Startseite » Corona

Schutzmaßnahmen in der Corona-Krise

Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, sind seit Mitte März durch Rechtsverordnungen des Landes Baden-Württemberg weitreichende Schutzmaßnahmen angeordnet. Sie dienen dem Ziel, die Infektionsrate zu verlangsamen und damit eine Überlastung des Gesundheitssystems zu verhindern. Erste Lockerungen greifen seit 20. April und werden seitdem schrittweise ausgeweitet. Die Informationen auf dieser Seite werden ständig aktualisiert.

Infotelefon

Die Stadtverwaltung hat ein Infotelefon für Fragen aus der Bevölkerung eingerichtet. Hier gibt es Antworten und Hinweise zu den Corona-Schutzmaßnahmen in Wertheim. Das Infotelefon ist wochentags von 8 bis 16 Uhr unter den Telefonnummern 09342/301-266 und -272 erreichbar. 

Weitere wichtige Informationen zur Corona-Pandemie – auch die Nummer des Bürgertelefons des Gesundheitsamts für Fragen zu medizinischen Aspekten – gibt es gebündelt unter www.main-tauber-kreis.de/coronavirus.

Diese Schutzmaßnahmen gelten in Wertheim

Soziale Kontakte

Folgende Kontaktbeschränkungen gelten zunächst bis 14. Juni:

  • Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine oder im Kreis der Angehörigen des eigenen sowie eines weiteren Haushalts gestattet.
  • Zu anderen Personen ist im öffentlichen Raum, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.
  • In privaten Räumen dürfen sich maximal 10 Personen aus mehreren Haushalten treffen. Diese Beschränkung gilt nicht für Verwandte (Großeltern, Eltern, Kinder, Enkelkinder, Geschwister und deren Nachkommen) sowie die Angehörigen des gleichen Haushalts und deren Ehegatten, Lebenspartnerinnen und Lebenspartner oder Partnerinnen und Partner.

Maskenpflicht

Das Tragen einer so genannten Alltagsmaske (Mund-Nasen-Bedeckung) ist verpflichtend:

  • beim Einkaufen,
  • im Öffentlichen Personennahverkehr (Bahn, Bus, Ruftaxi und Taxi),
  • im Personenfernverkehr,
  • auf Bahn- und Bussteigen.

Einzelhandel und Dienstleistung

Alle Ladengeschäfte dürfen wieder geöffnet sein.

  • Friseure und Fußpflegestudios dürfen seit 4. Mai wieder öffnen.
  • Weitere Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege wie Sonnen-, Kosmetik-, Massage-, Nagel- und Tattoo-Studios können seit 11. Mai ebenfalls ihren Betrieb wieder aufnehmen.
  • Dabei gelten jeweils strenge Hygieneauflagen, die in entsprechenden Rechtsverordnungen geklärt werden. 

Eine Übersicht zu den jeweiligen branchenspezifischen Hygienevorgaben sowie Auslegungshinweisen, welche Geschäfte und Dienstleister öffnen dürfen und welche geschlossen bleiben müssen, gibt es auf der Internetseite des Wirtschaftsministeriums:

Gaststätten

Speisegaststätten (auch Cafés und Eisdielen) dürfen wieder öffnen.

  • Dabei gelten Auflagen, die in einer Rechtsverordnung geklärt werden.
  • Geschlossen bleiben Bars, Shisha-Bars, Clubs, Diskotheken, Kneipen und ähnliche Einrichtungen.

Um Gastronomen bei der Einhaltung der Auflagen zu unterstützen, hat das Ordnungsamt ein praktisches Merkblatt mit Informationen zur Öffnung von Speisegaststätten entwickelt:

Eine Übersicht mit Gastronomiebetrieben in Wertheim, die einen Abhol- bzw. Lieferservice anbieten, gibt es hier:

Kitas und Schulen

Alle Schulen und Kindertagesenrichtungen in Baden-Württemberg mussten Mitte März schließen.

Der Schulbetrieb wird seit Anfang Mai schrittweise wieder aufgenommen.
Der Unterricht hat am 4. Mai zunächst für die Klassen begonnen, die an allgemeinbildenden oder beruflichen Schulen in diesem oder im nächsten Jahr Prüfungen haben. Seit 18. Mai erhalten die 4. Klassen der Grundschulen wieder Unterricht.  Weitere Öffnungen folgen bis nach den Pfingstferien.

