Befragung zur Verbesserung des Wartbergs verlängert

Stadtteil aktiv mitgestalten / neue Frist bis 22. September

Mit einem Plakat machen die Organisatoren verstärkt Werbung zur Online-Befragung.

Die Stadt Wertheim bereitet die Ausweisung des Stadtteils Wartberg als Sanierungsgebiet vor. Vorschläge zum Stadtteil können in einer Internet-Umfrage gemacht werden. Die Online-Befragung unter www.mypinion-wartberg.de wurde nun bis 22. September verlängert. Unterstützung beim Ausfüllen der Befragung bietet Stadtteilkoordinator Tino Weise an.

Die Ausweisung als Sanierungsgebiet zielt darauf, dass der Stadtteil in das Bund-Länder-Städtebauförderprogramm „Soziale Stadt“ aufgenommen wird. Dann besteht die Chance, dass neben baulichen Maßnahmen auch Verbesserungen der sozialen Infrastruktur gefördert werden.

Bei einer Bürgerwerksstatt Mitte Juli hat das von der Stadt beauftragte Planungsbüro Schirmer aus Würzburg eine Bestandsanalyse des Wartbergs vorgestellt und ist dabei auf Stärken und Schwächen des Stadtteils eingegangen. Mit lediglich rund 60 Teilnehmern der Wartberg-Bewohner hatten sich die Veranstalter mehr Resonanz erhofft. Die Online-Befragung bietet weiterhin die Chance, aktiv an der Gestaltung des Wartbergs mitzuwirken. Das Wartbergfest am 17. September wollen Stadtverwaltung und Stadtteilbeirat nun nutzen, um erneut die Werbetrommel für das Projekt zu rühren.

In der Online-Befragung unter www.mypinion-wartberg.de können Ideen in vier Kategorien gesammelt werden: Wohnen, Wohnumfeld und Versorgung / Soziales Miteinander / Natur und Freizeit / Verkehr und Mobilität. Unterstützung beim Ausfüllen der Befragung bietet Tino Weise an. Der Stadtteilkoordinator ist während der Sprechzeiten, Dienstag 8 bis 15 Uhr und Donnerstag 7 bis 12 Uhr, in seinem Büro am Frankenplatz 19 auf dem Wartberg zu erreichen.

Aus den Vorschlägen und Ideen sollen, so Martin Schirmer vom Planungsbüro, voraussichtlich im Frühjahr 2018 Maßnahmen entwickelt und den Bürgern vorgestellt werden. Mitte bis Ende 2018 werde man über die Entwicklung und Finanzierung einzelner Projekte beraten können, erklärte Stadtbaumeister Armin Dattler.

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Wertheim
Telefon 09342 / 301-0
Telefax 09342 / 301-500
E-Mail-Kontakt