Vielseitiges Programm zum Regionaltag

Wertheim präsentiert sich Besuchern aus nah und fern

Oberbürgermeister Stefan Mikulicz und Jochen K. Kübler

Der Regionaltag der Bürgerinitiative pro Region Heilbronn-Franken findet am Sonntag, 7. Juni, in Wertheim statt. Dieses Ereignis wird bereits zum insgesamt 18. Mal seit 1998 veranstaltet. Nach 2003 richtet Wertheim den Regionaltag nun zum zweiten Mal aus. Über die Veranstaltung informierten im Wertheimer Rathaus Oberbürgermeister Stefan Mikulicz, Jochen K. Kübler und Ralph Wachter von der Bürgerinitiative pro Region Heilbronn-Franken sowie Jürgen Strahlheim und Ulrike Müller von der städtischen Wirtschaftsförderung.

Der Regionaltag ist als regionales Schaufenster für die Bürgerinnen und Bürger der Region Heilbronn-Franken konzipiert. Ziel der Veranstaltung ist es, das regionale Bewusstsein und das Zusammengehörigkeitsgefühl zu fördern. Der Regionaltag in Wertheim soll zu einem Ort der Begegnung für viele tausend Menschen aus der gesamten Region werden.

Programm

Eröffnung ist bei einem Festakt mit etwa 200 geladenen Gästen aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Kultur um 11 Uhr im Rathausareal. Bei schönem Wetter wird erstmalig das Tauberufer mit einer schwimmenden Bühne als Veranstaltungsort genutzt. Die Auftaktveranstaltung, bei der Prof. Dr. Peter Kirchner den Festvortrag hält, ist für die interessierte Öffentlichkeit frei zugänglich, der Eintritt ist frei.

Die Festbesucher erwartet von 12 bis 18 Uhr ein umfangreiches und abwechslungsreiches Programm mit Beiträgen aus der gesamten Region moderiert von Wolfgang Köhler, SWR-Studio Heilbronn. Die Showbühne des SWR-Studios Heilbronn steht in der Rechten Tauberstraße, die an diesem Tag für den Verkehr gesperrt ist. Gegen 12 Uhr beginnt das Bühnenprogramm mit dem Dertinger Fanfarenzug „Fränkische Herolde“ und einer Aufführung aus dem Musical „Tarzan“ des VFB Reicholzheim. Nach Grußworten und Fassanstich, der musikalisch von der Städtischen Jugendmusikschule Wertheim umrahmt wird, gibt es ein vielseitiges Programm mit Alarmstufe 8, den Hohenlohe Highlanders Pipes & Drums, dem Sängerbund Eichel e.V. mit seinen „Oktavenspringern“, Elmetritsch und der Polizei Big Band. Mit der Auslosung des Gewinnspiels endet die Veranstaltung gegen 18 Uhr.

Für Essen und Getränke in Bühnennähe sorgen der TV Wertheim, das Hotel „Bestenheider Stuben“ sowie örtliche Winzer in Kooperation mit der Distelhäuser Brauerei.

Zum Begleitprogramm gehören eine Burgführung um 14 Uhr, eine Stadtführung um 16 Uhr, eine Oldtimer-Ausstellung entlang des Wegs zur Burg und im Burggraben, ein Konzert von Alphornbläsern auf der Burg ab 16 Uhr, ein Tag der offenen Tür im Grafschafts- und im Glasmuseum Wertheim und vieles mehr.

Flankiert wird der Regionaltag von einem verkaufsoffenen Sonntag in der Wertheimer Innenstadt, in Bestenheid sowie im „Wertheim Village“ und in der „Erwin Hymer World“ (ehemals: „Expocamp“) von 13 bis 18 Uhr.

Parallel sendet das SWR-Studio Heilbronn von 14 bis 15.30 Uhr aus dem Arkadensaal „Jakobs Stubenmusik“. Der Eintritt ist ebenfalls frei.

Aussteller aus der Region

Wichtiger Bestandteil aller Regionaltage sind die vielen Aussteller aus der ganzen Region Heilbronn-Franken. In Wertheim sind rund 40 Städte und Gemeinden, Unternehmen, Gewerbetreibende sowie Touristikgemeinschaften auf den Ausstellungsflächen in der Rechten Tauberstraße und auf dem Mainparkplatz vertreten. Auch die Stadt Wertheim und die Tourismus Wertheim GmbH sind gemeinsam mit weiteren Marketingpartnern als Aussteller mit von der Partie. Zusätzlich stellen rund 20 Direktvermarkter und Winzer der Region auf einem „Bäuerlichen Genießermarkt“ ihre Produkte und Dienstleistungen auf dem Mainparkplatz vor.

Als Einstimmung auf den Regionaltag veranstaltet die Stadt Wertheim bereits am Samstag, 6. Juni, ab 18 Uhr in der Rechten Tauberstraße eine „Warm-up-Party“ mit Musik von „mir 2wä & Band“. Der Eintritt ist frei.

