Startseite » Aktuelles » Veranstaltungen

Veranstaltungen

.April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Januar Februar März

Samstag, 02.03.2019 - Samstag, 29.06.2019

Sonderausstellung "Mechanische Tierwelt"

Foto: S. Koepcke und V. Weinhold
Veranstalter
Grafschaftsmuseum
Veranstaltungsort
Grafschaftsmuseum
Rathausgasse 6-10
97877 Wertheim
Beschreibung

Eine außergewöhnliche Sammlung historischer Blechtiere ist vom 2. März bis 23. Juni im Wertheimer Grafschaftsmuseum in der neuen Sonderausstellung "Mechanische Tierwelt" zu bestaunen. Die Berliner Künstler Sebastian Köpcke und Volker Weinhold sammelten Blechtiere internationaler Hersteller aus der Zeit von 1900 bis 1970. In spielerischer Weise versetzten sie die Tiere in ihr scheinbar natürliches Umfeld, um sie darin mit der Kamera zu beobachten. Das Grafschaftsmuseum präsentiert die mehr als 160 Exemplare sowie die großformatigen Fotografien.
Ein Film zeigt zudem 43 noch funktionstüchtige Blechtiere in Aktion – klackernd, ratternd, springend und watschelnd werden sie zum Leben erweckt. Blechspielzeug aus der museumseigenen Sammlung ergänzt die Sonderausstellung. Das Begleitprogramm zur Ausstellung umfasst unter anderem einen Vortrag am Sonntag, 17. März, um 15 Uhr: Der Naturschützer Harald Hilbig referiert zu dem Thema, wie Tiere kommunizieren.

Freitag, 29.03.2019 - Montag, 10.06.2019 Öffnungszeiten des Klosters

Wanderausstellung: Gärten in Unterfranken - Mensch & Natur im Porträt

© Kloster Bronnbach
Veranstalter
Eigenbetrieb Kloster Bronnbach in Kooperation mit dem VKU
Veranstaltungsort
Kloster Bronnbach, Neue Galerie
Bronnbach 9
97877 Wertheim
Kurzbeschreibung

Eröffnung der Ausstellung ist am 29. März um 18.30 Uhr

Beschreibung

Wie hat sich der Mensch seine Gärten durch die Jahrhunderte erträumt? Welche Werte und Ideen stecken dahinter, welchen Nutzen hat er sich davon versprochen? Diesen und anderen Fragen geht die Wanderausstellung „Gärten in Unterfranken – Mensch & Natur im Porträt“ nach, die der Bezirk Unterfranken in Kooperation mit dem Museum für Franken präsentiert.

Ob Erholung, Ernährung oder Demonstration von Macht und Reichtum: Es gibt viele Gründe, warum sich Menschen Gärten angelegt haben und weiterhin anlegen. Diese gartenkulturelle Vielfalt spiegelt sich in der reich bebilderten Ausstellung, die attraktive unterfränkische Gärten in den Fokus stellt. Ein historischer Überblick über die Gartenentwicklung in der Region Franken zeugt von der internationalen Bekanntheit der Hofgärten, Kurparks, Nutz-und Privatgärten. Zahlreiche Mitmach-Elemente, Tast- und Schauobjekte unterstreichen die Sinnlichkeit des Themas „Garten“.

Freitag, 26.04.2019 - Sonntag, 15.09.2019

Wertheimer Beach Club

© Ionis.mobile
Veranstalter
Ionis.mobile
Veranstaltungsort
Mainparkplatz
Mainplatz
97877 Wertheim
Kurzbeschreibung

Bei gutem Wetter täglich ab 17 Uhr, samstags, sonn- und feiertags ab 13 Uhr!

Beschreibung

Ganz nach dem Motto "enjoy the Sunshine and the Beach" lädt am Rande der Wertheimer Altstadt, an den Ufern von Main und Tauber gelegen, der "Beach Club" auch in diesem Jahr wieder bei gutem Wetter auf ca. 400 qm Sandfläche zum entspannen und relaxen ein.

Ob für einen Snack in den Abendstunden, den Feierabenddrink bei Sonnenuntergang oder als Treffpunkt mit Freunden - der Stadtstrand ist das besondere Stückchen Urlaub in Wertheim!

Aus der Shisha-Lounge oder dem Liegestuhl kann man seinen Blick direkt auf das Wahrzeichen der Stadt richten oder trifft sich mit Freunden auf einen leckeren Cocktail. Mit der untergehenden Sonne über dem Maintal lässt es sich auf ganz besondere Weise in den Abend „hineinleben“.

