Startseite » Aktuelles » Veranstaltungen

Veranstaltungen

Sonntag, 05.05.2019 - Dienstag, 29.10.2019

Ausstellung: Skulpturenpark

Veranstalter
Eigenbetrieb Kloster Bronnbach
Veranstaltungsort
Kloster Bronnbach
Bronnbach 9
97877 Wertheim
Kurzbeschreibung

Stahlskulpturen von Herbert Mehler

Beschreibung

Der bekannte Würzburger Bildhauer Herbert Mehler erweckt mit seinen Arbeiten aus Cortenstahl den barocken Saalgarten des Klosters zu neuem Leben. Alle Skulpturen basieren auf den Grundformen Säule, Zylinder und Tonne und sind also solche eine moderne Interpretation der barocken Formensprache der verloren gegangenen Figurenausstattung des Barockgartens.

Charakteristisch für Herbert Mehlers Skulpturen sind die warmen Rostfarben, die aus dem Grün herausleuchten. Sanfte Rundungen und Krümmungen bilden Gegensätzen, die den Skulpturen unter freiem Himmel die verschiedensten Facetten entlocken und an das barocke Gefüge des Saalgartens erinnern.

Herbert Mehler, geboren 1949 in Steinau bei Fulda, studierte 1972 bis 1976 an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg. Prägende erste künstlerische Erfahrungen allerdings sammelte Mehler bei seinem Vater, dem Holzbildhauer Franz Mehler. Mehler lebt und arbeitet seit dem Jahr 2000 auf einem alten Bauernhof bei Würzburg, dem Erbachshof, auf dem er sich gemeinsam mit seiner Frau, der Malerin Sonja Edle von Hoeßle, ein Refugium mit Werkhalle, Ateliers für Gastkünstler und Ausstellungsräumen eingerichtet hat. Mehlers Arbeiten sind international in namhaften Museen, Galerien und an vielen Orten im öffentlichen Raum vertreten.

Dienstag, 16.07.2019 - Sonntag, 12.01.2020

Sonderausstellung: "Fritz Bach - Der (Un)Bekannte"

© Kurt Bauer
Veranstalter
Grafschaftsmuseum
Veranstaltungsort
Grafschaftsmuseum
Rathausgasse 6-10
97877 Wertheim
Beschreibung

Fritz Bach ist als Maler vielen Wertheimern ein Begriff. Aber was weiß man tatsächlich über diesen Künstler? Dieser Frage geht eine neue Sonderausstellung im Grafschaftsmuseum nach. Neuentdeckung eines scheinbar bekannten Wertheimer Malers" werden ab 16. Juli zahlreiche Werke erstmals einer Öffentlichkeit gezeigt sowie private Einblicke in dessen Leben gegeben.
Der überregional kaum bekannte Maler Philipp Friedrich Bach stammt aus einer alten Handwerker-Familie. Er blieb, die Studienzeit und wenige Reisen ausgenommen, zeitlebens in Wertheim. Seine Ansichten der Wertheimer Altstadt und der näheren Umgebung dokumentieren diese Heimatverbundenheit. Auch war er hier als Porträtmaler von Kindern und Honoratioren der Stadt bekannt.
In der Ausstellung werden erstmals die Gemälde und Skizzen aus dem Museumsbestand gezeigt. Nach einem Presseaufruf haben sich zudem viele Besitzer von Bach-Bildern im Museum gemeldet. So bereichern zahlreiche Objekte aus Privatbesitz die Ausstellung. Auf diese Weise können durch einige außergewöhnliche Arbeiten nun auch Bachs Früh- und Spätwerk belegt werden. Die Sichtung von Dokumenten aus seinem Nachlass brachten darüber hinaus neue Aspekte zur Familiengeschichte und privaten Seite des "Kunstmalers Bach" zu Tage.

Samstag, 07.09.2019 - Samstag, 26.10.2019 Öffnungszeiten des Klosters

Ausstellung: Schläft ein Lied in allen Dingen

Veranstalter
Gunter Schmidt, Eigenbetrieb Kloster Bronnbach
Veranstaltungsort
Kloster Bronnbach
Bronnbach 9
97877 Wertheim
Kurzbeschreibung

Vernissage am Freitag, 6. September, um 18.30 Uhr

Beschreibung

"Der Glaube, dass eine beseelte Natur allen Dingen innewohnt, ist eine Vorstufe „moderner“ Religionen. Manche bezeichnen das als primitiv. Jedoch: sind wir heute so viel weiter als die scheinbar Primitiven? Entdecken nicht auch wir überall Gesichter? Auf Felsformationen, Rauchwolken oder in Bäumen? Wo genau verläuft die Grenze zwischen der belebten und der unbelebten Welt? Sind Pilze Pflanzen oder Tiere? Haben Tiere eine Seele?"

