Startseite » Aktuelles » Veranstaltungen

Veranstaltungen

Sonntag, 01.12.2019 - Dienstag, 24.12.2019 17 Uhr

Wertheimer Adventskalender

Veranstalter
Stadt Wertheim
Veranstaltungsort
Innenstadt
Marktplatz
97877 Wertheim
Beschreibung

Vom 1. bis 24. Dezember verwandelt sich die Wertheimer Innenstadt wieder in einen großen Adventskalender. Jeweils um 17 Uhr öffnet sich ein neues Kalendertürchen: Ob Bekleidungsgeschäft, Juwelier, Kunstgalerie oder Museum – über 30 Einzelhandelsgeschäfte, gastronomische Betriebe, Dienstleister und Kultureinrichtungen gestalten abwechselnd 24 kreative Erlebnisse voller Kunst, Musik und Kultur für die Innenstadtbesucher. Zusätzlich bieten einige Geschäfte an "ihrem Tag" ganztägig besondere Rabatte und Verkaufsaktionen an.

Ein zusätzlicher Anreiz für Besucher ist die Adventsverlosung: Alle mitwirkenden Einzelhändler und Kultureinrichtungen haben einen Tagespreis gestiftet, der jeweils am Ende einer Veranstaltung verlost wird.

Freitag, 13.12.2019 15 Uhr

Weihnachtskindertheater: "Es klopft bei Wanja in der Nacht"

© Veranstalter
Veranstalter
Stadtbücherei
Veranstaltungsort
Kulturhaus, Saal
Bahnhofstraße 1
97877 Wertheim
Kurzbeschreibung

Ein poetisches Kammerspiel vom Zusammenhalt in der Not, von der Kraft des Vertrauens und von wunderbar menschlicher und tierischer Wärme in kalter Zeit für Kinder ab 3 Jahren.

Beschreibung

Während eines heftigen Schneesturms suchen die Tiere des Waldes Zuflucht und Schutz in Wanjas gemütlicher Forsthütte. Nacheinander klopfen Hase, Fuchs und Bär in ihrer Not an seine Tür. Und alle haben Angst: vor dem Sturm natürlich, doch noch mehr voreinander, denn alle Gäste waren es bisher gewohnt, sich zu meiden. Während draußen der Schneesturm tobt, bietet Wanja seinen Gästen einen warmen und sicheren Schlafplatz. Sie rücken zusammen und verbringen diese Nacht friedlich miteinander. So können sie in der Zeit der Not ihre Feindschaft vergessen.

Mit liebevoll gestalteten Puppen, vielen überraschenden Wendungen und besonderen Details setzt Puppenspielerin Anke Scholz das berühmte Kinderbuch "Es klopft bei Wanja in der Nacht" von Tilde Michels und Reinhard Michl in Szene. Gemessen an einem der großen Themen unserer Zeit, der weltweiten Flüchtlingskrise, ist das Puppenstück besonders aktuell und lehrreich.

Freitag, 13.12.2019 18 Uhr

Weihnachtskonzert der Musikschule

© Stadt Wertheim
Veranstalter
Städtische Musikschule
Veranstaltungsort
Rathaus, Arkadensaal
Mühlenstraße 26
97877 Wertheim
Beschreibung

Schülerinnen und Schüler der Städtischen Musikschule musizieren solo und in Ensembles. Das Publikum darf sich auf ein vielfältiges Programm mit weihnachtlichem Charakter freuen. Der Elternbeirat sorgt in bewährter Weise für die Bewirtung der Gäste.

Freitag, 13.12.2019 - Sonntag, 22.12.2019

Wertheimer Weihnachtsmarkt

Veranstalter
Stadtmarketingverein Wertheim
Veranstaltungsort
Innenstadt
Marktplatz
97877 Wertheim
Beschreibung

Vom 3. bis 4. Adventswochenende lockt der Wertheimer Weihnachtsmarkt mit buntem Budenzauber und einer weihnachtlich beleuchteten Altstadt. Rund 60 Weihnachtshütten bieten eine großen Auswahl an Kunsthandwerk und kulinarischen Köstlichkeiten. Die Besucher dürfen sich ferner auf ein buntes Rahmenprogramm mit Musikbeiträgen, Führungen und Ausstellungen freuen. An den Wochenenden bereichert zudem das Mittelalter-Spectaculum den Weihnachtsmarkt.

