05.11.2019 18 Uhr

Klimaschutz durch Energieffizienz

Veranstalter
Energieagentur Main-Tauber-Kreis
Veranstaltungsort
Rathaus, Arkadensaal
Mühlenstraße 26
97877 Wertheim
Kurzbeschreibung

Informationsveranstaltung

Beschreibung

Der Main-Tauber-Kreis setzt das vom Kreistag beschlossene Klimaschutzkonzept um. Zu den darin enthaltenen Leuchtturmprojekten „Solardachinitiative“ und „Energieeffizienz“ findet die Informationsveranstaltung in Wertheim statt. Sie richtet sich besonders an Bürgerinnen und Bürger, die Interesse an der energetischen Optimierung ihrer Immobilie haben.

ie Veranstaltung werden Landrat Reinhard Frank und der Geschäftsführer der Stadtwerke Wertheim, Thomas Beier, eröffnen. Als Hauptreferent hält Dipl.-Ing. Thomas Pöhlker von der Energielenker GmbH einen Vortrag zum Thema „Regenerative Energien und Energieeffizienz“. Wendelin Geiger von der Volksbank Main-Tauber eG wird zu einen Infomarkt rund um die Themen regenerative Energien, Energieeffizienz und Elektromobilität überleiten.

Mittwoch, 06.11.2019 13.30 bis 15.30 Uhr

Welcome Center berät in Wertheim

Veranstalter
Welcome Center Heilbronn-Franken
Veranstaltungsort
Rathaus Besprechungsraum 206
Beschreibung

Die Sprechzeit richtet sich an internationale Fachkräfte und ihre Familien, die neu in der Region sind und Fragen haben rund um die Themen Leben und Arbeiten in Deutschland (z.B. Spracherwerb, Anerkennung ausländischer Abschlüsse oder Arbeitsplatzsuche). Ebenso können Unternehmen das Beratungsangebot nutzen, die Fragen haben zur Gewinnung und Integration von ausländischen Mitarbeitern.
Eine Anmeldung zur Beratung unter Telefon 07131/7669-868 oder per E-Mail an welcomecenter@heilbronn-franken.com ist erwünscht.

Donnerstag, 07.11.2019 17 Uhr

Sitzung des Ausschusses für Finanzen, Kultur, Schulen und Sport

Veranstalter
Stadt Wertheim
Veranstaltungsort
Rathaus, Sitzungssaal
Mühlenstraße 26
97877 Wertheim
Beschreibung

Auf der Tagesordnung stehen:

  • Digitalpakt Schule: Sachstand zur Förderung des Bundes
  • Jahresrechnung 2018 der Stadt Wertheim: Ergebnis, Prüfung und Feststellung
  • Abrechnung der Sonderfinanzierung außerhalb des städtischen Haushaltes für folgende Wohngebiete: "Auf der Bestenheider Höhe", 3. BA in Wertheim; "Kurze Arten, 2. BA", in Wertheim-Vockenrot, "Galgen/Satzenberger Rain“, 2. BA, in Wertheim-Reicholzheim
  • Entscheidung über die Annahme von Spenden vom 6. Juli bis 15. Oktober
  • Verschiedenes

Donnerstag, 07.11.2019 - Sonntag, 24.11.2019

Novemberhecke in Dertingen

Veranstalter
Weingut Oesterlein
Veranstaltungsort
Dertingen, Weingut Oesterlein
Dertingen
Am Oberen Tor 9
97877 Wertheim
Beschreibung

Bei der Novemberhecke im Weingut Oesterlein können Besucher das breite Angebot an Schoppenweinen und erlesenen Spezialitäten genießen. Dazu bietet die Küche fränkische Köstlichkeiten, kalt wie warm. Vom klassischen Winzerteller über kräftiges Wildgulasch bis hin zu ausgesuchten Käsevariationen ist für jeden Gaumen das passende Gericht dabei. Die gemütliche Weinstube steht auch für Weinproben zur Verfügung.

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag ab 17 Uhr
Samstag und Sonntag ab 15 Uhr

Freitag, 08.11.2019 18 Uhr

Monsterparty für Kids und Teens

© Kommunale Jugendarbeit
Veranstalter
Kommunale Jugendarbeit Wertheim
Veranstaltungsort
Jugendhaus Soundcafé
Luisenstraße 2
97877 Wertheim
Beschreibung

Von 18 bis 21 Uhr haben Kinder von acht bis 13 Jahren den Partyraum mit lustigen Spielen, Lightshow, alkoholfreien Cocktails und vor allem toller Musik für sich alleine. Eine Kostümierung ist erwünscht. Von 21 bis 24 Uhr gehört die Tanzfläche dann den Teens, wo DJ Eska kräftig einheizt.

Freitag, 08.11.2019 18 Uhr

4. Internationale Wertheimer Frauenparty

Veranstalter
Frauenverein Wertheim
Veranstaltungsort
Kulturhaus
Bahnhofstr. 1
97877 Wertheim
Beschreibung

Wieder sind Frauen aller Nationen eingeladen, die in Wertheim und Umgebung leben, "Wir wollen unsere Kontakte vertiefen, uns weiter kennenlernen, gemeinsam feiern, tanzen, essen und lachen."

Anmeldungen an E-Mail frauenverein@kellerland.de.

 

Samstag, 09.11.2019 10.30 bis 12 Uhr

Kinderuni: Zufall und Spiele beim Spazierengehen

Veranstalter
Forscherkids des Stadtjugendrings Wertheim i.V.m. der Stadtbücherei
Veranstaltungsort
Stadtbücherei
Bahnhofstraße 1
97877 Wertheim
Beschreibung

Prof. Dr. Alfio Borzi von der Universität Würzburg erklärt kindgerecht die Brownsche Bewegung als Modell aller unregelmäßigen Störungen (Zusammenstöße, unebener Boden, Wind,...), die die Bewegung von Fußgängern beeinflussen.

Ansprechpartner

Veranstaltungen
Stadtverwaltung Wertheim
Celia Fernández Sellés
Telefon 09342 / 301-103
Telefax 09342 / 301-505
E-Mail-Kontakt

Veranstaltungskalender
Angela Steffan
Telefon 09342 / 301-300
Telefax 09342 / 301-503
E-Mail-Kontakt