Den Fahrplan des Kultusministeriums zur Öffnung der Schulen gibt es hier:

Foto: Kultusministerium BW

In den Kitas beginnt der Übergang von der Notbetreuung zu einem reduzierten Regelbetrieb mit bis zu maximal 50 Prozent der Kinder. Die entsprechende Rechtsgrundlage des Landes liegt leider sehr kurzfristig erst seit 16. Mai vor. Die Stadt Wertheim hat daraufhin in Abstimmung mit allen Kindergartenträgern ein Betreuungsmodell entwickelt, wonach möglichst alle Kinder ihre Einrichtung zumindest tageweise wieder besuchen können. Der eingeschränkte Regelbetrieb in den Wertheimer Kindertagesstätten soll ab dem 25. Mai starten.

Weitere Informationen sind in einer gesonderten Pressemitteilung zusammengestellt.

Die seit Mitte März eingerichtete Notfallbetreuung für Kita und Schule wurde ab 27. April ausgeweitet und für weitere Berufs- und Bedarfsgruppen geöffnet. 

Informationen zur Notfallbetreuung sind in einer gesonderten Pressemitteilung zusammengestellt.

Veranstaltungen

  • Veranstaltungen sind weiterhin grundsätzlich untersagt.
  • Auch Zusammenkünfte in Vereinen sind weiterhin nicht möglich.
  • Großveranstaltungen sind mindestens bis zum 31. August untersagt. Dazu zählen Volksfeste, größere Sportveranstaltungen mit Zuschauern, größere Konzerte, Festivals, Dorf-, Stadt-, Straßen- und Weinfeste, Schützenfeste oder Kirmes-Veranstaltungen.

Dienststellen der Stadtverwaltung

Das Rathaus öffnet schrittweise ab 18. Mai für den Publikumsverkehr. Persönliche Vorsprachen sind ab dann zu den üblichen Öffnungszeiten wieder möglich. Die Öffnungszeiten am Samstag entfallen vorerst.

Empfohlen ist für Besucherinnen und Besucher weiterhin die Vereinbarung von Terminen. Anliegen können telefonisch oder per E-Mail mitgeteilt werden. Weitere Dienststellen der Stadtverwaltung (Gemeindesekretariate und Ortsverwaltungen) bleiben für Besucher noch geschlossen.

Weitere Informationen sind in einer gesonderten Pressemitteilung zusammengestellt.

Hier finden Sie Hinweise zur Arbeit des Bürger-Service-Zentrums und des Standesamts:

Städtische und öffentliche Einrichtungen

Geschlossen sind folgende Einrichtungen:

  • Volkshochschule
  • Familienzentrum
  • Jugendhaus Soundcafé
  • Jugendtreff 114
  • Schwimm- und Hallenbad
  • Sport- und Mehrzweckhallen
  • Tourist-Information

Wieder geöffnet sind:

  • Stadtbücherei
  • Archivverbund Main-Tauber
  • Grafschaftsmuseum
  • Museum Schlösschen im Hofgarten
  • Kloster Bronnbach
  • Musikschule
  • Kundencenter Stadtwerke
  • Glasmuseum (ab 30. Mai)

Freizeit und Tourismus

Nach der Rechtsverordnung des Landes müssen geschlossen bleiben:

  • Öffentliche Bolzplätze und Skaterparks
  • Kino
  • Fitnessstudios sowie sonstige private Sportanlagen und Sportstätten (Öffnung ab 2. Juni)
  • Vergnügungsstätten
  • Anbieter von Freizeitaktivitäten im Indoorbereich (Öffnung ab 29. Mai)

Spielplätze sind seit 6. Mai unter diesen Auflagen wieder geöffnet:

  • nur Kinder bis 12 Jahren in Begleitung von höchstens 2 Erwachsenen pro Kind
  • nur 1 bis 2 Kinder pro Spielgerät
  • Mindestabstand von 1,50 Metern, kein Körperkontakt
  • kein gemeinsames Essen und Trinken

Freiluft-Sportanlagen für Aktivitäten ohne Körperkontakt durften ab 11. Mai wieder öffnen.
Dabei gelten Auflagen, die in einer Rechtsverordnung geklärt werden. 

