Startseite » Aktuelles » Veranstaltungen

Veranstaltungen

Dienstag, 16.07.2019 - Sonntag, 12.01.2020

Sonderausstellung: "Fritz Bach - Der (Un)Bekannte"

© Kurt Bauer
Veranstalter
Grafschaftsmuseum
Veranstaltungsort
Grafschaftsmuseum
Rathausgasse 6-10
97877 Wertheim
Beschreibung

Fritz Bach ist als Maler vielen Wertheimern ein Begriff. Aber was weiß man tatsächlich über diesen Künstler? Dieser Frage geht eine neue Sonderausstellung im Grafschaftsmuseum nach. Neuentdeckung eines scheinbar bekannten Wertheimer Malers" werden ab 16. Juli zahlreiche Werke erstmals einer Öffentlichkeit gezeigt sowie private Einblicke in dessen Leben gegeben.
Der überregional kaum bekannte Maler Philipp Friedrich Bach stammt aus einer alten Handwerker-Familie. Er blieb, die Studienzeit und wenige Reisen ausgenommen, zeitlebens in Wertheim. Seine Ansichten der Wertheimer Altstadt und der näheren Umgebung dokumentieren diese Heimatverbundenheit. Auch war er hier als Porträtmaler von Kindern und Honoratioren der Stadt bekannt.
In der Ausstellung werden erstmals die Gemälde und Skizzen aus dem Museumsbestand gezeigt. Nach einem Presseaufruf haben sich zudem viele Besitzer von Bach-Bildern im Museum gemeldet. So bereichern zahlreiche Objekte aus Privatbesitz die Ausstellung. Auf diese Weise können durch einige außergewöhnliche Arbeiten nun auch Bachs Früh- und Spätwerk belegt werden. Die Sichtung von Dokumenten aus seinem Nachlass brachten darüber hinaus neue Aspekte zur Familiengeschichte und privaten Seite des "Kunstmalers Bach" zu Tage.

Sonntag, 15.09.2019 - Sonntag, 01.12.2019

Ausstellung "Eugen Bracht (1842-1921) - Maler der Atmosphäre"

Eugen Bracht, Matterhorn, 1898
Veranstalter
Museum "Schlösschen im Hofgarten"
Würzburger Straße 30
97877 Wertheim
Veranstaltungsort
Museum Schlösschen im Hofgarten
Würzburger Straße 30
97877 Wertheim
Kurzbeschreibung

Eugen Bracht (1842-1921), Maler der Atmosphäre – sein Werk und seine Schüler

Beschreibung

Das Museum zeigt Bilder des Landschaftsmalers Eugen Bracht sowie eine Auswahl von Arbeiten seiner zahlreichen Schüler. Die Gemälde stammen überwiegend aus Privatbesitz.
 
Eugen Bracht wurde 1842 in Morges am Genfersee geboren. Er studierte zunächst an der Karlsruher Kunstschule und dann in Düsseldorf bei dem norwegischen Landschaftsmaler Hans Fredrik Gude.  Nach einer beruflichen Unterbrechung kehrte er 1875 zu künstlerischer Tätigkeit zurück. Als Dozent für Landschaftsmalerei an der Berliner Kunstakademie hatte Eugen Bracht zahlreiche Schüler,  u.a. Ludwig Dettmann, Johannes Freiherr von Eckardstein, Oscar Frenzel, Carl Langhammer, Otto Modersohn sowie Karl Schirm. Die genannten Künstler sind alle in der Wertheimer Ausstellung vertreten.

Donnerstag, 17.10.2019 - Freitag, 17.01.2020

Ausstellung "Frauen im Bauhaus - Ordnung und Struktur"

Veranstalter
Frauenverein Wertheim
Veranstaltungsort
Rathaus
Mühlenstraße 26
97877 Wertheim
Beschreibung

Der Frauenverein Wertheim hat das 100. Bauhaus-Jubiläum zum Anlass genommen, sein diesjähriges Kunstprojekt den Frauen des Bauhauses zu widmen. Unter Anleitung von Isolde Broedermann haben sich kreative Mitglieder des Vereins künstlerisch mit dem Thema "Ordnung und Struktur" auseinandergesetzt. Ihre Arbeiten sind im Rathaus ausgestellt. Ebenfalls gezeigt werden  Werke des Kunstkurses des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums

Sonntag, 27.10.2019 - Samstag, 14.03.2020

Ausstellung "Flechtwerke aus Kristall"

© Anton Friedrich
Veranstalter
Glasmuseum
Veranstaltungsort
Glasmuseum
Mühlenstr. 24
97877 Wertheim
Kurzbeschreibung

Kabinettausstellung mit Werken des Glasschleifermeisters Anton Friedrich

Beschreibung

In einer kleinen Kabinettausstellung zeigt das Glasmuseum elf Glasnetzbecher des Glasschleifermeisters Anton Friedrich (geboren 1942) aus Elz/Limburg. Es sind geschliffene Meisterwerke von einzigartiger Handwerkskunst.