Sonntag, 05.05.2019 - Dienstag, 29.10.2019

Ausstellung: Skulpturenpark

Veranstalter
Eigenbetrieb Kloster Bronnbach
Veranstaltungsort
Kloster Bronnbach
Bronnbach 9
97877 Wertheim
Kurzbeschreibung

Stahlskulpturen von Herbert Mehler

Beschreibung

Der bekannte Würzburger Bildhauer Herbert Mehler erweckt mit seinen Arbeiten aus Cortenstahl den barocken Saalgarten des Klosters zu neuem Leben. Alle Skulpturen basieren auf den Grundformen Säule, Zylinder und Tonne und sind also solche eine moderne Interpretation der barocken Formensprache der verloren gegangenen Figurenausstattung des Barockgartens.

Charakteristisch für Herbert Mehlers Skulpturen sind die warmen Rostfarben, die aus dem Grün herausleuchten. Sanfte Rundungen und Krümmungen bilden Gegensätzen, die den Skulpturen unter freiem Himmel die verschiedensten Facetten entlocken und an das barocke Gefüge des Saalgartens erinnern.

Herbert Mehler, geboren 1949 in Steinau bei Fulda, studierte 1972 bis 1976 an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg. Prägende erste künstlerische Erfahrungen allerdings sammelte Mehler bei seinem Vater, dem Holzbildhauer Franz Mehler. Mehler lebt und arbeitet seit dem Jahr 2000 auf einem alten Bauernhof bei Würzburg, dem Erbachshof, auf dem er sich gemeinsam mit seiner Frau, der Malerin Sonja Edle von Hoeßle, ein Refugium mit Werkhalle, Ateliers für Gastkünstler und Ausstellungsräumen eingerichtet hat. Mehlers Arbeiten sind international in namhaften Museen, Galerien und an vielen Orten im öffentlichen Raum vertreten.

Mittwoch, 29.05.2019 - Sonntag, 02.06.2019 ab 15 Uhr

Christi-Himmelfahrt-Hecke in Dertingen

Veranstalter
Weingut Oesterlein
Veranstaltungsort
Dertingen, Weingut Oesterlein
Dertingen
Am Oberen Tor 9
97877 Wertheim
Beschreibung

Besucher können im Weingut Oesterlein das breite Angebot an Schoppenweinen und erlesenen Spezialitäten genießen. Dazu bietet die Küche fränkische Köstlichkeiten, kalt wie warm. Vom klassischen Winzerteller über kräftiges Wildgulasch bis hin zu ausgesuchten Käsevariationen ist für jeden Gaumen das passende Gericht dabei. Die gemütliche Weinstube steht auch für Weinproben zur Verfügung.

Samstag, 01.06.2019 11 bis 14 Uhr

Orgelmusik zur Marktzeit: Europa

Veranstalter
Bezirkskantorat Wertheim
Veranstaltungsort
Stiftskirche
Mühlenstr. 3-5
97877 Wertheim
Beschreibung

4. Mai: Monica Melcova, Granada - Niederlande
1. Juni: Dorothea Lusser, St. Pölten - Österreich
13. Juli: Hans-Bernhard Ruß, Würzburg - Frankreich
10. August: Katharina Wulzinger, Wertheim - Schweden
7. September: Dietrich Modersohn, Gera - Deutschland

Samstag, 01.06.2019 20 Uhr

Kabarett mit Marcus Neuweiler alias Alois Gscheidle: "Wo ganga mr na?"

Homepage Convenartis
Veranstalter
Convenartis
Veranstaltungsort
Convenartis
Mühlenstraße 23
97877 Wertheim
Beschreibung

Jedes Jahr die selbe knifflige Frage: Urlaub! „Wo ganga mr na“? Das versucht der schwäbische Kabarettist Marcus Neuweiler alias Alois Gscheidle in seinem neuen Programm zum Wohle aller zu klären. Jeder in der Familie will was anderes. Der Sohnemann will in die Berge und klettern - „aber do gohts mitunter steil nuff. Do kommsch ins Schwitza und des ka dr Alois scho im Gschäft net leida“. Die Tochter will an den Strand - „aber des isch weit und Sonnaschirm und Liege koschtet extra; außerdem verbrennt mr sich dr Buckel“! Sei Weib will ins Wellness und „des bei ihrm Gwicht“! Es müssen auch noch andere Fragen geklärt werden: „Wer guggt nach dr Oma? Wer nimmt dr Hund? Muss d Nachbere wieder nach de Blumen gugga? Und was bringt mr der dann wieder als Dankschee mit?“

Sonntag, 02.06.2019 11 bis 14 Uhr

Jazz up - Jazzfrühschoppen auf der Burg: Inswingtief

© Inswingtief
Veranstalter
Stadt Wertheim
Veranstaltungsort
Burg Wertheim, Terrasse
Beschreibung

Das Ensemble „Inswingtief“ aus Würzburg interpretiert Gypsy Jazz im Stil von Django Reinhardt & Stephane Grappelli und deren Erben sowie Swing-Klassiker, Bossa Novas, Tangos und Musettewalzer. In ihren Eigenkompositionen verschmelzen diese Klänge mit europäischer Folklore: treibende Rhythmen, fesselnde Improvisationen und gefühlvolle Melodien, welche die Zuhörer an Orte, wie das Paris der 20er Jahre oder den Strand von Ipanema, entführen.