Samstag, 14.12.2019 17.30 Uhr

Sinfonisches Adventskonzert

© Musikverein Dörlesberg
Veranstalter
Musikverein Dörlesberg e.V.
Veranstaltungsort
Dörlesberg, Kirche
Hundheimer Straße 62
97877 Wertheim
Beschreibung

Der Musikverein Dörlesberg lädt zu seinem jährlichen Adventskonzert in die barocke Pfarrkirche ein. Im Anschluss gibt es Glühwein und Punsch an der Feuerwehr. Der Eintritt ist frei, Spenden zugunsten des örtlichen Kindergartens und der Jugendarbeit des Vereins sind willkommen.


Bereits seit September proben die Musiker für das Konzert. Bernhard Müssig, der Dirigent des Vereins, hat wieder ein anspruchsvolles und kurzweiliges Programm zusammengestellt. Von "And the Herald Angels sang" über "Wachet auf!" bis hin zu "Zadoc the priest" ist alles mit dabei, was das musikalische Herz vor Weihnachten erfreut. Die "Generalprobe" fand im Rahmen des Bronnbacher Weihnachtsmarkts statt und war ein großer Erfolg.

Sonntag, 15.12.2019 17 Uhr

Musiktheater in der Stiftskirche

© Bezirkskantorat Wertheim
Veranstalter
Bezirkskantorat Wertheim
Veranstaltungsort
Stiftskirche
Mühlenstr. 3-5
97877 Wertheim
Beschreibung

"Hilfe, die Herdmanns kommen"

Text: Barbara Robinson
Musik: Kurt Enßle
Kinderchor der Stiftskirche
Instrumentalensemble
Leitung: Katharina Wulzinger

Dienstag, 17.12.2019 19.30 Uhr

Badische Landesbühne: nichts, was uns passiert

Veranstalter
Badische Landesbühne
Veranstaltungsort
Aula Alte Steige
Alte Vockenroter Steige 1
97877 Wertheim
Beschreibung

Sommer 2014. In Brasilien ist Fußballweltmeisterschaft, in Deutschland Partystimmung, im Leipziger Studentenmilieu wird mit viel Alkohol gefeiert. Anna ist 27 Jahre alt. Sie will dolmetschen, jobbt nach dem Studium in einer Kneipe und lernt Jonas kennen. Er promoviert über ukrainische Popliteratur und hat eben eine Trennung hinter sich. Die beiden sind sich sympathisch und verbringen eine Nacht, aus der nichts folgt; kein gemeinsames Frühstück, keine Verabredung.

Zufällig treffen sie sich auf einer Party wieder, völlig betrunken schleppt Jonas Anna ab. Aber sie will diesmal keinen Sex und sagt nein – oder glaubt zumindest, nein gesagt zu haben. Anna ist zu kraftlos, zu betrunken, um Jonas aufzuhalten. Ihr ist klar, dass er ihr Selbstbestimmungsrecht missachtet hat. Erst nach zwei Monaten Wut und Depression zeigt sie ihn an. Aber was sie als Vergewaltigung erlebt hat, war für ihn nicht der beste, aber ohne den geringsten Zweifel einvernehmlicher Sex. Er fühlt sich gebrandmarkt, stigmatisiert, sie sieht sich als Falschbeschuldigerin diffamiert. Denn bald wird überall über den Fall gesprochen, in der Universität, in der ganzen Stadt.

Wer hat Recht? Was ist in besagter Nacht wirklich passiert? Berichte von Anna und Jonas, von Freunden, Verwandten, Uni-Professoren, WG-Mitbewohnern und Arbeitgebern ergeben ein widersprüchliches, komplexes Bild.

Der Roman "nichts, was uns passiert" thematisiert, welchen Einfluss eine Vergewaltigung auf Opfer, Täter und das Umfeld hat und wie unsere Gesellschaft mit sexueller Gewalt umgeht. Bettina Wilpert erhielt für ihren Debütroman, der 2018 erschien, den aspekte- Literaturpreis.  