Ab 18. Mai können wieder öffnen:

  • Campingplätze, Ferienwohnungen und Vergleichbares (z.B. Ferien auf dem Bauernhof), soweit jeweils eine Selbstversorgung ohne die Benutzung von Gemeinschaftseinrichtungen erfolgt
  • Fahrrad-/Segway-/Quad- und Bootsverleih für touristische Zwecke
  • Kletterpark
  • Minigolfanlage
  • Fahrgastschifffahrt
  • Freiluft-Ausflugsziele (mit Einlasskontrolle und kontaktarm auszugestaltenden Angeboten)

Für 29. Mai ist die vollständige Öffnung von Beherbergungsbetrieben vorgesehen:

  • Dazu gehören insbesondere Hotels, Gasthöfe und Hotels garnis, sowie Campingplätze und Wohnmobilstellplätze.
  • Dabei gelten Auflagen, die in einer Rechtsverordnung geklärt werden.

Ab 2. Juni dürfen alle öffentlichen und privaten Sportanlagen und Sportstätten öffnen:

  • Dazu gehören insbesondere Fitnessstudios, Yogastudios sowie Tanzschulen und ähnliche Einrichtungen.
  • Dabei gelten jeweils Auflagen, die in einer Rechtsverordnung geklärt werden.

Gottesdienste und Bestattungen

  • Gottesdienste und Gebetsveranstaltungen sind unter Auflagen seit 4. Mai wieder möglich.
  • Religiöse Feiern wie Taufen oder Trauungen können mit einer begrenzten Personenzahl stattfinden, die von der Raumgröße abhängig ist.
  • Bestattungen sind seit 4. Mai mit einem auf 50 Personen begrenzten Teilnehmerkreis möglich. Dabei gelten besondere Schutzvorkehrungen.

Besuche in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen

Ab 18. Mai ist das bisherige Besuchsverbot in Krankenhäusern und Pflegeheimen gelockert. Hierzu hat das Sozialministerium eine entsprechende Verordnung veröffentlicht. Zu den wichtigsten Eckpunkten gehören:

Krankenhäuser:

  • Pro Patientin und Patient ist pro Tag grundsätzlich ein Besuch durch eine Person möglich.
  • Die Besucher müssen vor einem Besuch von der Einrichtung namentlich registriert werden.
  • Besucher müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Pflegeeinrichtungen:

  • Pro Bewohner pro Tag ist ein Besuch von maximal zwei Personen möglich. Die Einrichtungen können dazu bestimmte Zeiten festlegen.
  • Besuchswünsche sollen bei der Einrichtung vorab angemeldet werden, um den Einrichtungen ein Besuchsmanagement zu ermöglichen. Unangekündigte Besuche sind ohne Einverständnis der Einrichtung nicht möglich.
  • Die Besucher müssen vor einem Besuch von der Einrichtung namentlich registriert werden.
  • Besucher müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Weitere Regelungen sind entsprechend der aktuellen Verordnung des Sozialministeriums zu beachten:

Einfache Sprache: Regeln zum Schutz vor dem Coronavirus

Erklärvideo in leichter Sprache:

Corona-Verordnung der Landesregierung

Die Rechtsverordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen in der Öffentlichkeit ist am 18. März in Kraft getreten und wurde inzwischen mehrfach ergänzt.
Die fünfte Fassung ließ erste Lockerungen ab 20. April zu.
Die sechste Fassung regelte die erweiterte Notbetreuung in Kita und Schule sowie die Mundschutzpflicht ab 27. April.
Die siebte Fassung mit Lockerungen im Bereich Spielplätze und Kultureinrichtungen galt ab 4. Mai.

