Müllmarken ab 4. Dezember erhältlich

Sonderverkauf in Ortsverwaltungen

Der Müllmarkenverkauf startet am Montag, 4. Dezember. Archivfoto: Stadt Wertheim

Die Gebührenmarken für Restmüll- und Biotonnen sowie Müllsäcke für 2018 werden ab Montag, 4. Dezember, verkauft. Sie sind erhältlich bei den Ortsverwaltungen, in den Gemeindesekretariaten und beim Bürger-Service-Zentrum im Rathaus der Stadt Wertheim. Durch den Wegfall der Banderolenpflicht haben sich auch neue Preisstrukturen ergeben. Im Bereich der Restmüllgebühren sinken die Preise deutlich, bei den Gebühren für die Biotonnen erfolgt eine Erhöhung.

Preise

  • Gebührenmarke Restmüll 60 l Tonne: 44 Euro
  • Gebührenmarke Restmüll 80 l Tonne: 56 Euro
  • Gebührenmarke Restmüll 120 l Tonne: 82 Euro
  • Gebührenmarke Restmüll 240 l Tonne:160 Euro
  • Müllsäcke: vier Euro
  • Biotonne 80 l: 55 Euro
  • Biotonne 120 l: 82 Euro
  • Biotonne 240 l: 162 Euro

Bargeldlos zahlen

Die Stadtverwaltung empfiehlt beim Kauf der Gebührenmarken von der Möglichkeit der bargeldlosen Zahlung Gebrauch zu machen. Mit der ec-Karte und der Bankcard kann an allen Verkaufsstellen gezahlt werden.

Damit der Verkauf möglichst reibungslos abläuft, bittet die Stadtverwaltung die Bürgerinnen und Bürger, ihre Abfallgebührenmarken an folgenden Stellen zu kaufen: Bewohner der Ortschaften bei der jeweiligen Ortsverwaltung; Bewohner der Kernstadt, aus Eichel/Hofgarten und Vockenrot im Bürger-Service-Zentrum des Rathauses; Bewohner Bestenheids im Gemeindesekretariat Bestenheid; Bewohner des Wartbergs, des Reinhardshofes und der Bestenheider Höhe im Gemeindesekretariat  im Haus der Begegnung. So wird auch sichergestellt, dass lästige Kontrollen durch den Landkreis nach dem Verkauf der Marken nicht mehr erfolgen müssen.

Öffnungszeiten

Das Bürger-Service-Zentrum (BSZ) ist von Montag bis Donnerstag durchgehend von 8 bis 18 Uhr, am Freitag von 8 bis 12 Uhr sowie am Samstag zwischen 10 und 12 Uhr geöffnet. Das Gemeindesekretariat Wartberg im Haus der Begegnung, Halbrunnenweg, ist donnerstags von 16 bis 18 Uhr geöffnet. Das Gemeindesekretariat Bestenheid ist Montag, Mittwoch und Freitag jeweils von 9 bis 12 Uhr besetzt.

Sonderverkauf

Zusätzlich zu den üblichen Sprechzeiten sind die wohnortnahen Verkaufsstellen der Ortschaften an folgenden Terminen speziell für den Müllmarkenverkauf geöffnet:

  • Ortsverwaltung Bettingen: Mittwoch, 6. Dezember, 9.30 bis 12 Uhr und 13.30 bis 16 Uhr
  • Ortsverwaltung Dertingen: Dienstag, 5. Dezember, 15 bis 17 Uhr
  • Ortsverwaltung Dietenhan: Mittwoch, 13. Dezember, 16 bis 19 Uhr
  • Ortsverwaltung Dörlesberg: Dienstag, 12. Dezember, 9 bis 12.30 und 14 bis 16.30 Uhr
  • Ortsverwaltung Grünenwört: während der normalen Öffnungszeiten, Mittwoch 16 bis 18 Uhr
  • Ortsverwaltung Höhefeld: während der normalen Öffnungszeiten, Mittwoch 13.30 bis 15.30 Uhr
  • Ortsverwaltung Kembach: Samstag, 16. Dezember, 10 bis 14 Uhr
  • Ortsverwaltung Lindelbach: Freitag, 15. Dezember, 14 bis 18 Uhr
  • Ortsverwaltung Mondfeld: Freitag, 8. Dezember, 10.30 bis 13 Uhr
  • Ortsverwaltung Nassig: Donnerstag, 14. Dezember, 13.30 bis 17.30 Uhr
  • Ortsverwaltung Reicholzheim: während der normalen Öffnungszeiten, Dienstag, 8 bis 12 Uhr und Freitag 14 bis 16 Uhr
  • Ortsverwaltung Sachsenhausen: Dienstag, 19. Dezember, 15 bis 18 Uhr
  • Ortsverwaltung Sonderriet: Dienstag, 5. Dezember, 16 bis 19 Uhr
  • Ortsverwaltung Urphar: Freitag, 8. Dezember, 14 bis 16 Uhr und Freitag, 15. Dezember, 14 bis 16 Uhr
  • Ortsverwaltung Waldenhausen: am Samstag, 9. Dezember, 10 bis 12 Uhr
  • Gemeindesekretariat Bestenheid: während der normalen Öffnungszeiten, Montag, Mittwoch und Freitag, jeweils von 9 bis 12 Uhr
  • Gemeindesekretariat Wartberg: während der normalen Öffnungszeiten, Donnerstag 16 bis 18 Uhr

Bei einzelnen Ortsverwaltungen finden zwischen Weihnachten und Neujahr keine Sprechstunden statt. Die Stadtverwaltung Wertheim rät deshalb dringend, die Sonderverkaufstermine für die Müllmarken zu nutzen, da ab Januar Abfallbehälter ohne gültige Marke nicht mehr geleert werden. Die bisherige Regelung, dass die erste Abfuhr im Januar noch mit der Vorjahresmarke erfolgt, gibt es nicht mehr.

Sollten weitere Sonderverkaufstage eingerichtet werden, werden sie rechtzeitig bekannt gegeben.

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Telefon 09342 / 301-0
Telefax 09342 / 301-500
E-Mail-Kontakt