Samstag, 11.01.2020 20 Uhr

Kabarett mit Daniel Helfrich: Trennkost ist kein Abschiedsessen

Homepage Convenartis
© Daniel Helfrich
Veranstalter
Convenartis
Veranstaltungsort
Convenartis
Mühlenstraße 23
97877 Wertheim
Beschreibung

Wer kennt das nicht? Einmal nicht richtig hingehört oder ein falsch verstandenes Wort und schon fühlt man sich vor den Kopf gestoßen. Genau betrachtet: ein riesengroßer Spaß.

„Trennkost ist kein Abschiedsessen“ ist ein Programm über Missverständnisse und „Erste-Welt-Probleme“, gehobener Blödsinn zum Thema missglückte Kommunikation und beabsichtigte Trennung. Und Trennungsgedanken können vielfältiger Natur sein: Vom Partner, bezüglich des Hausmülls oder, wie in Van Goghs Fall, vom eigenen Ohr. Trennen oder sich von etwas trennen ist jedenfalls “in“. Es kann schmerzhaft, befreiend oder einfach nur urkomisch sein.

In seinem fünften Programm deutet Daniel den Zuhörern die Trennungszeichen der Zeit und offenbart, was in seinem Musiker-leben Musik-erleben bedeutet. Sich selbst wie gewohnt virtuos am Klavier begleitend surft er auf der „Neuen deutschen (Einkaufs-)Welle“ und zeigt in vielfältigen Musikstilen, wie man unfallfrei durch Konsumfalltüren fällt, denn seine Pointen besitzen immer einen doppelten Boden.

Ein geistreiches Programm nicht nur für Petersilensaftrinker und Bambusbecherbesitzer sondern auch für Menschen mit nicht ganz ernst gemeinten Trennungsabsichten, übertriebener Trennungsangst und für jeden anderen essenden Homo modernus auch. Denn eigentlich macht Trennen so richtig Spaß,… wenn man nicht gerade ein Paar-Tattoos besitzt. Auch wenn Mark Twain sagte: „ Trenne Dich nicht von Deinen Illusionen!“, in diesem Programm wird jede Form der Trennung köstlich zelebriert.

Sonntag, 12.01.2020 17 bis 19 Uhr

Neujahrsempfang der Stadt

Veranstalter
Stadt Wertheim
Veranstaltungsort
Main-Tauber-Halle
Untere Leberklinge 13
97877 Wertheim
Beschreibung

Oberbürgermeister Markus Herrera Torrez lädt alle Bürgerinnen und Bürger zum Neujahrsempfang der Stadt ein, Der Empfang bietet zum Jahresauftakt Gelegenheit zu Gesprächen und Begegnungen.

Mittwoch, 22.01.2020 19.30 Uhr

Vortrag: "Wenn der Krieg verloren geht..."

Veranstalter
Archivverbund Main-Tauber in Kooperation mit dem Generallandesarchiv Karlsruhe
Veranstaltungsort
Kloster Bronnbach, Vortragssaal des Archivverbunds Main-Tauber
Bronnbach 9
97877 Wertheim
Kurzbeschreibung

Vortrag von Dr. Daniel Karch, Münnerstadt, in der Reihe "Neue Forschungen" über das Ende des Zweiten Weltkriegs in Tauber- und Mainfranken

Beschreibung

Als auch Tauber- und Mainfranken in den letzten Monaten des Zweiten Weltkriegs (erstmals nach 1866) zum Kriegsschauplatz wurde, war zwar militärisch längst klar, dass dieser Krieg „verloren geht“. Dennoch wurde von jedem Deutschen erwartet, dass er „jedes Opfer, das von ihm gefordert wird und werden muss, auf sich nimmt.“ Mit solch fanatischen Durchhalteparolen, mit Gewalt und einer zutiefst menschenverachtenden Einstellung steuerte die NS-Führung das Land in den Untergang.

Der Vortrag blickt auf die Endphase des einst so fern scheinenden Krieges, der spätestens seit Ende März 1945 für die Bewohner Tauber- und Mainfrankens immer gegenwärtigere Formen annahm. Bis zuletzt wehrte man sich auch hier noch (oft blindwütig) gegen die Niederlage. Obwohl der Krieg längst entschieden war, starben in keiner Phase so viele Soldaten wie in diesen letzten Monaten. Hinzu kamen die fast täglichen Luftangriffe, welche immense Verwüstungen nach sich zogen und zahlreiche zivile Opfer forderten, sowie der bis zuletzt schier unerbittliche Terror des NS-Regimes, Hunger und Not, Flucht und Vertreibung.