Solchen Erscheinungen und Fragen spüren die Künstlerinnen Sophie Brandes und Cornelia Krug Stührenberg mit ihren Werken animistischer Prägung nach und kommen dabei zu erstaunlichen Aussagen.

Sophie Brandes hat eine Ausbildung als Grafikdesignerin und Illustratorin (Diplom), illustrierte mehr als 50 Bücher bevor sie zur großformatigen (Öl)malerei fand und sich seit langem auch der dreidimensionalen „Objektkunst“ zuwandte. Sie ist Mitglied des BBK und der Vereinigung Kunstschaffender Unterfrankens, sowie des "Heidelberger Malerkreis".

Cornelia Krug Stührenberg studierte Malerei an den Kunstakademien Karlruhe und Florenz. Es folgte eine intensive malerische Arbeit (Aquarelle, großformatige Leinwände, Mischtechniken). Insbesondere entwickelte sie die Technik der Ritzungen in Naturpigmenten. Sie ist Mitglied des BBK, ebenso der Künstlergruppen "SpessArt" und "Transform", sowiebei "Venature" (Mailand).

Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten des Klosters besucht werden.

In der Klosternacht am 26. Oktober sind die Künstlerinnen persönlich anwesend.

Sonntag, 15.09.2019 - Sonntag, 01.12.2019

Ausstellung "Eugen Bracht (1842-1921) - Maler der Atmosphäre"

Eugen Bracht, Matterhorn, 1898
Veranstalter
Museum "Schlösschen im Hofgarten"
Würzburger Straße 30
97877 Wertheim
Veranstaltungsort
Museum Schlösschen im Hofgarten
Würzburger Straße 30
97877 Wertheim
Kurzbeschreibung

Eugen Bracht (1842-1921), Maler der Atmosphäre – sein Werk und seine Schüler

Beschreibung

Das Museum zeigt Bilder des Landschaftsmalers Eugen Bracht sowie eine Auswahl von Arbeiten seiner zahlreichen Schüler. Die Gemälde stammen überwiegend aus Privatbesitz.
 
Eugen Bracht wurde 1842 in Morges am Genfersee geboren. Er studierte zunächst an der Karlsruher Kunstschule und dann in Düsseldorf bei dem norwegischen Landschaftsmaler Hans Fredrik Gude.  Nach einer beruflichen Unterbrechung kehrte er 1875 zu künstlerischer Tätigkeit zurück. Als Dozent für Landschaftsmalerei an der Berliner Kunstakademie hatte Eugen Bracht zahlreiche Schüler,  u.a. Ludwig Dettmann, Johannes Freiherr von Eckardstein, Oscar Frenzel, Carl Langhammer, Otto Modersohn sowie Karl Schirm. Die genannten Künstler sind alle in der Wertheimer Ausstellung vertreten.

Mittwoch, 23.10.2019 14.30 bis 19.30 Uhr

Blutspende-Aktion

Veranstalter
DRK-Blutspendedienst, DRK Ortsverein Wertheim
Veranstaltungsort
Aula Alte Steige
Alte Vockenroter Steige 1
97877 Wertheim
Beschreibung

Für den Blutspender ist es ein relativ geringer Aufwand, für Patienten kann es aber ihr Leben bedeuten, heißt es in dem Aufruf des DRK-Blutspendedienstes. Blutspender sind von 18 bis 72, Erstspender höchstens 64 Jahre alt. Vor der Spende wird Blutdruck, Puls, Körpertemperatur sowie der Hb-Wert gemessen und medizinisch beurteilt. Zusammen mit dem ärztlichen Gespräch können Blutspender hier wichtige Informationen über ihre eigene Gesundheit erhalten. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. Diese eine Stunde kann ein ganzes Leben retten. Zur Blutspende ist der Personalausweis mitzubringen.