Gewinnspiel

Im Rahmen des jährlichen Preisausschreibens der Bürgerinitiative pro Region Heilbronn-Franken e.V. zum Regionaltag winkt als Hauptpreis ein Aufenthalt für zwei Personen in der Partnerstadt von Wertheim, Gubbio, Italien. Außerdem warten noch viele weitere tolle Preise auf die Gewinner. Das Preisrätsel ist auch im Internet erhältlich unter www.pro-region.de, über die Geschäftsstelle der Bürgerinitiative pro Region Heilbronn-Franken, c/o Adolf Würth GmbH & Co. KG, Postfach 74650 Künzelsau, Tel.: 07940/15-2329, Fax: 07940/15-4669.

Verkehrsregelung

In der Wertheimer Altstadt wird die Rechte Tauberstraße (L506, Foto) vom Gebäude der Volksbank Main-Tauber bis auf Höhe des „Spitzen Turms“ gesperrt. Die Sperrung wird von Samstag, 6. Juni, 14 Uhr, bis Sonntag, 7. Juni, etwa 20 Uhr andauern.

Die Umleitung ist entsprechend ausgeschildert und erfolgt über die Tauberbrücke – Bahnhofstraße – Weingärtnerstraße – Bismarckstraße zur L 2310/Odenwaldbrücke und in umgekehrter Richtung. In diesem Zeitraum ist auch die Zufahrt in die Neugasse und zum Neuplatz mit den angrenzenden Gassen nicht möglich.

Der Mainparkplatz sowie die Tiefgarage Main stehen wegen der Veranstaltung von Samstag, 6. Juni, 15 Uhr, bis Sonntag, 7. Juni, etwa 21 Uhr, als Parkflächen nicht zur Verfügung. Dauerparker dieser Parkflächen wurden bereits schriftlich Situation informiert. Nutzer des Mainparkplatzes werden gebeten, ihre Fahrzeuge am Samstag bis spätestens 15 Uhr zu entfernen.

Während am Samstag die Zufahrt aus Richtung L 2310 zur Nutzung des Mainparkplatz und der Tiefgarage Main sowie die Zufahrt zum Mainplatz und den dortigen Hotels noch möglich ist, ist am Sonntag die Zufahrt lediglich für Reisebusse zum Parken auf dem Busparkplatzes gestattet. Die Ausfahrt aus der Tiefgarage Main ist jederzeit möglich.

Wegen des vermehrten Fußgängeraufkommens am Regionaltag ist auch der Weg durch den Mainplatz am Sonntag für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt.

Kostenfreie Parkmöglichkeiten

Alle öffentlichen Parkierungsflächen - mit Ausnahme des Mainparkplatzes und der Tiefgarage Main - bleiben anlässlich der Großveranstaltung erhalten und stehen am Regionaltag kostenfrei zur Verfügung. Auch die Busparkplätze am Spitzen Turm können uneingeschränkt genutzt werden. Im Umfeld der Main-Tauber-Halle werden weitere kostenfreie Parkplätze (rund 300 Parkplätze) für Besucher und Aussteller geschaffen. Außerdem werden rund 100 Parkplätze zusätzlich zwischen dem Parkplatz am Schlösschen und der alten Mainbrücke eingerichtet. Weitere Parkflächen gibt es auf dem Gelände neben dem „Wölfel-Areal“ in der Mühlenstraße/L 506 (rund 100 Parkplätze).

Am Regionaltag können somit mehr als 2.400 Parkplätze in der Innenstadt kostenfrei genutzt werden.

Weitere gebührenfreie Parkplätze stehen am Veranstaltungstag auf den Mainwiesen in Kreuzwertheim zur Verfügung. Der Wertheimer Ortsverband des Technischen Hilfswerks (THW) und das Bayerische Rote Kreuz – Wasserwacht Kreuzwertheim übernehmen mit Ponton-Booten einen kostenfreien Fährverkehr in der Zeit von 10 bis 19 Uhr zwischen dem Parkplatz Mainwiesen in Kreuzwertheim und dem Mainparkplatz in Wertheim.

Zwischen dem Parkplatz am Schlösschen und der Bushaltestelle „Bronnbacher Hof“ verkehrt am Sonntag von 11 bis 19 Uhr der kostenlose Spindler-Shuttle-Service auf Initiative des Wertheimer Stadtstrandes und der Auto Spindler-Gruppe.

Weitere Informationen

Für weitere Informationen stehen Ralph Wachter von der Bürgerinitiative pro Region Heilbronn-Franken, Telefon 07940/15-2329, E-Mail: info@pro-region.de sowie Ulrike Müller vom Referat Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing der Stadtverwaltung Wertheim, Telefon 09342/301-122, E-Mail: ulrike.mueller@wertheim.de zur Verfügung. Die einzelnen Programmpunkte gibt es im Flyer zur Veranstaltung (811 KB).

Lesen Sie weiter

Kostenloser Buspendelverkehr

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Telefon 09342 / 301-0
Telefax 09342 / 301-500
E-Mail-Kontakt