Dr. Daniel Karch wurde 1978 in München geboren. Nach der Schulzeit in Bad Königshofen im Grabfeld, dem Abitur sowie der Wehrdienstzeit in Mellrichstadt und Ulm studierte er Germanistik, Geschichte, Politik- und Sozialwissenschaften an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg mit Magister- und Staatsexamen 2005/06. Es schloss sich ein Promotionsstudium in Neuerer und Neuester Geschichte an. Seit 2008/09 ist er Gymnasiallehrer im staatlichen Schuldienst; derzeit Studienrat am Johann-Philipp-von-Schönborn-Gymnasium in Münnerstadt. Seine Forschungsschwerpunkte liegen auf der Gewaltgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts sowie filmischen Quellen in der historischen Forschung und dem Geschichtsunterricht.

Samstag, 25.01.2020 10.30 bis 16 Uhr

Wertheimer Schultaschenparty

Veranstalter
Flo Nr. 7
Veranstaltungsort
Rathaus, Arkadensaal
Mühlenstraße 26
97877 Wertheim
Beschreibung

ABC-Schützen aufgepaßt! Ein wichtiger Lebensabschnitt beginnt... doch für die Schulzeit benötigt man auch die richtige Ausstattung und das passende Zubehör!

Beratung, die Möglichkeit zum Testen, interessante Preise direkt vor Ort und viele interessante Aktionen.

Samstag, 25.01.2020 20 Uhr

Kabarett mit Arnulf Rating: Jahrespresseschau

Homepage Convenartis
Arnulf Rating (Foto © Dieter Wiesmann)
Veranstalter
Convenartis
Veranstaltungsort
Convenartis
Mühlenstraße 23
97877 Wertheim
Beschreibung
Seit Jahrzehnten ist Arnulf Rating mit seinem Kabarett am Puls der Zeit. Jetzt packt er zum Jahresende seine gesammelten Machwerke erstmals zusammen und serviert erlesene Köstlichkeiten aus dem Kuriositätenkabinett des Mediendschungels zum Jahresende. Mit geschliffenen Worten und großem Vergnügen wird der Mief aus medialen Filterblasen abgelassen. Ein pointierter Blick zurück auf prominente Peinlichkeiten. Und das, was wirklich schiefgelaufen ist. Die ultimative Presserückschau.

Dienstag, 28.01.2020 17 bis 20 Uhr

Repair-Café

Veranstalter
Stadtbücherei Wertheim i.Z.m. Naturschutzbund, Seniorenbeirat und Willkommen in Wertheim
Veranstaltungsort
Stadtbücherei
Bahnhofstraße 1
97877 Wertheim
Beschreibung

Im Repair-Café helfen freiwillige Experten bei der Reparatur von Haushaltsgeräten, Unterhaltungselektronik, Fahrrädern und anderen kaputten Gegenständen. Auch kleine Reparaturen von Kleidung sind möglich. In der Techniksprechstunde unterstützen Experten bei Fragen zum Laptop oder Smartphone. Spielzeug darf ebenfalls gerne mitgebracht werden.

Bei der Anmeldung erhält jeder Besucher eine Nummer, die dann in der entsprechenden Reihenfolge vom Reparatur-Team aufgerufen wird. Pro Besucher kann je nach Andrang zunächst ein Gerät repariert werden. Während der Wartezeit können sich die Besucher bei Kaffee und Kuchen stärken. Die Reparaturen sind kostenfrei, aber nicht immer können die Reparateure das Bügeleisen, den Toaster oder das Kinderspielzeug wieder in Gang bringen. Dann wird auf die lokalen Fachgeschäfte verwiesen.

