Jetzt Antrag auf Briefwahl stellen

Der Versand der Wahlbenachrichtigungen für die OB-Wahl am 3. Februar hat begonnen. Damit kann jetzt Briefwahl beantragt werden. Foto: Stadt Wertheim

Am 3. Februar wählt Wertheim einen neuen Oberbürgermeister. Wer am Wahltag verhindert ist, aber trotzdem wählen möchte, kann jetzt Briefwahl beantragen. Dazu braucht man die Wahlbenachrichtigung, die an viele Haushalte bereits verteilt wurde und bis spätestens 13. Januar allen 18.673 Wahlberechtigten zugeleitet wird. Der Versand der Briefwahlunterlagen ist am 10. Januar gestartet – nach der Sitzung des Gemeindewahlausschusses am Vortag.

Die Briefwahl kann auf verschiedenen Wegen beantragt werden: Für den Onlineantrag auf der Internetseite der Stadt Wertheim werden zur Identifizierung Angaben aus der Wahlbenachrichtigung benötigt. Benutzer mobiler Endgeräte können den QR-Code nutzen, der auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung abgedruckt ist. Wer den Antrag persönlich stellen will, wendet sich im Rathaus an das Bürger-Service-Zentrum oder an Zimmer 313.
 
Weitere Auskünfte zur Beantragung der Briefwahl gibt es beim Referat Personal und Organisation, Nico Hildenbrand, Telefon 09342/301-219 oder per E-Mail: nico.hildenbrand@wertheim.de.

(created on 07. January 2019)

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Telefon 09342 / 301-0
Telefax 09342 / 301-500
E-Mail-Kontakt