Anton Friedrich, der an der Glasfachschule in Hadamar seine Ausbildung zum Glasschleifer und später zum Glasschleifermeister (1987) machte, stellte bis 2002 für verschiedene Firmen in seiner Werkstatt Trinkgläser aus mundgeblasenem und handgeschliffenem Bleikristall her. Die Begeisterung für geschliffene Glasnetzbecher begann 1999, als er die geschliffenen Diatretgläser von Josef Welzel (1927 - 2014, Fachlehrer für Gravur/Hadamar) in dessen Werkstatt sah. Welzel stellte Repliken antiker Luxusgläser her, unter anderem für das Glasmuseum Wertheim.

Erst 16 Jahre später erfüllte sich Anton Friedrich seinen Traum – nämlich mit Leidenschaft Diatretgläser in unterschiedlichen Formen, Größen und Netzdekoren zu schleifen. Seine Glasnetzbecher fertigt er nach eigenen Vorstellungen und Ideen, nicht nach den römischen Vorbildern. In monatelanger Arbeit schleift er aus circa 5 kg schweren mundgeblasenen Rohlingen zerbrechliche Netzgläser von höchster Kunstfertigkeit.

Donnerstag, 07.11.2019 - Sonntag, 24.11.2019

Novemberhecke in Dertingen

Veranstalter
Weingut Oesterlein
Veranstaltungsort
Dertingen, Weingut Oesterlein
Dertingen
Am Oberen Tor 9
97877 Wertheim
Beschreibung

Bei der Novemberhecke im Weingut Oesterlein können Besucher das breite Angebot an Schoppenweinen und erlesenen Spezialitäten genießen. Dazu bietet die Küche fränkische Köstlichkeiten, kalt wie warm. Vom klassischen Winzerteller über kräftiges Wildgulasch bis hin zu ausgesuchten Käsevariationen ist für jeden Gaumen das passende Gericht dabei. Die gemütliche Weinstube steht auch für Weinproben zur Verfügung.

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag ab 17 Uhr
Samstag und Sonntag ab 15 Uhr

Donnerstag, 14.11.2019 18.30 Uhr

Die Eulschirbenmühle - Dichtung und Wahrheit

Veranstalter
Fraunhoferinstitut für Silicatforschung
Veranstaltungsort
Kloster Bronnbach, Vortragssaal des Fraunhofer Instituts
Bronnbach 9
97877 Wertheim
Kurzbeschreibung

Vortrag von Dr. Jörg Paczkowski

Beschreibung

Wegen des großen Andrangs mit weit über 100 Besuchern im März wird der damalige Vortrag über die Eulschirbenmühle zwischen Bronnbach und Gamburg wiederholt.

Dr. Jörg Paczkowski wird diesen sagenumwobene Bau aus dem späten 16. Jahrhundert vorstellen. Wegen seiner besonderen Gestaltung wurde dieses Gebäude gerade im 19. Jahrhundert mit der Melusine, jenem wunderschönen Wasserfräulein, in Verbindung gebracht. Das kunsthistorisch wichtige Bauwerk ist ein wenig in Vergessenheit geraten, obwohl es zu den bedeutendsten Bauten des 16. Jahrhunderts, nicht nur in der näheren Umgebung zählt.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Internationalen Zentrum für Kulturgüterschutz und Konservierungsforschung IZKK im Fraunhofer ISC, Bronnbach und dem Historischen Verein Wertheim.

Freitag, 15.11.2019 18 Uhr

Lichteraktion "Gemeinsam sind wir Wertheim"

Veranstalter
Diakonisches Werk im Main-Tauber-Kreis und Evangelischer Kirchenbezirk Wertheim
Veranstaltungsort
Marktplatz
Marktplatz
97877 Wertheim
Beschreibung

Zum dritten Mal laden die Initiatoren dazu ein, mit der Lichteraktion ein Zeichen für das Miteinander aller Wertheimerinnen und Wertheimer zu setzen.

Freitag, 15.11.2019 20 Uhr

Winterabendführung im Kloster Bronnbach

© Kloster Bronnbach
Veranstalter
Eigenbetrieb Kloster Bronnbach
Veranstaltungsort
Kloster Bronnbach, Treffpunkt Klosterladen
Bronnbach 9
97877 Wertheim
Kurzbeschreibung

mit Kurt Lindner

Beschreibung

Abends herrscht in der Klosteranlage besonders im Winter eine ganz besondere Atmosphäre. Die Teilnehmer erfahren bei der Führung Spannendes über den Winteralltag in Bronnbach damals und heute. Anschließend können sich die Teilnehmer mit einem Becher Glühwein (0,2l) in der Vinothek wieder aufwärmen.

Samstag, 16.11.2019 16.11 Uhr

Faschingseröffnung in Bettingen

Veranstalter
Närrische Sandhasen Bettingen
Veranstaltungsort
Bettingen, Mainwiesenhalle
Kaiseräckerstr. 12
97877 Wertheim
Beschreibung

Die Närrischen Sandhasen laden dazu ein, die neue Session gebührend zu eröffnen. Nach der Abholung der Prinzenpaare erfolgt die Proklamation mit Sektempfang in der Mainwiesenhalle. Dann wird gemeinsam gefeiert.