Mittwoch, 23.10.2019 15 Uhr

Informationsveranstaltung zum Ruftaxi

Veranstalter
Altenwerk und Frauengemeinschaft St. Georg Reicholzheim
Veranstaltungsort
Reicholzheim, Gasthaus Riesen
Beschreibung

Das Ruftaxi ist eine wertvolle Ergänzung zum Linienverkehr. Es fährt zwischen 8 und 22 Uhr und steht auch an Wochenenden, an Feuertagen und in den Schulferien zur Verfügung. Eine Fahrt mit dem Ruftaxi kostet genau so viel wie mit dem Linienbus.

Die Verkehrgesellschaft Main-Tauber (VGMT) stellt das Ruftaxi-Konzept allen Interessierten näher vor.

Mittwoch, 23.10.2019 19.30 Uhr

Sitzung des Ortschaftsrats Mondfeld

Veranstalter
Ortsverwaltung Mondfeld
Veranstaltungsort
Mondfeld, Rathaus
Nibelungenstraße 46
97877 Wertheim-Mondfeld
Beschreibung

Auf der Tagesordnung stehen: Verabschiedung von Bernd Herberich aus dem Ortschaftsrat, Ehrung von Rene Roth anlässlich seines 100-Meilen-Laufs zugunsten krebskranker Kinder, aktuelle Informationen, Bürgerfragestunde, Verschiedenes.

Donnerstag, 24.10.2019 15 Uhr

Wertheimer Seniorenkino: "Traumfabrik"

Homepage Roxy-Kino
© Filmverleih
Veranstalter
Seniorenbeirat Wertheim
Veranstaltungsort
Roxy-Kino
Bismarckstr. 17
97877 Wertheim
Beschreibung

Der Film spielt in den 1960er Jahren und schildert die Romanze zwischen einem Komparsen und einer Tänzerin.
 
Sommer 1961. Emil ist Komparse im DEFA-Studio Babelsberg und verliebt sich dort Hals über Kopf in die französische Tänzerin Milou. Die beiden sind wie füreinander bestimmt. Doch dann werden sie durch die Grenzschließung am 13. August 1961 getrennt. Ein Wiedersehen scheint unmöglich, bis Emil einen waghalsigen Plan schmiedet…
 
Die Veranstaltungsreihe Seniorenkino ist eine gemeinsame Initiative von Volkshochschule, Seniorenbeirat und Roxy-Kino.

Donnerstag, 24.10.2019 16.30 bis 19 Uhr

Bürgersprechstunde des OB

Veranstalter
Stadt Wertheim
Veranstaltungsort
Rathaus
Mühlenstraße 26
97877 Wertheim
Beschreibung

Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, ihre Anliegen persönlich mit dem OB zu besprechen. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

Donnerstag, 24.10.2019 19 bis 21 Uhr

Vortrag: Verlust der Nacht - Lichtverschmutzung, Arten- und Umweltschutz

Veranstalter
Volkshochschule Wertheim
Veranstaltungsort
Rathaus, Arkadensaal
Mühlenstraße 26
97877 Wertheim
Beschreibung

Sabine Frank, Deutschlands erste offizielle "Nachtschutzbeauftragte" vom Sternenpark im Biosphärenreservat Rhön erklärt, was der Verlust der Dunkelheit für Mensch und Tier bewirkt und was jede/r Einzelne gegen Lichtverschmutzung tun kann - und dabei Geld spart - als Firma wie als Privatperson.

Donnerstag, 24.10.2019 19.30 Uhr

Sitzung des Ortschaftsrats Dertingen

Veranstalter
Ortsverwaltung Dertingen
Veranstaltungsort
Dertingen, Rathaus
Beschreibung

Auf der Tagesordnung stehen: Vorstellung des Ruftaxi-Angebots als Ergänzung des Öffentlichen Nahverkehrs durch die Verkehrsgesellschaft Main-Tauber (VGMT), Verschiedenes mit Mittelanforderungen für das Jahr 2020, Bürgerfragestunde.

Donnerstag, 24.10.2019 19.30 Uhr

"Unsere Lieblingsbücher"

Veranstalter
Stadtbücherei, Frauenverein Wertheim, Buchhandlung Buchheim
Veranstaltungsort
Stadtbücherei
Bahnhofstraße 1
97877 Wertheim
Beschreibung

Wer interessante und spannende Bücher kennenlernen möchte, die nicht auf den Bestsellerlisten stehen ist bei "Unsere Lieblingsbücher" genau richtig. Vorgestellt werden Romane, die die Leserinnen und Leser im vergangenen Jahr begeistert und fasziniert haben: Thriller, Geschichtliches, Fantastisches, Informatives und vieles mehr. Die Auswahl ist jedes Jahr individuell und deshalb so unterhaltend.