Eine Neufassung der Verordnung lockerte ab 11. Mai die Kontaktbeschränkungen und ermöglichte Sportaktivitäten im Freien unter Auflagen.
Eine geänderte Fassung wurde am 16. Mai veröffentlicht. Speisegaststätten dürfen ab 18. Mai unter Auflagen wieder öffnen. Das Besuchsverbot in Krankenhäusern und Heimen wird gelockert.
Die zweite Änderungsfassung wurde am 26. Mai veröffentlicht. Die neuen Regelungen gelten ab 27. Mai bzw. 2. Juni. Die wesentlichen Änderungen betreffen private Zusammenkünfte, Veranstaltungen sowie weitere Öffnungen.

zur aktuell gültigen Fassung (externer Link)

Bußgeldkatalog für Verstöße gegen die Corona-Verordnung

Bürgerinnen und Bürger, die sich nicht an die Landesverordnung zur Eindämmung des Coronavirus halten, drohen empfindliche Bußgelder. Die Landesregierung hat einen entsprechenden Bußgeldkatalog veröffentlicht.

Unterstützung für Unternehmen

Um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise abzufedern, bringen Bund und Land verschiedene Förderprogramme auf den Weg. Die Wirtschaftsförderung der Stadt Wertheim bündelt alle Informationen auf ihrer Internetseite unter www.wertheim.de/wirtschaftsfoerderung.

Wissenswertes auf einen Blick

Aktuelle Meldungen

Die Wertheimer Michaelismesse wird dieses Jahr nicht stattfinden. Wie viele große Volksfeste in der Region muss auch diese Traditionsveranstaltung wegen der Corona-Pandemie pausieren. Die 199. Michaelismesse war vom 2. bis 11.... mehr...
Meldung vom 25.05.2020

Weitere Öffnungen im Bereich Sport

Nach und nach wird die Liste der Verbote kürzer, das gesellschaftliche Leben normalisiert sich allmählich. Die Landesregierung hat eine Reihe Verordnungen erlassen, die Lockerungen in weiteren Bereichen des gesellschaftlichen... mehr...
Darauf freuen sich tatsächlich viele Kinder und Jugendliche: Die unterrichtslose Zeit geht dem Ende entgegen. Schon seit dem 4. Mai können Schülerinnen und Schüler der neunten und zehnten Klassen an den allgemein bildenden Schulen,... mehr...
Gute Nachricht für alle Eltern: Die Notbetreuung in den Kindertagesstätten wird in Richtung eines eingeschränkten Regelbetriebs ausgeweitet. „Wir tun unter Hochdruck alles was wir können und vor allem dürfen, um den Kindern eine gute... mehr...
Patientinnen und Patienten in der Rotkreuzklinik Wertheim sowie Bewohnerinnen und Bewohner der Pflegeeinrichtungen dürfen wieder besucht werden. Das bisher geltende Verbot, das die Menschen in den Einrichtungen vor einer... mehr...
Die von der Landesregierung verfügten Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden ab Montag, 18. Mai, weiter gelockert. Schwerpunkte sind dabei die Bereiche Bildung und Betreuung sowie der Gaststättenbetrieb im Innen- und... mehr...
Viele Menschen sind wegen der Corona Pandemie in Kurzarbeit angemeldet und sehen sich unfreiwillig mit viel freier Zeit konfrontiert. Wer diese Zeit zuhause gewinnbringend nutzen möchte, für den hat die SRH Fernhochschule die Aktion... mehr...
Schrittweise wird ab Montag, 18. Mai, das bis dahin geschlossene Rathaus für den Publikumsverkehr geöffnet. Persönliche Vorsprachen sind ab dann zu den üblichen Öffnungszeiten wieder möglich. Die Öffnungszeiten am Samstag... mehr...
Seit Mitte März war die Musikschule geschlossen, der Unterricht ging größtenteils online weiter. Nun kann die Musikschule schrittweise wieder in den Präsenzmodus wechseln. Ab Montag, 18. Mai, startet der Betrieb in den... mehr...
Das Kloster Bronnbach öffnet ab Mittwoch, 13. Mai, wieder für Besucher. Sowohl der Klosterladen als auch die Vinothek sind in Betrieb. Ab Sonntag, 17. Mai, werden wieder Gottesdienste in der Klosterkirche gehalten. Führungen und... mehr...
Einen großen Informationsbedarf haben die jetzt in Kraft getretenen oder für den 18. Mai angekündigten Lockerungen der Corona-Verordnung ausgelöst. „Die Telefone stehen nicht still“, berichtete Ordnungsamtsleiter Volker Mohr in... mehr...
Zahlreiche Änderungen, die entweder schon am Montag oder eine Woche später, am 18. Mai, in Kraft treten sollen, enthält die neueste Anpassung der Corona-Verordnung, die von der Landesregierung am Samstag veröffentlicht wurde. Erneut... mehr...
Nach den Bund-Länderberatungen zur Corona-Pandemie hat Ministerpräsident Kretschmann am Mittwoch einen Stufenplan für Baden-Württemberg zum Ausstieg aus den Corona-Beschränkungen vorgestellt. Die nächsten Lockerungen sollen... mehr...
Eine von OB Herrera Torrez eingesetzte Arbeitsgruppe entwickelt ein Konzept für die schrittweise Öffnung des Rathauses in naher Zukunft. Über den Stand der Überlegungen informierte der Leiter des Bürger-Service-Zentrums, Volker... mehr...
Darauf haben sich die Kinder lange gefreut: Heute Nachmittag werden in Wertheim die Spielplätze wieder geöffnet. Die neue Corona-Landesverordnung erlaubt dies ab 6. Mai, allerdings unter Einschränkungen. Auf die „Spielregeln“... mehr...
Meldung vom 05.05.2020