Samstag, 16.11.2019 18 Uhr

Jugendgottesdienst "Suchet den Frieden"

Veranstalter
Leitungskreis Bezirksjugend Wertheim, Schuldekanat, Bezirkskantorat Wertheim
Veranstaltungsort
Stiftskirche
Mühlenstr. 3-5
97877 Wertheim
Beschreibung

mit dem Jugendchor der Stiftskirche

Samstag, 16.11.2019 19.30 Uhr

"Böhmischer Abend"der Musikkapelle Dertingen

Veranstalter
Musikkapelle Dertingen
Veranstaltungsort
Dertingen, Mandelberghalle
Albrecht-Thoma-Straße 6
97877 Wertheim
Beschreibung

Die Musikkapelle Dertingen lädt zum 13. Mal zum volkstümlichen Abend ein. Unter dem Motto "Böhmischer Herbst" erwartet die Gäste ein buntes Programm mit echter Blasmusik, Solistenauftritten und Gesangseinlagen. Die musikalische Leitung liegt bei Dirigent Michael Geiger.

Samstag, 16.11.2019 20 Uhr

Abgesagt: Kabarett mit Philip Simon

Homepage Convenartis
Veranstalter
Convenartis
Veranstaltungsort
Convenartis
Mühlenstraße 23
97877 Wertheim
Beschreibung

Die Veranstaltung wurde wegen Erkrankung des Künstlers abgesagt. Bereits gekaufte Karten werden an den Vorverkaufsstellen zurück erstattet.

Sonntag, 17.11.2019 12 bis 17 Uhr

Weihnachtsmarkt der Russisch-Orthodoxen Gemeinde

Veranstalter
Russisch-Orthodoxe Gemeinde Wertheim
Veranstaltungsort
Vockenrot, Mehrzweckhalle
Nassiger Str. 32
97877 Wertheim
Beschreibung

Die Gäste erwartet ein Weihnachtsmarkt mit handgefertigten Basteleien und Spezialitäten, Musikvorträge mit Chor und Klaviermusik sowie Kinderbasteln.

Sonntag, 17.11.2019 15 Uhr

Kindertheater "Petterson und Findus"

© Veranstalter
Veranstalter
KIWI Kindertheater
Veranstaltungsort
Aula Alte Steige
Alte Vockenroter Steige 1
97877 Wertheim
Beschreibung

Der alte, freundliche und etwas schrullige Pettersson lebt alleine auf seinem kleinen Bauernhof mitten in der schwedischen Natur. Seine Hühner und der Hahn halten ihn auf Trab, ein wenig einsam ist er dennoch. Eines Tages schenkt ihm seine Nachbarin Beda Andersson einen Kater, damit er nicht mehr so alleine ist. Als Findus, sein Kater, plötzlich anfängt zu sprechen, sind die Freude und das Chaos perfekt. Er feiert mehrmals im Jahr Geburtstag, ärgert die Hühner, kämpft mit einem Stier und wie man mit einem Feuerwerk einen Fuchs verjagt, weiß er auch. Der getigerte Vierbeiner mit seiner kleinen grünen Hose ist quirlig, ungeduldig und immer zu einem Streich aufgelegt – sehr zur Freude des Publikums.


Das KiWi Kindertheater lädt zu einem wunderschönen und spannenden Theatererlebnis mit Pettersson und Findus nach den Kinderbüchern des schwedischen Autoren Sven Nordqvist.

Sonntag, 17.11.2019 18 Uhr

Lesung "Grenzgänge"

Homepage Convenartis
Veranstalter
Gewölbeschreiber des Kleinkunstvereins Convenartis
Veranstaltungsort
Convenartis, Mühlenstraße 23
Mühlenstr. 23
97877 Wertheim
Kurzbeschreibung

Lesung der Gewölbeschreiber zum Mauerfall vor 30 Jahren

Beschreibung

Im 30. Jahr des Mauerfalls, in dem es scheint, dass Grenzen eher wieder aufgebaut als abgebaut werden, haben die GewölbeSchreiber des Convenartis Kleinkunstvereins beschlossen, ihre Lesung unter den Titel „Grenzgänge“ zu stellen. Zu Gehör kommen selbst verfasste Texte der sechs Autoren, die sich regelmäßig zum Vortragen und Diskutieren ihrer Texte treffen. Dabei stehen nicht nur unterschiedliche Genres, Herangehensweisen und Stimmungen zum Thema auf dem Programm, sondern persönliche und biografische Erlebnisse mit sichtbaren und unsichtbaren Grenzen. Es lesen: Regina Brümmer, Christiane Dosseh, Dieter Link, Nadine Schmid, Brigitte Szabo, Wolfgang Zenglein.

Ansprechpartner

Veranstaltungen
Stadtverwaltung Wertheim
Celia Fernández Sellés
Telefon 09342 / 301-103
Telefax 09342 / 301-505
E-Mail-Kontakt

Veranstaltungskalender
Angela Steffan
Telefon 09342 / 301-300
Telefax 09342 / 301-503
E-Mail-Kontakt