Landesbühne tritt für Kunstfreiheit ein

„Erklärung der Vielen“ unterzeichnet

Die Badische Landesbühne unterstützt die „Erklärung der Vielen“, die für die Kunstfreiheit eintritt. Foto: BLB

Gemeinsam mit verschiedenen Kulturinstitutionen aus dem ganzen Bundesland hat die Badische Landesbühne (BLB) die „Erklärung der Vielen“ für das Land Baden-Württemberg unterzeichnet. Das teilte die BLB mit. Stellvertretend für die Landesbühne stehen Intendant Carsten Ramm und Joerg Bitterich, der Leiter der jungen BLB, ein für die Freiheit der Kunst, die Räume schafft zur Veränderung der Welt.

Die „Erklärung der Vielen“, die am 9. November des letzten Jahres in Berlin, Dresden, Hamburg und Nordrhein-Westfalen gestartet ist, wächst bundesweit. Mit dem 1. Februar 2019 sind Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Bremen, Celle, Frankfurt am Main, Halle, Lüneburg, Mannheim, Mecklenburg-Vorpommern, Oldenburg, Region Nordwest, Rostock, Schleswig-Holstein und Thüringen hinzugekommen. Vorbereitungen zu Erklärungen gibt es auch in Sachsen, Osnabrück, Wien und Warschau.

Laut Pressemitteilung haben damit mittlerweile etwa 2000 Kunst- und Kulturinstitutionen mit ihren Aktiven aus der Kulturlandschaft eine Debatte zur Freiheit der Kunst und zur Fortentwicklung der offenen Gesellschaft angestoßen. Die bislang beispiellose Kampagne der Solidarität, Schönheit, Vielfalt und gesellschaftspolitischen Verantwortung der Kunst ist eine Antwort auf gezielte Angriffe gegen die Kunst- und Kulturlandschaft durch rechtspopulistische und -extreme Parteien und Gruppierungen. Die Forderungen über eine zu verordnende nationale „Staatskunst“ der Rechtsextremen versandet in der Vielfalt unserer Kunstlandschaft.

Die regionalen Gruppen der „Erklärung der Vielen“ führen Veranstaltungen und Diskussionen durch, starten Aktionen und Kampagnen. Am Sonntag, 19. Mai, sollen in mehreren Städten bundesweite „Glänzende Demonstrationen“ für ein „Europa der Vielen“ stattfinden.

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Telefon 09342 / 301-0
Telefax 09342 / 301-500
E-Mail-Kontakt