Grafschaftsmuseum öffnet wieder

Nach einer mehrwöchigen „Corona-Pause“ öffnet das Grafschaftsmuseum ab Mittwoch, 6. Mai, wieder seine Pforten. „Wir freuen uns sehr, unsere Freunde und Gäste endlich wieder begrüßen zu können“, betont Museumsleiterin Stefanie Arz.... mehr...
Mit der neuesten Anpassung der Corona-Verordnung, die von der Landesregierung in der Nacht zum Sonntag veröffentlicht worden ist, geht es weitere kleine Schritte in Richtung Normalität. Mit diesen beschäftigte sich der Lenkungsstab... mehr...
„Das ist eine klasse Initiative von Jelto und Markus Hendriok!“ Mit diesen Worten bedankte sich Oberbürgermeister Markus Herrera Torrez bei den beiden geschäftsführenden Gesellschaftern der Straub Beauty Group für eine großzügige... mehr...
Schrittweise, stark eingeschränkt und unter strengen Vorsichtsmaßnahmen startet am Montag wieder der Schulbetrieb. „Von unserer Seite als Schulträger sind die Vorbereitungen soweit abgeschlossen“, berichtete dazu... mehr...
Das Landratsamt Main-Tauber-Kreis, die Stadtverwaltung Wertheim und die Firma Value Retail als Betreiberin des „Wertheim Village“ haben bezüglich der Öffnung des Factory Outlet Centers (FOC) eine einvernehmliche Lösung erzielt.... mehr...
Trotz der Corona-bedingten Einschränkungen funktioniert der Dienstbetrieb im Rathaus nahezu uneingeschränkt. „Es bleibt in der Tat nichts liegen, alles wird bearbeitet“, stellte Bürgermeister Wolfgang Stein in der... mehr...
Die Stadtverwaltung hat einen größeren Bestand an Mund-Nasen-Bedeckungen beschafft. Am Freitag, also rechtzeitig vor Inkrafttreten der Maskenpflicht in Baden-Württemberg, kam die erste Lieferung im Rathaus an. Den Kontakt zu... mehr...
Ab Montag gilt auch in Baden-Württemberg die sogenannte „Maskenpflicht“. Beim Einkaufen und bei der Nutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs muss dann eine Alltagsmaske oder eine andere Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.... mehr...
Meldung vom 24.04.2020