Sonntag, 02.02.2020 17 Uhr

Meisterkonzert im Schlösschen: Trio Vimaria

Veranstalter
Kulturkreis Wertheim
Veranstaltungsort
Schlösschen im Hofgarten
Würzburger Str. 30
97877 Wertheim
Beschreibung

Clarissa Schmitt, Klarinette
Kamile Zaveckaite, Klavier
Joel Blido, Violoncello

Sinnlicher Klangrausch, ein Fest der musikalischen Farben der Spätromantik, schwelgender Melodienreichtum ... darauf dürfen sich die Besucher dieses Meisterkonzertes freuen. Dargebracht von drei herausragenden jungen Künstlern, die sich an der Musikhochschule Franz Liszt in Weimar kennengelernt haben und dort seit mehreren Jahren ein Trio unter dem lateinischen Namen der Stadt bilden: Trio Vimaria. Auf dem Programm stehen Trios von Alexander Zemlinsky und Johannes Brahms sowie die Klarinettensonate von Camille Saint-Saens.

Dienstag, 04.02.2020 19.30 Uhr

Badische Landesbühne: Das Schmuckstück

Veranstalter
Badische Landesbühne
Veranstaltungsort
Aula Alte Steige
Alte Vockenroter Steige 1
97877 Wertheim
Beschreibung

Suzanne Pujol hat sich nach 30 Jahren Ehe wohl oder übel an die Pascha-Allüren und die ironisch-herablassende Poltrigkeit ihres Mannes Robert gewöhnt. Seine sexuellen Eskapaden hat sie schon lange durchschaut, mit der Rolle der bürgerlichen Hausfrau hat sie sich mehr oder weniger abgefunden. Unmut macht sich nun aber unter den Arbeitern von Roberts Regenschirmfabrik, die er von seinem Schwiegervater geerbt hat, breit. Höhere Löhne und sozialere Arbeitsbedingungen kommen für den skrupellosen Kapitalisten aber nicht in Frage. Die Belegschaft tritt in Streik!

Nach einem Handgemenge wird Robert gefangen genommen. Hilfesuchend wendet sich Suzanne an den kommunistischen Bürgermeister Maurice Babin. Diesem gelingt es, den Unternehmer freizubekommen, konfrontiert ihn aber gleichzeitig mit einer unsauberen Buchführung. Robert erleidet einen Herzanfall. Dass sein Sohn Laurent die Musikerin Floriane heiraten möchte, macht die Sache nicht besser; muss er doch annehmen, deren Vater zu sein! Während Robert zur Erholungskur geht, übernimmt Suzanne kurzerhand die Leitung der Firma und krempelt den Laden kräftig um. Ob sie bereit ist, den Chefsessel je wieder herzugeben? Und wie geht Robert wohl mit den bisher geheim gehaltenen Tatsachen um, die seine Ehefrau ihm nun unter die Nase reibt?

"Das Schmuckstück" erlangte durch die Verfilmung mit Catherine Deneuve und Gérard Depardieu große Bekanntheit. Die Badische Landesbühne bringt die temporeiche Komödie über Emanzipation und Frauenpower mit einer kleinen Band und live gesungenen Chansons auf die Bühne.

Samstag, 08.02.2020 20 Uhr

Solid Ground: Irische Musik und Balladen

Homepage Convenartis
© Solid Ground
Veranstalter
Convenartis
Veranstaltungsort
Convenartis
Mühlenstraße 23
97877 Wertheim
Beschreibung

Solid Ground, die Modern Poetry Folk Band rund um Sängerin Simone Papke, zeigt die große Experimentierfreude von sieben Musikerinnen und Musikern, die mit W. B. Yeats und anderen irischen Dichtern auf klingenden Pfaden durch Irland ziehen. Herausgekommen sind dabei spannende Poesievertonungen, manchmal klingen sie unkonventionell, herrlich schräg und dann wieder sanft und bezaubernd leicht. Dazu kommen mitreißende eigene Instrumentalstücke, die verschiedenste Stile mit traditioneller irischer Folkmusik fusionieren, an Genregrenzen gehen und richtig Spaß machen.

Ansprechpartner

Veranstaltungen
Stadtverwaltung Wertheim
Celia Fernández Sellés
Telefon 09342 / 301-103
Telefax 09342 / 301-505
E-Mail-Kontakt

Veranstaltungskalender
Angela Steffan
Telefon 09342 / 301-300
Telefax 09342 / 301-503
E-Mail-Kontakt