Hinweis: Bei schönem Wetter findet die Veranstaltung auf der Burgterrasse statt!

Dienstag, 04.06.2019 18 Uhr

Wandelnde Weinprobe mit Führung

Veranstalter
Eigenbetrieb Kloster Bronnbach
Veranstaltungsort
Kloster Bronnbach, Treffpunkt Klosterladen
Bronnbach 9
97877 Wertheim
Kurzbeschreibung

mit Karl-Heinz Sommer

Beschreibung

Mit dem Jakobspilger werden wandelnd durch die Klosteranlage an zwei verschiedenen Orten Weine aus der Vinothek Taubertal verkostet. Die Teilnehmer erfahren nicht nur den geschichtlichen Hintergrund des Klosters, sondern probieren auch Weine aus den verschiedenen Weinbauregionen des Taubertals.

Donnerstag, 06.06.2019 20 Uhr

Raith-Schwestern: Wisst's wou mei Hoamat is

Homepage Raith-Schwestern
Veranstalter
Humorbrigade Hofgarten GmbH, Aschaffenburg
Veranstaltungsort
Burg Wertheim
Schloßgasse 11
97877 Wertheim
Beschreibung

Nirgendwo sonst passen Heimatlieder und Sagen besser hin, als in die ehrwürdigen alten Mauern von Schlössern, Burgruinen und Spielstätten in historischem Ambiente. Davon können sich die Besucher bei der Burgentour der Raith-Schwestern mit ihrem Programm "Wissts wou mei Hoamat is" überzeugen.

Mit Oberpfälzer Arien, alten bayerischen Volkslieder und Geschichten lassen sie die Erinnerung an unsere Ahnen und Urahnen aufleben. Wunderschöne bayerische Weisen, aus deren Getragenheit und anrührenden Melodien und Texten die Melancholie eines Menschenschlages spricht, der sein Leben zum grossen Teil in Armut in der kargen, kalten, aber zauberhaften und magischen Landschaft in der Gegend des bayerischen Waldes verbrachte. Zusammen mit den Lesungen oberpfälzer Sagen, die stimmungsvoll mit Geräuschen unterlegt werden, den grossflächigen Projektionen von Naturfotografien könnte man das Programm "Wissts Wou Mei Hoamat Is" fast als eine Art "moderner multimedialer Heimatabend" bezeichnen - auf jeden Fall ist es aber eine Liebeserklärung der Raith-Schwestern an die Volksmusik.

Ticketlink

 

Freitag, 07.06.2019 18 Uhr

Dachstuhlführung im Kloster Bronnbach

© Kloster Bronnbach
Veranstalter
Eigenbetrieb Kloster Bronnbach
Veranstaltungsort
Kloster Bronnbach, Treffpunkt Klosterladen
Bronnbach 9
97877 Wertheim
Kurzbeschreibung

mit Kurt Lindner

Beschreibung

Um die Baukunst des Mittelalters aus außergewöhnlicher Sicht und Höhe zu erleben, begleiten die Teilnehmer Kurt Lindner bei einer Dachstuhlführung über den Gewölben der Klosterkirche.

Die Bronnbacher Kreuzgratgewölbe zeigen großartiges Bauhandwerk aus der Spätromanik. Bis dahin war über anderen Kirchenräumen entweder ein offener Dachstuhl zu bewundern oder es war eine, oft bemalte, Holzdecke eingezogen worden.

Der romanischer Dachstuhl in Bronnbach, um 1200 errichtet, war ebenso schön wie schadensträchtig. 1424-1426 musste mit einem neuen Dach, das „hoche werck“, chronischen Bauschäden zu beseitigen.

Das hierbei entstandene, sehenswerte gotische Tragwerk besteht aus einem Sparrendach mit Kehlgebälk und stehendem Stuhl. Aufwendige Holzverbindungen zeigen in beeindruckender Weise die Zimmermannskunst des Mittelalters.