Schöne Momente bereiten trotz Corona

In der einen Ecke des Barocksaals im Wertheimer Rathaus stellt Holger Rempt eine Spiegelreflexkamera auf. Gegenüberliegend drapiert der Leiter des Standesamts sein Smartphone auf einem Klavier, versteckt hinter als Braut und... mehr...
Die Notfallbetreuung in Kita und Schule wird ab Montag, 27. April ausgeweitet. Bisher hatten nur Eltern Anspruch, die bei der Polizei, in Kliniken oder anderen „kritischen“ Einrichtungen arbeiten. Nun können auch Kinder eine... mehr...
Die Ausweitung der Notbetreuung in Kindertagesstätten und Schulen ab dem kommenden Montag war ein Schwerpunkt in der von Oberbürgermeister Markus Herrera Torrez geleiteten Schaltkonferenz des Lenkungsstabes am Mittwoch. „Wer... mehr...
Medienausleihe und -rückgabe sind ab Donnerstag wieder direkt in der Stadtbücherei möglich. Nachdem der Lenkungsstab seine Zustimmung gegeben hat, öffnet die Kultureinrichtung wieder für den Publikumsverkehr. Die Öffnungszeiten... mehr...
Sondertermine für die Abholung von Ausweispapieren bietet das Bürger-Service-Zentrum der Stadtverwaltung an. Da das Rathaus inklusive Bürgerbüro sowie die Ortsverwaltungen und Gemeindesekretariate noch auf unbestimmte Zeit für... mehr...
Rund um die Spielplatzrutsche flattern Absperrbänder im Wind. Kochtöpfe liegen verwaist im Sandkasten. Die Flure sind bis auf ein paar Wäscheständer leer, Stühle sind aufeinandergetürmt und zusammengeräumt. Das Kinderhaus... mehr...
Das Wertheimer Altstadtfest wird dieses Jahr nicht stattfinden. Die Stadt Wertheim sieht sich wegen der Corona-Pandemie zur Absage gezwungen. Zwar haben Bundesregierung und die Ministerpräsidenten der Länder am Mittwoch... mehr...
Die Ergebnisse der Bund-Länder-Beratungen vom Mittwoch standen in der heutigen Schaltkonferenz des Corona-Lenkungsstabs im Mittelpunkt. Als sehr erfreulich bewertete Oberbürgermeister Markus Herrera Torrez die Entscheidung,... mehr...
Meldung vom 15.04.2020

„Team Orange“ in der Turnhalle

Wo an normalen Tagen geturnt, gerannt und gespielt wird, stehen Tische aneinandergereiht, darauf einzelne Vesperdosen, Kaffeetassen, Thermoskannen und Wasserflaschen. Wo sonst Turnbeutel hängen, dominiert nun die Farbe Orange:... mehr...
Auf ein „sehr ruhiges Osterwochenende“ blickte der Corona-Lenkungsstab in seiner heutigen Schaltkonferenz zurück. „Die Bürgerinnen und Bürger haben sich wieder sehr vernünftig und diszipliniert verhalten,“ so die Beobachtung von... mehr...
Ein Virus kennt keine Feiertage. Dieses Jahr müssen die Wertheimer auf viele liebgewordene Traditionen des Osterfestes verzichten: Familientreffen, Gottesdienste, Kurzurlaube, Restaurantbesuche und mehr. Das fällt sicher nicht... mehr...
Meldung vom 09.04.2020

