Neue Regeln für Besuche in der Stadtbücherei

Foto: Stadtbücherei Wertheim

Die neuen Corona-Regeln haben auch Auswirkungen auf den Betrieb der Stadtbücherei. Die Nutzung der Angebote hängt nicht mehr von der Inzidenz ab, sondern vom 3G-Nachweis: Besucherinnen und Besucher müssen entweder geimpft, genesen oder getestet sein. Darauf weist das Büchereiteam hin.

Wer Medien entleihen, den Computerarbeitsplatz nutzen oder sich in der Bücherei aufhalten will, klingelt an der Tür und wird nach Kontrolle des Nachweises eingelassen. Wer keinen 3G-Nachweis erbringen kann oder möchte, kann für die Rückgabe seiner Medien den Rückgabewagen im Flur nutzen.

Kinder bis einschließlich fünf Jahre sowie Schülerinnen und Schüler an Grund- und weiterführenden Schulen sind von der 3G-Nachweispflicht ausgenommen. Hier reicht der Schülerausweis als Nachweis. Auch sechs- und siebenjährige Kinder, die noch nicht eingeschult sind, brauchen keinen Nachweis.

Die Stadtbücherei hat geöffnet: Montag von 14 bis 18 Uhr, Dienstag von 10 bis 18 Uhr, Donnerstag von 11 bis 19 Uhr und Freitag von 11 bis 18 Uhr. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.stadtbuecherei-wertheim.de.