Starkes Signal für die Innenstadt

Neue Postbank-Filiale in der Gerbergasse

Bürgermeister Wolfgang Stein (Zweiter von rechts) sowie Wirtschaftsförderer Jürgen Strahlheim (rechts) besuchten die neue Postbank-Filiale und freuten sich mit Marktgebietsleiter Thomas Bischoff (Vierter von links) und den Mitarbeitern über die Eröffnung. Foto: Stadt Wertheim

Eine gut fünf Jahre dauernde Zeit der Suche, aber auch einer gewissen Unsicherheit, ist zu Ende: Bürgermeister Wolfgang Stein und Wirtschaftsförderer Jürgen Strahlheim freuten sich gemeinsam mit Marktgebietsleiter Thomas Bischoff sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Mittwochvormittag über die Eröffnung der neuen Filiale der Postbank in der Gerbergasse 10. Hier findet sich jetzt auch der Schalterdienst der Deutschen Post.

Bürgermeister Wolfgang Stein sprach von einem „starken Zeichen“ und betonte: „Die Postbank und die Post zeigen auch weiter Gesicht in Wertheim.“ Nicht nur für die Stadt, sondern ebenso für das Unternehmen sei dieser Tag sehr wichtig, versicherte Marktgebietsleiter Thomas Bischoff. „Er setzt ein Signal, dass wir dauerhaft hier präsent sind und das an einem Standort, der uns sehr gut gefällt.“ Der Zeitplan für den Umzug aus der Poststraße in die Gerbergasse sei sehr eng gestrickt gewesen, dankte der Marktgebietsleiter allen, die dazu beigetragen haben, dass er eingehalten werden konnte.

Bischoff berichtete, dass die Postbank in Wertheim über einen sehr guten Kundenstamm verfüge. Den wolle man auch weiterhin gerne und gewissenhaft betreuen. Deshalb findet sich in der neuen Filiale nun ein zweiter Beratungsplatz, an dem Spezialisten in Sachen Baufinanzierung, Wertpapiere oder Immobilien informieren. Neben der persönlichen Betreuung gibt es aber auch einen Selbstbedienungsbereich mit einem Service-Terminal, an dem Kunden ihre Kontoauszüge ausdrucken, Überweisungen in Auftrag geben und Daueraufträge bearbeiten können.

Die Postbank hat ihre Filiale in der Gerbergasse 10 eröffnet. Dort gibt es auch einen Schalter der Deutschen Post. Foto: Stadt Wertheim

An zwei Geldautomaten mit Ein- und Auszahlungsfunktion bietet sich darüber hinaus die Möglichkeit, Prepaid-Handys für verschiedene Mobilfunknetze aufzuladen. Der Selbstbedienungsbereich ist an sieben Tagen die Woche rund um die Uhr zugänglich. Die Filiale hat montags bis freitags von 9 bis 12.30 Uhr und 14 bis 17.30 Uhr, sowie samstags von 9 Uhr bis 12 Uhr geöffnet.

Hinsichtlich des Personals in der Filiale sprach Bischoff von „meinem Wunschteam“. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Schaltern kenne jeder, habe er festgestellt. Diese ungewöhnliche Verankerung in der Bevölkerung habe sicherlich auch zur Entscheidung für den Erhalt des Standorts Wertheim beigetragen.

Dass es zwischenzeitlich, wie anderen Ortes, Überlegungen gegeben habe, die Filiale zu schließen, wusste auch Bürgermeister Stein. Nicht nur deshalb habe die Stadt Wertheim das Unternehmen bei der Suche nach einer Alternative für den Standort in der Poststraße wohlwollend und nach Kräften unterstützt. Für die jetzt gefundene Lösung sei der Bauantrag am 21. August bei der Verwaltung eingegangen und die Baugenehmigung am 18. Oktober erteilt worden. „Das ist nicht selbstverständlich und darauf bin ich auch ein Stück weit stolz“, erklärte Stein.

Der Bürgermeister würdigte die „mutige, aber gute und richtige Entscheidung für Investitionen in die Räumlichkeiten und das Personal“. Er wies darauf hin, dass mit Postbank und Post „jetzt einmal wichtige Institutionen vom Bahngelände in die Innenstadt ziehen“. Diese werde mit den beiden neuen Frequenzbringern gestärkt – das sei eine gute Nachricht, erläuterte Wolfgang Stein.

Einher gehen damit einige Veränderungen bei der Parkplatznutzung, die ab sofort gültig sind. Für die acht Kurzzeitparkplätze gegenüber dem Busparkplatz am Spitzen Turm ist die maximale Parkzeit von bisher 45 Minuten auf 30 Minuten, die Mindestparkgebühr von 30 Cent auf zehn Cent reduziert. Die Stellflächen in der Tiefgarage Main und auf dem Mainparkplatz sind für die ersten 20 Minuten kostenfrei nutzbar.

(created on 01. November 2018)

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Telefon 09342 / 301-0
Telefax 09342 / 301-500
E-Mail-Kontakt