Online in Wertheim einkaufen gehen

Einkaufen, auch wenn viele Geschäfte in Wertheim wegen der Corona-Krise eigentlich geschlossen sind. Das geht: Seit Mittwoch ist der Online-Shop unter www.lokalhelden-wertheim.de freigeschaltet. Zum Start sind 20 Händler mit... mehr...
Es ist erst wenige Wochen her, da saßen die Vertreterinnen und Vertreter der Partnerstädte beim Arbeitsgespräch in Wertheim zusammen und schmiedeten Pläne für das gerade begonnene Jahr. Doch diese sind inzwischen fast alle Makulatur.... mehr...
Der Corona-Lenkungsstab der Stadtverwaltung hat sich nun auch medizinischen Sachverstand gesichert. Auf Einladung von Oberbürgermeister Markus Herrera Torrez nahm die Direktorin der Rotkreuzklinik, Cornelia Krause, an der... mehr...
Viel Lob für die Disziplin der Wertheimer über das sonnige Wochenende gab es in der heutigen Schaltkonferenz des Corona-Lenkungsstabs. „Viele Menschen waren draußen unterwegs, aber sie haben die Regeln eingehalten“, schilderte... mehr...
Die Recyclinghöfe und Kompostplätze im Main-Tauber-Kreis sowie die Deponie Heegwald in Dörlesberg sind nach vorübergehender Schließung seit 1. April wieder geöffnet. In den ersten Tagen waren die Einrichtungen stark frequentiert,... mehr...
Die Coronakrise trifft die Unternehmen und Gastronomiebetriebe in Wertheim hart. Bund und Land helfen mit Milliardenbeträgen, entsprechende Förderprogramme sind angelaufen. Auch die Stadt Wertheim will ihre Gewerbebetriebe im... mehr...
Der Tafelladen in Wertheim nimmt nach vorübergehender Schließung einen Notbetrieb auf. Beginnend ab 8. April ist die Tafel immer mittwochs von 13 bis 16 Uhr geöffnet. Die Kunden müssen sich wegen der Corona-Pandemie an neue... mehr...
Keine Überraschung war für die Mitglieder des Corona-Lenkungsstabes der Stadt Wertheim die Verlängerung der Kontaktbeschränkungen bis zum Ende der Osterferien. Bundesregierung und Länder hatten sich am Mittwoch darauf... mehr...
Seit Mittwoch ist in Wertheim eine Corona-Schwerpunktpraxis eingerichtet. Auf Initiative der Kassenärztlichen Vereinigung hat sich eine Hausarztpraxis in der Innenstadt bereit erklärt, diese Aufgabe zu übernehmen. Sie ist jetzt... mehr...
Seit Sonntag ist die inzwischen dritte Rechtsverordnung des Landes mit Regelungen zum Infektionsschutz in Kraft. Der Corona-Lenkungsstab der Stadtverwaltung beriet in seiner heutigen Schaltkonferenz, ob und welcher... mehr...
Das Land Baden-Württemberg hat seine Rechtsverordnung mit Schutzbestimmungen zur Corona-Pandemie am Wochenende nochmals nachjustiert. Die neue Fassung gilt seit Sonntag, 29. März. Sie enthält unter anderem folgende... mehr...
Der seit 20. März vorübergehend geschlossenen Recyclinghof Bestenheid, die Deponie Heegwald und der benachbarte Kompostplatz werden ab Mittwoch, 1. April, wieder geöffnet. Allerdings bittet der Abfallwirtschaftsbetrieb... mehr...
Das Rathaus ist wegen der Corona-Pandemie für den Publikumsverkehr geschlossen, persönliche Vorsprachen sind nur in Ausnahmefällen und unaufschiebbaren Angelegenheiten möglich. Deshalb weist das Bürger-Service-Zentrum (BSZ)... mehr...
Auch in außergewöhnlichen Situationen kann sich so etwas wie Routine einstellen. So wurden in der heutigen Schaltkonferenz des Corona-Lenkungsstabes der Stadtverwaltung keine wirklich neuen Themen besprochen. In der Hauptsache... mehr...
Meldung vom 25.03.2020