In den Dachstuhl gelangt man über eine steile Turmtreppe, zum Dachreiter und den steinernen Gewölbe aus dem 12. Jahrhundert

Freitag, 07.06.2019 19.30 Uhr

Gin & Tonic Tasting auf Burg Wertheim

Veranstalter
Burgkellerei Wein-Michel
Veranstaltungsort
Burg Wertheim
Schloßgasse 11
97877 Wertheim
Beschreibung

6 Internationale Gin und ausgewählte Tonics incl. Vesperteller

Kartenvorverkauf: www.reservix.de

Freitag, 07.06.2019 19.30 Uhr

Männertreff in Bettingen

Veranstaltungsort
Bettingen, Gemeindehaus
Tränkgasse 12
97877 Wertheim
Beschreibung

Thema: Testament und Erbrecht mit Rechtsanwalt Dieter A. Edel

Freitag, 07.06.2019 20 Uhr

Kabarett mit Urban Priol: "gesternheutemorgen"

Homepage Kulturagenten
Veranstalter
Humorbrigade Hofgarten GmbH, Aschaffenburg
Veranstaltungsort
Burg Wertheim
Schloßgasse 11
97877 Wertheim
Beschreibung

September 1982, Misstrauensvotum gegen Helmut Schmidt: Urban Priol, bisher leidenschaftlicher Taxifahrer, entschließt sich, zeitgleich mit dem Dicken, Helmut Kohl, Kabarett zu machen. Seitdem sind 35 Jahre vergangen. Priol hat alles überstanden: 16 Jahre Kohl, sieben Jahre Schröder und eine unbestimmt in die Zukunft reichende Ära Merkel. Dazu noch sieben Jahre Köhler und einen Ruckredenpräsident. 35 Jahre, die vieles gebracht haben, unter anderem: Einen Elchtest, die Einführung des Privatfernsehens und, ach ja, den Fall der Mauer.

Nachdem das Energiebündel über drei Jahrzehnte deutsche Geschichte bühnentauglich begleitet hat, lässt er in seinem neuen Programm Kabarettklassiker, die in all den Jahren entstanden sind, neu aufleben. Eingebettet sind sie in Priols Markenzeichen: Das tagesaktuelle Sofortverwursten irrster Irrungen und Wirrungen. Dabei schießt der Pointen-Cowboy des politischen Kabaretts stets locker aus der Hüfte und immer so schnell, wie es ihm der noch heiße Lauf der Geschichte ermöglicht. Neben dem Heute, das morgen schon ein gestern sein wird, gönnt sich der Spötter auch einen spekulativ-utopischen Ausblick auf die Zukunft.

Ticketlink

Samstag, 08.06.2019 20 Uhr

Musik und Kabarett mit Häisd'n Däisd vom mee: Aus'm Gröbsten raus

Homepage Häisd'n Däisd
Veranstalter
Humorbrigade Hofgarten GmbH, Aschaffenburg
Veranstaltungsort
Burg Wertheim
Schloßgasse 11
97877 Wertheim
Beschreibung

Dieses Programm enthält die Sahnestücke der letzten Jahre und der Radio- und Fernsehsendungen von "häisd'n'däisd vomm mee". Gleichzeitig sind einige ganz persönliche Lieblingslieder der Musiker dabei. Das ideale Programm für alle, die mit "häisd'n'däisd vomm mee" aufgewachsen und so inzwischen "Aus'm Gröbsten raus" sind.

Seit 1998 sind die Jungs vom mee in ihrer unverwechselbaren Art, geprägt von größter Spielfreude und hohem Spaßfaktor auf den Bühnen der Welt zu Hause. Selten hat man erlebt, dass Musik und die fränkische Lebensart in dieser Art und Weise dargeboten werden. So versucht man ständig Altes neu zu erfinden und dabei Neues nicht alt werden zu lassen.
Unkonventionell, locker, vielstimmig und mit komödiantischem Talent balancieren sie über die Bühnenbretter. Die Musiker sind gern gesehene Gäste im Bayerischen Rundfunk und Bayerischen Fernsehen und sind Kultur- und Kreativpreisträger. Bekannt sind „häisd´n´däisd vomm mee“ vor allem durch die Fernsehsendungen des BR „Wirtshausmusikanten“ und „Brettl-Spitzen“.

Ticketlink

Ansprechpartner

Veranstaltungen
Stadtverwaltung Wertheim
Celia Fernández Sellés
Telefon 09342 / 301-103
Telefax 09342 / 301-505
E-Mail-Kontakt

Veranstaltungskalender
Nadine Schilling
Telefon 09342 / 301-302
Telefax 09342 / 301-503
E-Mail-Kontakt