Hochkarätiges Preisträgerkonzert im Kloster

Jungstars Goicea und Thiele musizieren am 24. November

Ioana Cristina Goicea ist Preisträgerin des Deutschen Musikwettbewerbs. Foto: Anne Hornemann

Ein Preisträgerkonzert mit den beiden Jungstars Ioana Cristina Goicea (Violine) und Friedrich Thiele (Cello) findet am 24. November um 19.30 Uhr im Bernhardsaal des Klosters Bronnbach statt. Veranstalter ist der Verein Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI in Zusammenarbeit mit dem Eigenbetrieb Kloster Bronnbach.

Mit dem Musikpreis „Ton und Erklärung – Werkvermittlung in Musik und Wort“ fördert der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI mit den deutschen Rundfunkanstalten und -orchestern herausragende junge Musiker in den Fächern Klavier, Violine, Violoncello und Gesang, die neben ihrem Instrument auch die vermittelnde Darstellung der Werke vor ihrem Publikum beherrschen. 2017 wurde Friedrich Thiele zum 1. Preisträger gekürt. Am 24. November gastiert er nun mit Ioana Cristina Goicea für ein besonders Konzert im Bernhardsaal des Klosters Bronnbach.

Ioana Cristina Goicea, geboren 1992 in Bukarest/Rumänien, stammt aus einer Musikerfamilie. Sie gewann bereits eine Vielzahl internationaler Preise und Auszeichnungen. Neben dem 1. Preis in der Michael Hill Violin Competition 2017 errang sie den 1. Preis und den Publikumspreis des Internationalen Johannes-Brahms-Wettbewerbs 2013. Sie ist Preisträgerin des Fritz Kreisler Wettbewerbs 2014 in Wien. 2017 wurde sie mit dem Carl-Flesch-Preis und 2018 mit dem Preis des Deutschen Musikwettbewerbs in der Kategorie Violine solo ausgezeichnet.

Friedrich Thiele ist Preisträger von „Ton und Erklärung 2017“. Foto: Gaens/Tonalisten

Friedrich Thiele wurde 1996 in Dresden geboren und besuchte dort das Landesgymnasium für Musik "Carl Maria von Weber". Als Schüler des Solocellisten der Dresdner Philharmonie Ulf Prelle erhielt er wesentliche Impulse. Beim Internationalen Cellowettbewerb in Liezen/Österreich 2008 erspielte Friedrich sich einen 2. Preis. 2009 erhielt er bei dem Internationalen Dotzauer-Wettbewerb für Cello in Dresden einen 2. Preis.

2010 errang Friedrich beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in der Solowertung Violoncello einen ersten Preis und einen Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben. Durch Erfolge beim Tonali-Wettbewerb 2015 in Hamburg (3. Preis und Publikumspreis), sowie beim Wettbewerb „Ton und Erklärung“ in München 2017 (1. Preis), begann Friedrich Thiele seine internationale Karriere.

Tickets gibt es für 20 Euro beim Eigenbetrieb Kloster Bronnbach, Telefon 09342/935202020, E-Mail info@kloster-bronnbach.de, sowie unter www.reservix.de im Internet. Weitere Informationen gibt es unter www.kloster-bronnbach.de.

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Telefon 09342 / 301-0
Telefax 09342 / 301-500
E-Mail-Kontakt