Gewerbesteuer kann gestundet werden

Wertheimer Betriebe, die von der Corona-Krise besonders hart getroffen werden, können bei der Stadt Wertheim ab sofort die Stundung ihrer Gewerbesteuer beantragen. Gestundet werden können Steuern, die bereits fällig sind oder in... mehr...
Die Bürgerinnen und Bürgerinnen haben sich auf den verordneten Stillstand eingestellt. Sowohl Polizei als auch Ordnungsamt stellen bei ihren Kontrollgängen keine oder kaum Verstöße gegen die geltenden Kontaktregelungen fest. Das... mehr...
Die Stadtbücherei ist zwar wegen der Corona-Pandemie geschlossen, doch die Ausleihe von Medien zum Lesen, Hören und Lernen ist trotzdem möglich. Über den Onleiheverbund Heilbronn-Franken, dem die Stadtbücherei Wertheim seit über... mehr...
Wirtschaftliche Hilfen für Gewerbetreibende, die unter der Corona-Krise leiden, standen am heutigen Dienstag im Zentrum der Beratungen des städtischen Lenkungsstabs. Auf Bundes- und Landesebene werden verschiedene... mehr...
Abstand halten und dennoch zusammenarbeiten – die Besprechung des Corona-Lenkungsstabs der Stadtverwaltung fand heute in Form eine Videokonferenz statt. Wichtigstes Thema waren die übers Wochenende nochmals verschärften... mehr...
Die Nachbarschaftshilfe Wertheim ist startklar. Ab Dienstag, 24. März, vermittelt die Koordinierungsstelle ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für Einkäufe, den Gang zur Apotheke und bei der Betreuung von Haustieren. So können... mehr...
Das Land Baden-Württemberg verschärft die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Der Aufenthalt auf öffentlichen Plätzen von Gruppen mit mehr als drei Personen ist nicht mehr erlaubt. Ausnahmen gebe es für Familien. Das... mehr...
Die Schließung der Spiel- und Freizeitplätze wird in Wertheim verschärft. Mitarbeiter des Bauhofs werden nun die Plätze in der Kernstadt und in den Stadtteilen zusätzlich mit Trassierband absperren. Das hat der Corona-Lenkungsstab... mehr...
Abstand halten und gleichzeitig zusammenstehen – das ist in Zeiten der Corona-Krise kein Widerspruch. Die Stadt baut eine „Nachbarschaftshilfe Wertheim“ auf, um vor allem jene Menschen zu unterstützen, die zur sogenannten... mehr...
Die Umsetzung der Landesverordnung über weitere Corona-Schutzmaßnahmen verläuft in Wertheim weitgehend geordnet. Zu diesem Fazit kam der Lenkungsstab der Stadtverwaltung in seiner heutigen Sitzung unter Leitung von... mehr...
Die Kindergärten sind wegen der Corona-Krise mindestens bis zum Ende der Osterferien geschlossen. Um die Familien zu entlasten, wird der Einzug der Elternbeiträge für den Monat April ausgesetzt. Auf diese Regelung haben sich die Stadt... mehr...
Die Stadtwerke Wertheim können auch in der Corona-Krise die Versorgung mit Gas, Wasser, Strom und Fernwärme sicherstellen. „Wir haben alles im Griff und sehen kein Risiko für die Versorgungssicherheit der Menschen in der Region“,... mehr...
Die neue Rechtsverordnung des Landes zur Eindämmung der Corona-Pandemie war bestimmendes Thema in der heutigen Sitzung des Lenkungsstabs der Stadtverwaltung. Die Leitung hatte Oberbürgermeister Markus Herrera Torrez übernommen.... mehr...
Am Dienstag hatte es sich bereits angedeutet. Seit heute Mittwoch, 18. März, ist die neue Verordnung des Landes Baden-Württemberg über Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus in Kraft. Sie bringt weitere Einschränkungen für... mehr...
Das seit Dienstag eingerichtete Infotelefon der Stadt zu Corona-Schutzmaßnahmen wird rege genutzt. Am ersten Tag haben etwa 50 Bürgerinnen und Bürger auf diesem Weg Rat und Auskunft erhalten. Volker Klein, Leiter des... mehr...
Meldung vom 17.03.2020

Notfallbetreuung ist gut angelaufen

Seit Dienstag sind auch in Wertheim Schulen und Kindertagesstätten geschlossen. Die von der Stadt organisierte Notfallbetreuung von Kindern, deren Eltern in sogenannten systemkritischen Bereichen arbeiten, kann problemlos... mehr...
Die Gemeinderatssitzung am Montag hat Oberbürgermeister Markus Herrera Torrez wegen der unklaren Situation vorsorglich abgesagt. Er erklärt hierzu: „In dieser Situation war es richtig, die Sitzung abzusagen. Es standen zu viele... mehr...
Die Stadtverwaltung richtet ein Infotelefon ein, um Fragen der Bürgerinnen und Bürger zu den Corona-Schutzmaßnahmen in Wertheim zu beantworten. Das Infotelefon ist ab Dienstag, 17. März, wochentags von 8 bis 16 Uhr unter den Nummern... mehr...
Kindergärten und Schulen sind ab Dienstag, 17. März, bis nach den Osterferien geschlossen. Die Stadt richtet eine Notfallbetreuung ein für die Kinder von Eltern, die in sogenannten systemkritischen Bereichen arbeiten. Die... mehr...
Alle Schulen und Kitas in Baden-Württemberg werden ab Dienstag, 17. März, bis 19. April geschlossen. Das hat die Landesregierung heute entschieden. Alle Eltern in Wertheim müssen sich darauf einstellen.... mehr...