Junge Forscher auf Entdeckungstour

Kurse und Exkursionen in den Ferien

Die Forscherkids des Stadtjugendrings bieten Schulkindern spannende Einblicke und neues Wissen. Foto: Stadt Wertheim / Karin Himml

Das ehrenamtliche Bildungsprogramm „Forscherkids Wertheim“ bietet interessierten Kindern Kurse und Exkursionen. Die Forscherkids sind eine Sparte des Vereinsdachverbands Stadtjugendring Wertheim. Im aktuellen Schulhalbjahr ermöglicht sie jungen Forschern in den Ferienzeiträumen spannende Einblicke und neues Wissen. Teilnehmen können alle Kinder unabhängig von ihrem Wohnort.

Die Forscherferien Herbst haben das Thema „Naturwissenschaft erleben“. Dabei steht die eigene Arbeit im Labor im Vordergrund. Am Montag, 28. Oktober, startet eine Exkursion für Kinder der ersten bis fünften Klasse in die neue Experimenta Heilbronn. Am Dienstag, 29. Oktober, bieten die Forscherkids für Zweit- bis Fünftklässler einen Mikroskopiekurs an. „Spannende Experimente für Schulanfänger“ ermöglichen den Erstklässlern am Mittwoch, 30. Oktober, interessante Einblicke in die Laborarbeit. Am Donnerstag, 31. Oktober, stellen zwei erfolgreiche Jugend-forscht-Teilnehmer den Forscherkids ihre Projekte vor. Kinder der zweiten bis fünften Klasse können die Experimente zur Fleckenentfernung von Emmi Fee Bartholme ausprobieren und nach den selbst entwickelten Rezepten von Christian Hartke Badeperlen herstellen.
 
In den Forscherferien Weihnachten werden die Jungforscher zu Produktentwicklern. Am Montag, 30. Dezember, stellen Kinder der ersten bis fünften Klasse „Spielslime“ her und bestimmen dabei selbst dessen Aussehen. Am Donnerstag, 2. Januar, gibt es für Dritt- bis Fünftklässler einen Kurs zum „Freien Forschen.“ Dabei können sie kleine eigene Forschungsprojekte umsetzen. Am Freitag, 3. Januar, produzieren Zweit- bis Fünftklässler eigene Trickfilme mit Legowelten und lernen dabei vieles über Trickfilmproduktion und Möglichkeiten der Nachbearbeitung.
 
Die Forscherferien Fasching ermöglichen den Nachwuchsforschern, die digitale Welt zu gestalten. Am Mittwoch, 26. Februar, lernen die Kinder der zweiten bis fünften Klasse, wie man selbst Computerspiele programmiert. Für Dritt- bis Fünftklässler gibt es am Donnerstag, 27. Februar, einen Einführungskurs in die Roboterprogrammierung mit Lego Mindstorms EV Robotik. Die Faschingsferien enden mit einer Exkursion ins Mathematikum Gießen am Donnerstag, 28. Februar. Dort erfahren Kinder der ersten bis fünften Klasse spielerisch viel über die spannenden und überraschenden Bereiche der Mathematik.
 
Anmeldungen zu den Forscherferien sind ab 13. Oktober auf der Internetseite www.forscherkids-wertheim.de/forscherferien möglich.

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Matthias Fleischer
Telefon 09342 / 301-320
E-Mail-Kontakt
Uwe Schlör-Kempf
Telefon 09342 / 301-310
E-Mail-Kontakt

Familienpass

Aktuelles

Wer bei dem Wort an Schokolade oder Bonbons denkt, liegt falsch. Der Naschgarten im Kinderhaus Reinhardshof, der... mehr...
Meldung vom 15.11.2019

12. Wertheimer Familienspieltag

Das Wertheimer Kulturhaus verwandelt sich am Sonntag, 24. November, zum zwölften Mal in ein kostenfreies Spiel- und... mehr...
Eine Kooperation zur Förderung der Lese-, Medien- und Recherchekompetenz haben die Hauptschule Urphar-Lindelbach... mehr...
Meldung vom 15.10.2019

Elternkompass geht in die achte Runde

Die Reihe Elternkompass startet in eine neue Runde. Unter dem Motto „Kinder begleiten, Kinder fördern“ bietet die AG... mehr...
Meldung vom 11.10.2019

Junge Forscher auf Entdeckungstour

Das ehrenamtliche Bildungsprogramm „Forscherkids Wertheim“ bietet interessierten Kindern Kurse und... mehr...