Donnerstag, 24.10.2019 19.30 Uhr

Sitzung des Ortschaftsrats Sachsenhausen

Veranstalter
Ortsverwaltung Sachsenhausen
Veranstaltungsort
Sachsenhausen, Rathaus
Teilbachstraße 25
97877 Wertheim
Beschreibung

Auf der Tagesordnung stehen: Aktuelle Informationen, Priorisierung der Ortsstraßen, Rückschnitt von Hecken und Sträuchern, Bürgerschaftliches Engagement, Vorstellung des Projekts "Außenbereich Kindergarten", Verschiedenes, Wünsche und Anträge.

Donnerstag, 24.10.2019 19.30 Uhr

Rotary im Gespräch: „Weltethos” - Gemeinsame Werte in einer globalisierten Welt?

© Dr. Stephan Schlensog
Veranstalter
Rotary-Club Wertheim
Veranstaltungsort
Kloster Bronnbach
Bronnbach 9
97877 Wertheim
Beschreibung

Wir leben in einer globalisierten Welt, und diese Globalisierung schreitet täglich voran. Dies stellt uns vor immer neue Herausforderungen – hier in Deutschland aber auch weltweit. Ob für ein gutes Zusammenleben der Nationen und Kulturen, ob für ein gutes Miteinander in unseren Städten, Kommunen oder Schulen: für all dies brauchen wir ein Minimum an gemeinsamen „Spielregeln” – Werte, Normen, ethische Standards – die für alle gelten können, über die Grenzen der Religionen und Kulturen hinweg.

Seit den 1980er Jahren spricht der in Tübingen lebende Schweizer Theologe Prof. Dr. Hans Küng deshalb von einem „Weltethos”. Und die von ihm gegründete „Stiftung Weltethos” arbeitet seit nunmehr 25 Jahren daran, solche gemeinsamen Werte bewusst zu machen und Wege aufzuzeigen, diese zu leben.

Dr. Stephan Schlensog, Generalsekretär der Stiftung Weltethos, skizziert in seinem Vortrag Entstehung und Anliegen der Weltethos-Idee und gibt Einblick in Projekte und Initiativen ihrer konkreten Umsetzung.

Freitag, 25.10.2019 15 Uhr

Kindertheater: "Mein Freund Charlie"

© Theater Sturmvogel
Veranstalter
Stadtbücherei
Veranstaltungsort
Kulturhaus, Saal
Bahnhofstraße 1
97877 Wertheim
Kurzbeschreibung

Ein tierisches Mitmachtheater zu den Themen Phantasie, Freundschaft und Tiere für Kinder ab 4 Jahren. Und am Ende des Stücks steht sogar ein echter Hund auf der Bühne. Das Stück wurde mit der Silbermedaille der Kindertheaterwoche 2017 Rechberghausen ausgezeichnet.

Beschreibung

Die kleine Kim ist eine Träumerin- sie redet mit ihren Zehen, fantasiert lustige Geschichten. Doch ein bisschen allein ist sie schon, und sie wünscht sich so sehr einen Freund! Denn in der neuen Stadt ärgern sie die Nachbarskinder, die neue Lehrerin piesakt sie, und Papa ist dauernd im Streß. Da erfindet sich Kim einen unsichtbaren Freund, den Hund Charlie, der sie von nun an überall hin begleitet. Nur Kim kann ihn sehen, er tröstet sie und macht ihr Mut. Gemeinsam mit den Kindern  stürzen sie sich ins Abenteuer- Und als dann der unsichtbare Hund auch noch lebendig wird...


Dieses interaktive Kinderstück des Theaters Sturmvogel bezieht die kleinen Zuschauer immer wieder voll ins Geschehen ein. Ideen und Kommentare der Kinder werden von den Schauspielern aufgenommen, und Lieder animieren zum Mitsingen. Mit tatkräftiger Hilfe der jungen Zuschauer besteht die kleine Kim mutig alle Herausforderungen und erkennt zum Schluss: "Wenn man an seine Träume glaubt, dann werden sie wahr!"


