Energie- und Wasserversorgung sind gesichert

Stadtwerke haben sich vorbereitet / Bereitschaftsdienst läuft

Foto: Stadt Wertheim

Die Stadtwerke Wertheim können auch in der Corona-Krise die Versorgung mit Gas, Wasser, Strom und Fernwärme sicherstellen. „Wir haben alles im Griff und sehen kein Risiko für die Versorgungssicherheit der Menschen in der Region“, betont Geschäftsführer Thomas Beier. Das Unternehmen hat rechtzeitig einen Stufen-Notfallplan aufgestellt und sich damit für alle Eventualitäten gerüstet. Ein Krisenstab bewertet die Entwicklung täglich neu.

Wichtigste Aufgabe sei, die erforderlichen Personalkapazitäten verfügbar zu halten. Um die Ansteckungsrisiken der Mitarbeiter möglichst gering zu halten, hat das Unternehmen frühzeitig verstärkte Hygienemaßnahmen eingeführt und Dienstreisen eingeschränkt. Der Krisenstab arbeitet dabei in enger Abstimmung mit der Stadt Wertheim, dem Gesundheitsamt und weiteren Behörden.
 
„Wichtig ist vor allem, dass jene Bereiche dauerhaft mit Fachpersonal besetzt sind, die für die Steuerung der Versorgungsprozesse unerlässlich sind“, erläutert die Geschäftsführung. Die Bereitschaftsdienst-Teams müssen weiterhin bei Störungen rund um die Uhr sofort einsatzbereit sein. Mitarbeiter innerhalb bestehender Teams werden seit Anfang der Woche voneinander getrennt. So bleibt die Energie- und Trinkwasserversorgung sichergestellt, auch wenn ein Bereitschaftsteam-Mitglied erkranken würde.
 
Die IT-Abteilung der Stadtwerke hat in vielen Bereichen die Möglichkeit geschaffen, auch außerhalb der Büroräume zu arbeiten. Mittlerweile ist ein Großteil der kaufmännischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Home-Office tätig.

Das Kundencenter der Stadtwerke ist für den Kundenverkehr als Vorsorgemaßnahme geschlossen, aber weiterhin telefonisch unter der Nummer 09342 / 909-222 und per E-Mail unter kundencenter@stadtwerke-wertheim.de erreichbar.
 
Bei einem Störungsfall ist der Bereitschaftsdienst der Stadtwerke Wertheim weiterhin rund um die Uhr unter diesen Telefonnummern erreichbar:
Strom: Telefon 09342 / 909-101
Gas und Wasser: Telefon 09342 / 909-102
Fernwärme: Telefon 09342 / 909-103