Startseite » Bürgerservice » Wegweiser » Öffentlicher Nahverkehr

Öffentlicher Nahverkehr

Wertheimer Stadtbus

Der Stadtbus ist im Juni 2016 mit vielen Verbesserungen gestartet: mehr Fahrten, zusätzliche Haltestellen, übersichtliche Fahrpläne und verlässliche Vertaktung. In einem ersten Schritt sind damit die Stadtteile Bestenheid, Wartberg und Reinhardshof sehr viel besser an die Kernstadt angebunden. Auch der neue Krankenhausstandort am Reinhardshof ist nun mit dem Bus gut erreichbar.

Ruftaxi

Anfang 2018 ist das neue Ruftaxi-Konzept für den Main-Tauber-Kreis gestartet. Damit soll laut Verkehrsgesellschaft MainTauber (VGMT) die öffentliche Mobilität deutlich verbessert werden. Auf der Internetseite der VGMT stehen weitere Informationen zum neuen Ruftaxi-Konzept bereit. Ein Flyer (922 KB) erklärt, wie das Ruftaxi bestellt werden kann. Im März 2018 soll es auch eine Informationsveranstaltung im Wertheimer Rathaus geben.

Das Ruftaxi bietet vor allem am Wochenende und an Ferientagen von morgens bis abends zahlreiche zusätzliche vertaktete Fahrtenangebote. Orte, die bisher nicht oder kaum an den ÖPNV angebunden waren, profitieren besonders. Auch an Schultagen ergänzen die neuen Ruftaxi-Fahrten in den Tagesrandlagen die festen Bus- und Bahnangebote.

NightLife-Shuttle

Mit dem NightLife-Shuttle (NLS) ist man immer in der Nacht von Samstag auf Sonntag mobil. Auf insgesamt vier Linien innerhalb des Main-Tauber-Kreises sowie nach Würzburg und zurück fährt der Shuttle.

Egal ob zum Abendessen in das Lieblingsrestaurant, zum gemütlichen Wein oder Cocktail in die angesagtesten Bars, mit Freunden auf ein gemütliches Weinfest, zum Blockbuster schauen in´s Kino oder zum Tanzen in den Club, der NightLife-Shuttle bringt jeden zum Festpreis hin und auch wieder zurück.

NightLife-Tickets:

  • 4 Euro für NightLife-Fahrten innerhalb des Main-Tauber-Kreises
  • 6 Euro für NightLife-Fahrten innerhalb des Main-Tauber-Kreises sowie nach Würzburg und zurück
  • 3 Euro Aufbucher-Ticket für Fahrgäste, die zunächst das 4 Euro-Ticket erworben haben und später doch noch nach Würzburg fahren möchten

Weitere Informationen zum NightLife-Shuttle sowie die Fahrpläne gibt es auf der Internetseite der VGMT.

Verkehrsgesellschaft Main-Tauber (VGMT)

Seit 1997 organisiert die VGMT den Buslinienverkehr im Main-Tauber-Kreis. Sitz der Gesellschaft ist Lauda-Königshofen.Die 35 Buslinien im VGMT-Verkehrsgebiet bilden zusammen mit den Eisenbahnstrecken das Kernstück des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) im Main-Tauber-Kreis. Zusätzlich zu den 35 VGMT-Buslinien sind seit Januar 2018 weitere 21 Ruftaxi-Linien im Einsatz. Auf den VGMT-Buslinien sind ca. 110 Omnibusse unterschiedlicher Größe im Einsatz. Insgesamt legen diese Fahrzeuge jährlich ca. 4,2 Millionen Kilometer zurück und befördern dabei rund 4,5 Millionen Fahrgäste. Das Streckennetz umfasst etwa 900 Kilometer mit über 900 Haltestellen.Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite der VGMT. 

Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN)

Foto: VRN

Der VRN ist ein länderübergreifender Verkehrsverbund. Auch der Main-Tauber-Kreis gehört seit 2003 zum Tarifgebiet. Es reicht inzwischen von Würzburg (Bayern) im Osten bis Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz) im Westen. Das große Gebiet ist in Tarifwaben eingeteilt. Fahrgäste brauchen also nur ein VRN-Ticket, der Preis richtet sich nach der Anzahl der durchfahrenen Waben.

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des VRN.

Westfrankenbahn

Die Westfrankenbahn ist eines von fünf RegioNetzen der Deutschen Bahn AG. Im Bereich Wertheim ist sie zuständig für den Betrieb der Maintalbahn (Aschaffenburg-Miltenberg-Wertheim) und der Taubertalbahn (Wertheim-Lauda-Crailsheim). Das Unternehmen hat seinen Sitz in Aschaffenburg.

Fahrpläne und Tickets gibt es auf der Homepage der Westfrankenbahn.

Fernbus

Foto: FlixBus/Torben Simon

Seit April 2017 ist Wertheim ans Streckennetz der Fernlinienbusse angeschlossen. Die grünen Busse von FlixBus halten in Wertheim Village, dem Outlet Shopping Village an der A3.

Die Haltestelle direkt vor der Tourist-Information in Wertheim Village ist Zwischenstopp der Linie 028 von München über Frankfurt nach Düsseldorf und zurück. Angesteuert werden auf dieser Linie auch Nürnberg, Erlangen, Würzburg, Frankfurt (Hauptbahnhof und Flughafen), Wiesbaden, Mainz, Koblenz, Bonn, Köln, Leverkusen, Remscheid, Wuppertal, Dortmund und Bochum. Täglich halten in Wertheim Village zwischen 9.20 und 21.15 Uhr acht grüne Busse, vier in Fahrtrichtung Düsseldorf und vier in Fahrtrichtung München. Der Fahrplan steht hier als PDF-Dokument zur Verfügung (76 KB).

Die Reisen sind buchbar in Reisebüros entlang der Linie, über eine kostenlose Smartphone-App und auf der Internetseite www.flixbus.de. Hier gibt es auch weitere Informationen zu Reisen mit FlixBus.

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Telefon 09342 / 301-0
Telefax 09342 / 301-500
E-Mail-Kontakt


Familienpass