Ganz besonders in diesem Stück ist der Einsatz des Schulhundes Charlie, der Hund der beiden Schauspieler. Er hat eine kleine, aber entscheidende Rolle. Nach der Aufführung können die Kinder dem Hund direkt begegnen, und alles rund um Hund, Theater und Schauspielerleben fragen, was sie bewegt.

Freitag, 25.10.2019 19.30 Uhr

Theateraufführung der Bettinger Hasenbühne

Veranstalter
Kultur- und Heimatverein Bettingen
Veranstaltungsort
Bettingen, Mainwiesenhalle
Kaiseräckerstr. 12
97877 Wertheim
Beschreibung

"Nix amore am Lago Maggiore", Lustspiel in drei Akten von Bernd Gumbold

Einlass und Bewirtung beginnen bereits um 18 Uhr.

Freitag, 25.10.2019 9 bis 11 Uhr

Fachgespräch: Schutz der Nacht

Veranstalter
Cornelia Sachs mit Sabine Frank
Veranstaltungsort
Rathaus, Arkadensaal
Mühlenstraße 26
97877 Wertheim
Beschreibung

Aufbauend auf Ihren Vortrag vom 24. Oktober im Arkadensaal bietet Sabine Frank Beratung für Themen in Firmen und Kommunen, die sich mit Beleuchtung, Vorschriften, Ortsgestaltungssatzungen zur Verwendung von Kunstlicht, Umrüstung und Modernisierung von Beleuchtungsanlagen befassen. Infomaterial für alle Bereiche.

Samstag, 26.10.2019 18.30 Uhr

Gottesdienst mit Musik

Veranstalter
Bezirkskantorat Wertheim
Veranstaltungsort
Wertheim, Kath. Kirche St. Venantius
Beschreibung

Messe A-Dur von J.G. Rheinberger
Frauenchor der Stiftskirche Wertheim

Samstag, 26.10.2019 19 bis 0.30 Uhr

Bronnbacher Klosternacht

© Kloster Bronnbach
Veranstalter
Eigenbetrieb Kloster Bronnbach i.V.m. den Missionaren der Heiligen Familie
Veranstaltungsort
Kloster Bronnbach
Bronnbach 9
97877 Wertheim
Kurzbeschreibung

Ein buntes und abwechslungsreiches Kunst-, Kultur- und Konzertangebot mit 30- bis 45-minütigen Programmpunkten, die sich über den Abend wiederholen. So kann jeder Besucher sein eigenes, individuelles Programm zusammenstellen. Die gesamte Anlage wird bunt illuminiert.

Beschreibung

Am letzten Samstag im Oktober lädt die Bronnbacher Klosteranlage zur Klosternacht ein. In den Räumen im Hauptbau der Klosteranlage erwartet die Besucher ein buntes und abwechslungsreiches Kunst-, Kultur- und Konzertprogramm. Aus der Ferne lässt sich diese Buntheit an der farbig illuminierten Klosterfassade bereits erkennen. Um 19 Uhr beginnt die Klosternacht mit der Messe der Bronnbacher Patres in der Kirche. Anschließend werden 30- bis 45-minütige Programmpunkte angeboten, die zeitlich versetzt beginnen: Jazz, Lichtkunst, Magie, Artistik und Clownerie, Gregorianik, Sonderführungen, Weinverkostungen, regionale Spezialitäten und vieles mehr. Das Angebot eines Nachtgebetes, die Komplet mit gregorianischen Gesängen in der Kirche, beendet die Bronnbacher Klosternacht.

In diesem Jahr sind mit dabei:
- Artistik, Comedy und Musik mit Dirk Denzer & Giakomo
- Zaubershow mit dem Magier Stefan Alexander Rautenberg
- Puppentheater mit Thomas Glasmeyer
- Gypsy Jazz in der Vinothek
- GongZeit mit Christian Bestle
- Lichtinstallation von Katja Theinkom im Kapitelsaal
- regionale Leckereien des Teams des Hotel Kloster Bronnbach
- Kunstausstellung "Schläft ein Lied in allen Dingen" mit Werken von Sophie Brandes & Cornelia Krug-Stührenberg
- Sonderführungen

Ansprechpartner

Veranstaltungen
Stadtverwaltung Wertheim
Celia Fernández Sellés
Telefon 09342 / 301-103
Telefax 09342 / 301-505
E-Mail-Kontakt

Veranstaltungskalender
Angela Steffan
Telefon 09342 / 301-300
Telefax 09342 / 301-503
E-Mail-Kontakt