Informieren und Netzwerken beim "Café Startklar"

Angebot der Kontaktstelle Frau und Beruf in Wertheim

Das „Café Startklar“ ist ein Angebot der Kontaktstelle Frau und Beruf. Foto: WHF GmbH

Die erfolgreiche Veranstaltungsreihe „Café Startklar“ geht in das vierte Jahr. In Wertheim findet der erste Termin im neuen Jahr am Dienstag, 21. Januar, statt. Danach wird das Veranstaltungsformat der Kontaktstelle Frau und Beruf mit Impulsen zu wechselnden, beruflichen Themen alle zwei Monate angeboten. Kooperationspartner in Wertheim ist der Frauenverein.

Die Treffen beinhalten kurze Inputs von Silke Diehm, der Beraterin der Kontaktstelle Frau und Beruf Heilbronn-Franken für den Main-Tauber-Kreis, zu verschiedenen beruflichen Themen, die zum zwanglosen Gedankenaustausch anregen sollen. Der Schwerpunkt der Treffen liegt auf dem Austausch und der Vernetzung untereinander.
 
Um das Thema „Soft Skills“ geht es beim „Café Startklar“ am 21. Januar von 16 bis 18 Uhr in den Räumen des Frauenvereins im Kulturhaus. Silke Diehm geht auf Fragen ein wie: Was sind Soft Skills eigentlich? Welche gibt es und welche bringe ich bereits mit? Welche sind für Arbeitgeber wichtig? Sind Soft Skills erlernbar?
 
Die Teilnahme an den Treffen ist für die Frauen kostenlos. Eine Anmeldung ist erwünscht. Kleinkinder können gerne mitgebracht werden. Weitere Informationen zum „Café Startklar“ gibt es bei Silke Diehm unter Telefon 09341/8474848 oder per E-Mail an s.diehm@heilbronn-franken.com.

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Jürgen Strahlheim
Telefon 09342 / 301-120
Telefax 09342 / 301-560
E-Mail-Kontakt

Ulrike Brehm
Telefon 09342 / 301-121
E-Mail-Kontakt

Firmendatenbank

Aktuelles

Meldung vom 16.01.2020

Landespreis für junge Unternehmen

Einen Förderpreis für junge Unternehmen aus Baden-Württemberg vergeben 2020 wieder gemeinsam die Landesregierung... mehr...
Die erfolgreiche Veranstaltungsreihe „Café Startklar“ geht in das vierte Jahr. In Wertheim findet der erste Termin... mehr...
Zum 14. Mal wird 2020 der Lea-Mittelstandspreis für soziale Verantwortung verliehen. Caritas, Diakonie und das... mehr...
Die IHK Heilbronn-Franken erarbeitet alle zwei Jahre eine Kaufkraftanalyse, um Entwicklungen im Bereich... mehr...
Die Wirtschaftsförderung Main-Tauber-Kreis besuchte im Rahmen der Kampagne „Zukunft Main-Tauber“ die Jobmesse... mehr...